Großes Lauffest für die ganze Familie startet am Samstag

Tausende von Sportlern machen mit beim Metropolmarathon am kommenden Wochenende. Foto: Norbert Wilhelmi
 
Promistaffel (v.l.): Fürths OB Thomas Jung, Klaus Wübbenhorst, Fürths Sportbürgermeister Markus Braun. Foto: Norbert Wilhelmi

15. und 16. Juni: Fürth feiert zwei Tage den Metropolmarathon

FÜRTH (web) - Das Lauffieber grassiert in der Region. Seinen Höhepunkt wird es wohl am 15. und 16. Juni erreichen mit dem Metropol-Marathon in Fürth.


Tausende Läuferinnen und Läufer werden in der Kleeblattstadt erwartet, die sich wieder von ihrer besten und sportlichsten Seite zeigt. Der Metropol-Marathon ist weit mehr als eine Laufveranstaltung - es ist ein Fest für die ganze Familie. Dafür sorgt auch ein buntes Rahmenprogramm rund um das sportliche Geschehen.
Neben dem Marathon stehen auch ein Halbmarathon, der Staffel-Marathon, ein Zehn-Kilometer-Volkslauf, ein Fünf-Kilometer Hobbylauf sowie Kinder- und Schülerläufe auf dem Programm. Auch die (Nordic)-Walker absolvieren eine Strecke von rund zehn Kilometern. 
Eröffnet wird das Marathon-Wochenende am Samstag um 9 Uhr auf der Fürther Freiheit. Dort befindet sich auch der Start- und Zielbereich. Die ersten Kinderläufe starten um 11 Uhr (Windellauf), der letzte Start erfolgt um 13.15 Uhr (2222-Meter-Lauf). In den Abendstunden (19 Uhr) werden dann die Hobbyläufer auf ihre fünf Kilometer lange Runde durch die Innenstadt geschickt.
Natürlich sorgt ein buntes rahmenprogramm für bviel Spaß und stimmung auf der Freiheit. So findet von 10 bis 16 Uhr das M-net Human Soccer-Turnier statt, läuft ein abwechslungsreiches Kinderprogramm (10 - 20 Uhr) und auch die Marathonmesse bietet von 10 bis 18 Uhr wieder alles rund um den Laufsport. Ab 16. 30 Uhr heizen die Bands „Funk’n’Stein“, „Los Salsalidos“ und „Los Chicolores“ bis 22.30 Uhr mächtig ein.
Die Startschüsse für die Erwachsenen fallen allesamt am Sonntag - Halbmarathon (9 Uhr), Staffel-Marathon (10 Uhr), Volkslauf und Nordic Walking-Lauf (13 Uhr). Der eigentliche Marathon beginnt um 9.30 Uhr. Auch am Sonntag dürfen sich die Kinder weder auf ein umgangreiches und spannendes Programm freuen. Die Marathonmesse lädt von 8 bis 16 Uhr zum bummeln und einkaufen ein. Auf der Showbühne tummelt sich die Tanzsportabteilung der DJK Eibach (15 Uhr). 
Am Sonntag geht auch wieder die Aktion „Dance & Run“ über die Bühne, bei der die verschiedensten Bands, Vereine und Tanzensembles entlang der Strecke mit Musik, Tanz und guter Laune anfeuern.
Die Marathonstarter werden zunächst wieder die Halbmarathonstrecke laufen und anschließend zwei Mal auf die 10,5-Kilometer-Strecke des Volkslaufes geschickt, die größtenteils in der Innenstadt verläuft. Hier ist der Zuschauerzuspruch und der Beifall am Streckenrand besonders groß.
Die Halbmarathonstrecke verspricht auch in diesem Jahr Abwechslung, denn es geht vom Stadtpark Richtung Stadion der Spielvereinigung Greuther Fürth und dann weiter Richtung Golfpark Atzenhof. Über Unterfarrnbach und Unterfürberg geht es auf die Hardhöhe dann weiter zurück in die Innenstadt.
Die Marathonstaffeln laufen wie im vergangenen Jahr vier Mal die 10,5-Kilometer-Volkslaufstrecke. Die Wechselzone befindet sich auf der Fürther Freiheit kurz nach dem Start-/Zielbereich.
Nachmeldungen für die Erwachsenenläufe sind nur am Samstag, 15. Juni, in der Zeit von 12 bis 17 Uhr gegen einen erhöhten Beitrag möglich.


http://www.metropolmarathon.de/Homepage.aspx





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.