Überraschende Begegnungen im Kulturpalast Anwanden

"Biermösl-Blosn-Matermind" Hans Well ist mit seinen "Wellbappen" am 17. Juni zu Gast. (Foto: © www.kulturpalast-anwanden.de)

ZIRNDORF (web) - Der Kulturpalast Anwanden öffnet wieder seine Pforten. Vom 16. bis 19. Juni darf man sich auf dem Gut Wolfgangshof auf Kabarett, Musik und Theater freuen - und auf überraschende Bühnenbegegnungen.

So trifft am Eröffnungsabend, 16. Juni (20 Uhr), die Musikkabarettistin Nessi Tausendschön auf die italienische Sängerin Etta Scollo, bevor einen Tag später Biermösl-Blosn-Mastermind Hans Well und seine Wellbappn und die preisgekrönte Blasmusikgruppe „Federspiel“ aus Wien zum Doppelkonzert einladen.
Richtig bunt wird es am Samstag, 18. Juni. Zunächst gibt‘s Folk von der britischen Insel mit Kieran Halpin und Janet M. Christel (17 Uhr), ehe um 19 Uhr das Doppelkonzert am Heuboden mit „Gankino Circus“ und „Zärtlichkeiten mit Freunden“ startet. Die GoHo Hobos (20 Uhr) präsentieren im Barockgarten einen spannenden Mix aus Country, Americana, Folk und Rock.
Zum Abschluss (21.30 Uhr) treffen Matthias Schrei alias „Blockflöte des Todes“, Karin Rabhansl und der Comedian Matthias Matuschik aufeinander.
In ihrem Programm „Bier gewinnt“ lassen die Musiker Res Richter, David Saam und Christoph Lambertz am Sonntag (11.30 Uhr) das traditionelle Wirtshaussingen wieder aufleben. Anschließend findet eine Lesung mit Elmar Tannert und Andres Möhl statt. Mit Führungen im Wolfgangshof endet der Kulturpalast.
Ergänzt wird das bunte Programm mit Herbert Pixners Hauskapelle „d‘housemusi“, dem Theater Kuckucksheim und Shakespeares Sommernachtstraum, Spätschicht-Metal mit „Schidl‘nSchedl“ (alle Freitag) sowie weiteren Lesungen und der Kunstausstellung „Rausch“ mit Werken von rund 60 bildendenden Künstlern von A wie Peter Angermann bis Z wie Reiner Zitta.
Weitere Informationen bitte hier klicken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.