31 neue Altenpflegeschüler und 17 neue Pflegefachhelfer (Altenpflege)

Altenpfleger
Einstieg in die Ausbildung ist für Kurzentschlossene noch möglich:

Für 48 Schüler an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Diakonie Neuendettelsau in Neunkirchen am Sand begann jetzt die Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger und die Ausbildung zum Pflegefachhelfer (Altenpflege). Der Beruf des Altenpflegers oder Pflegefachhelfers (Altenpflege) ist zukunftssicher - es werden derzeit und auch in der nächsten Zukunft viele Pflegekräfte gesucht, bis 2030 werden 50.000 Pflegekräfte in Deutschland mehr benötigt.
Der christlichen und humanitären Bindung der Schule entsprechend begann der neue Kurs mit einem Gottesdienst, gestaltet vom Kurs 2014/2017 zusammen mit Pfarrer Matthias Binder zum Thema „Barmherziger Samariter - wer ist denn mein Nächster“.
Nach einer Ansprache der Schulleiterin Waltraud Vogel wurde in der Altenpflegeschule gefeiert. Die Schüler des Vorjahrganges überraschten ihre neuen Kollegen mit einem liebevoll aufgetragenen Buffet, zudem bekam jeder der „Neuen“ eine Schultüte überreicht. Nun können sie die Ausbildung gestärkt durch dieses schöne Fest und ausgerüstet mit Gottes Segen beginnen.
Der nächste Kurs zur Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger und Pflegefachhelfer beginnt im Herbst 2016.
Die Ausbildung Altenpflege dauert drei Jahre, die Schüler müssen neben der Schule in einer Einrichtung für Altenpflege arbeiten und bekommen eine Ausbildungsvergütung. Zugangsvoraussetzung ist die Mittlere Reife, ein gleichwertiger Bildungsabschluss oder eine Ausbildung zum Pflegehelfer.
Für Pflegefachhelfer (Altenpflege) ist der Hauptschulabschluss Zugangsvoraussetzung. Die Ausbildung dauert ein Jahr.

Informationen gibt es von der Berufsfachschule für Altenpflege, Bahnhofstraße 83, 91233 Neunkirchen am Sand, Tel: 09123/83517, e-mail: aps.neunkirchen@diakonieneuendettelsau.de oder www.altenpflegeschule-nks.de.


Waltraud Vogel, Schulleiterin
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.