Musikerlebnis mit TonART

Der Kammerchor TonART aus Kulmbach. Foto: oh

NEUNKIRCHEN AM BRAND (pm) - Ein Chor- und Orgelkonzert mit dem bekannten oberfränkischen Kammerchor TonART aus Kulmbach (Foto) steht am Sonntag, 15. März, um 19.00 Uhr in der Christuskirche Neunkirchen am Brand auf dem Programm.


Inhaltlich orientiert man sich bei dem Konzert im weitesten Sinn an dem Motto „Krippe und Kreuz“ – das bedeutet, man schlägt eine Verbindung vom Weihnachtsfestkreis zum Passionsgeschehen. Im Vordergrund steht dabei die Missa Brevis in C des walisischen Komponisten Robert Jones (*1945) in der Besetzung vierstimmiger, gemischter Chor und Orgel (mit Dekanatskantor a.D. Frank Herdegen am Instrument). Darüber hinaus sind Motetten, Chorsätze und Orgelkompositionen von Komponisten der Bachfamilie wie Johann Ludwig Bach und Johann Sebastian Bach sowie von August Homilius und Gottfried Wolters zu hören; die zwölf Vokalisten von TonART bringen an diesem Abend Chormusik aus vier Jahrhunderten Musikgeschichte zu Gehör, darunter auch selten zu hörende „Vokalschätze“. Die Leitung des Konzertes hat KMD Ingo Hahn.

Von ihm wurde das TonART-Vokalensemble im Jahre 1998 auch gegründet – seither werden anspruchsvolle A Cappella-Chorwerke der verschiedensten Epochen interpretiert, darunter auch zeitgenössische Neukompositionen. Durch zahlreiche Konzerte und Reisen (bis nach Teneriffa) sowie Teilnahme an Chorfestivals und eigene CD-Produktionen konnte TonART seinen guten Ruf als Ensemble mit ausdrucksvollen, vitalen Stimmen und hervorragender Tonkultur festigen.

Karten gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse in der Christuskirche, der Eintritt kostet 8 Euro (ermäßigt 5 Euro).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.