Marcel Schneider hat Senioren zum Schäufeleessen eingeladen

Heinz Röttenbacher (l.) und Marcel Schneider stellten eindrucksvoll ihre Qualität als Kellner unter Beweis. (Foto: oh)
REDNITZHEMBACH (pm/vs) - Zu einem Schäufele-Essen hatten dieser Tage der Opernballfriseur Marcel Schneider und sein Lebenspartner Heinz Röttenbacher alle Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage „Rednitzgarten“ eingeladen. Die Aktion wurde in Zusammenarbeit mit Babette Gillmeiner durchgeführt, die in der Region für ihre originellen und erfolgreichen Benefizaktionen bekannt ist.

Die Idee zu den Essen lieferte der erfolgreiche Friseur Marcel Schneider selbst. Denn im Jahr 2011 gewann er das Promi-Dinner, welches im Fernsehsender VOX ausgestrahlt wurde. Sein perfektes Gewinner-Menü bestand unter anderem aus einem fränkischen Bier-Schäufele mit Klößen und Wirsing. Die Siegprämie spendete Schneider damals zu einem Drittel der Lebenshilfe Schwabach/Roth. Da sein Erfolgsdinner auf VOX so großes Interesse fand, kochte er es vor zwei Jahren mit den Köchen im Wörtherseehotel Mercure in Nürnbergs City nochmal nach. Hierzu waren 85 geladene Gäste anwesend. Der Erlös des Dinners zum Preis von 39 Euro pro Gast, wurde für die Lebenshilfe im Nürnberger Land und dem Nürnberger Blindeninstitut (BBS) für die Frühförderung zur Verfügung gestellt.

Mit der aktuellen Aktion wollten Marcel Schneider und Heinz Röttenbacher die Bewohner der Seniorenwohnanlage in Rednitzhembach kulinarisch verwöhnen. Dieses großzügige Angebot wurde auch gerne angenommen. Die Schäufele lieferte der Imbiss Gehring in Rednitzhembach. Dazu gab es reichlich Klöße und Krautsalat. Schon öfter hatten sich dort die Bewohner diese fränkische Spezialität geholt. Den Bezug zu Senioren hat der erfolgreiche Friseur und Geschäftsmann Schneider durch seinen Vater, der die letzte Zeit seines Lebens im einem Nürnberger Pflegeheim verbrachte. Hier konnte er erleben, dass es nicht immer einfach und lustig ist, älter zu werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.