Museum im Koffer zu Gast bei den Senioren St. Otto Lauf

Seniorenbeauftragte Gert Birner mit den Senioren von St. Otto
Museum im Koffer zu Gast bei den Senioren St. Otto Lauf

Lauf - Der regelmäßig stattfindende Senioren-Treff der Pfarrgemeinde St. Otto Lauf stand diesmal unter dem Motto „Museum im Koffer“.
Mit dem Lied „Wisst Ihr noch wie´s früher war“ spannte die Referentin des Nachmittags, Gerti Birner, den gedanklichen Bogen zwischen Gegenwart und Erinnerungen an Gewohnheiten und Gegenständen aus früheren Zeiten.
Die Seniorenbeauftragte aus Ottensoos hatte in Koffern und Körben allerlei nostalgische Gegenstände mitgebracht. Waschen wie früher mit Wäschestampfer, Zange, Haspel mit Leine, Bügeleisen für Bügelkohlen, selbstgeschnitzte Wäscheklammern und Kernseife gehörte ebenso zu den Themen, wie 4711-Flaschen, Wellenkämme, Stiefelknecht und Schutzengelbildchen. Alte Inflationsgeldscheine erinnerten an die Zeit, als man zwar „Millionär“ war, aber kaum etwas für das viele Geld kaufen konnte. Mit der Deutschen Schrift wurden Schulerinnerungen mit Wörtern aus der „Guten alten Zeit“ wach, die heute kaum noch jemand kennt. Manche Begriffe wie Backfisch, Blaustrumpf, Hartung oder Hornung waren nicht allen mehr geläufig. Ein Vergnügter Nachmittag mit vielen Geschichten und Liedern zum Mitsingen ging einmal mehr leider viel zu schnell zu Ende. Am Ende bedankten sich alle für die amüsante „Zeitreise“ und würden Frau Birner, die schon seit 20 Jahren Seniorennachmittage und Fortbildungen abhält, gerne mit einem andern interessanten Thema gerne wieder beim Seniorentreff begrüßen.



Jürgen Beranek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.