Sabine Croci aus Barthelmesaurach ist fast 35 Kilometer durch den Bodensee geschwommen.

Bürgermeister Walter Schnell (l.) und seine Stellvertreter Richard Götz und Jutta Niedermann-Kriegel gratulieren Sabine Croci zu dem tollen Erfolg. (Foto: oh)
KAMMERSTEIN (pm/vs) - Vor wenigen Tagen hat die Barthelmesauracherin Sabine Croci die Dreiländer-Querung (D) - Rohrschach (CH) – Bregenz (A) im Bodensee erfolgreich gemeistert.
Die Schwimmerin war 12 Stunden, 48 Minuten und 26 Sekunden auf der 34,950 Kilometer langen Strecke unterwegs und schwamm einen neuen Rekord.
Grund genug für Bürgermeister Walter Schnell und seine Stellvertreter Richard Götz und Jutta Niedermann-Kriegel die erfolgreiche Sportlerin Sabine Croci zu diesem besonderen und einmaligen Erfolg zu gratulieren. Mit bewegenden Worten erzählte Sabine Croci von ihrer Energieleistung. Dabei lobte sie insbesondere ihre Crew auf den Begleitbooten und ihre Familie, die die Motivation trotz Schmerzen und Treibholz auf dem Rhein aufrecht hielten.
„Für uns bist Du eine Ausnahmesportlerin, auf deren Leistungen natürlich alle sehr stolz sind“, sagte Bürgermeister Walter Schnell bei einem kleinen Empfang im Rathaus der Gemeinde Kammerstein. Besonders hob der Bürgermeister auch die Rolle ihres Ehegatten Roberto hervor, der nicht nur während der Bodenseequerung sondern auch während der langen Vorbereitungszeit die außergewöhnlichen sportlichen Ambitionen von Sabine Croci unterstützt hat. Die ehrgeizige Barthel-mesauracherin hat auch für die Zukunft große sportliche Ziele im Auge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.