Kursräume der Volkshochschule renoviert

(Foto: Stadt Rosenheim)

ROSENHEIM - 15 Teilnehmer des Kurses AC Fit haben die Unterrichtsräume der Volkshochschule Rosenheim renoviert und für alle Kursteilnehmer des Herbsttrimesters fit gemacht. Das Projekt ist eine Kooperation der Volkshochschule Rosenheim (VHS), des Jobcenters des Landkreises Rosenheim und der Firma Kommunikation – Wissen – Technik Rosenheim.

Die Teilnehmer des Projekts wurden in den Räumen der VHS an fünf Tagen in der Woche ganztags beschult. Ziele des Kurses sind die Wiederherstellung der Beschäftigungsfähigkeit und die Verbesserung des Zugangs zum Arbeitsmarkt. Es bedeutet den Menschen Chancen zu eröffnen, am gesellschaftlichen Leben gleichberechtigt und selbstverantwortlich teilzunehmen. Im Rahmen des Unterrichts werden eigene Stärken und Schwächen erkannt und bewusst gemacht, um Ziele für die berufliche Zukunft zu formulieren.

Die Teilnehmer lernen selbstständig vakante Stellen auf dem Arbeitsmarkt zu finden, Bewerbungen dafür zu schreiben und sich gezielt auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten. Durch die Mitarbeit an diesem Projekt konnten die Teilnehmer über den theoretischen Unterricht hinaus persönlichen Kenntnisse und Fertigkeiten bei den Renovierungsarbeiten erproben und neue Fähigkeiten entwickeln. Im weitgehend selbstorganisierten Renovierungsprozess wurde verschüttetes Wissen wieder an die Oberfläche geholt und Teamfähigkeit, Flexibilität und Arbeitsorganisation geschult.

Die Eingliederung in die Arbeitswelt bleibt die größte Herausforderung im Bereich Arbeitslosengeld II. Bei der Projektleitung und den Teilnehmern selbst sind die Hoffnung und das Selbstbewusstsein gewachsen, nunmehr auch den nächsten Schritt realisieren zu können, nach jahrelanger Arbeitslosigkeit einen Wiedereinstieg in die reale Arbeitswelt zu schaffen.

Quelle: Stadt Rosenheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.