Sparkasse Fürth unterstützt Projekte für Kinder

Sparkassen-Chef Hans Wölfel (re.) mit den Vertretern der Projektinitiativen. Foto: oh

FÜRTH - Die Aktion „Gemeinsam helfen wir Kindern in der Region“ der Sparkasse Fürth brachte insgesamt 17.100 Euro, die nun an verschiedene Stiftungen in Stadt und Landkreis ausgeschüttet worden sind.

Bereits zum fünften Mal startete das Geldinstitut seine Aktion. Hierfür wurden je zwei Advents- und Neujahrsanleihen als sogenannte Stufenzinsanleihen der Bayerischen Landesbank angeboten. Aus deren Verkauf flossen insgesamt 17.100 Euro an verschiedene Stiftungen.
Freuen konnten sich das Kinderheim St. Michael, die Kinder-Arche Fürth, das Projekt „Der Schülercoach“, die Landkreis-Stiftung, die Rolf Mergenthaler Kinder- und Jugendklinik Fürth Stiftung sowie die Begabtenförderung Fürth. Seit Beginn der Maßnahme 2010 konnten somit, inklusive dieser Aktion, insgesamt 152.300 Euro ausgeschüttet werden.
„Natürlich sind wir sehr stolz, dass wir auch dieses Jahr wieder so eine beachtliche Summe aushändigen können“, freute sich Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth, im Rahmen der feierlichen Übergabe der Geldspenden. Er vergaß dabei nicht, sich auch ausdrücklich bei den vielen Kundinnen und Kunden zu bedanken, „die mit ihrem regen Interesse an den Anleihe diese Spendensumme erst ermöglichten.“
Im Namen der Landkreis-Stiftung bedankte sich Landrat Matthias Dießl höchstpersönlich: „In den letzten Jahren wurden daraus bereits verschiedenes gefördert, wie etwa das Integrationsprojekt der Paul-Gerhardt Kirchengemeinde Stein oder die Aktivitäten des Fördervereins der Jugendverkehrsschule im Landkreis Fürth.“
Diakon Martin Hegendörfer vom Kinderheim St. Michael hat schon konkrete Pläne: „Mit den Erträgen aus der Stiftung können wir immer wieder notwendige Renovierungsarbeiten durchführen.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.