Neue Dreifachsporthalle nimmt Gestalt an

An der Kapellenstraße und in direkter Nachbarschaft zur Charly-May-Sportanlage wird die neue Dreifachturnhalle gebaut. Foto: Ebersberger

Grundstein für 11,9 Millionen Euro-Projekt wurde gelegt

FÜRTH - Was schon nach einer unendlichen Geschichte aussah, nimmt nun mehr und mehr Fahrt auf. Vor wenigen Tagen wurde der Grundstein für die neue Dreifachsporthalle an der Kapellenstraße gelegt.


Schon vor mehr als zehn Jahren wurde das Großprojekt angestoßen, doch aufgrund von Sparmaßnahmen immer wieder verschoben. Nunmehr nimmt der etwa 11,9 Millionen Euro teure Neubau direkt an der Charly-May-Sportanlage Gestalt an - allerdings in einer im Vergleich zu den früheren Entwürfen deutlich abgespeckten Version. Ein Parkhaus mit 300 Plätzen, ein Fitness-Studio oder auch die 1000 Zuschauer fassende Tribüne können nicht realisiert werden.


Dennoch sprach Bürgermeister Markus Braun von einem „Freudentag für den Schul- und Vereinsport in der Kleeblattstadt.“ Es handele sich immerhin um die größte Investition der vergangenen Jahrzehnte auf diesem Gebiet. Zusammen mit den Jedermann-Plätzen am Schießanger und der Charly-Mai-Anlage entstehe ein neues Sportzentrum, das sich zu einem Aushängeschild der Stadt entwickeln werde, so Braun. Baureferent Joachim Krauße wies darauf hin, dass die modulare Bauweise der neuen Dreifachsporthalle durchaus die Möglichkeit bietet, Elemente, die dem Sparzwang zum Opfer fielen, nachträglich doch noch zu integrieren.


Die Dreifachsporthalle ist gleichzeitig auch Anstoß für weitere Investitionen. So soll nach der bis zum Beginn des Schuljahres 2014/2015 geplanten Fertigstellung die marode MTV-Halle abgerissen werden, um dort die von der Fürther Berufsfeuerwehr lange ersehnte neue Feuerwache bauen zu können.







Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.