Großes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Landkreis Fürth

Landrat Matthias Dießl (li.) mit den ausgezeichneten Ehrenamtlichen. (Foto: Landratsamt Fürth)

FÜRTH-LAND (pm/web) - Der Landkreis Fürth hat erstmals im Rahmen eines Ehrenabends im Schloss Faber-Castell in Stein verdiente Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Fürth ausgezeichnet. Sechs Frauen und Männer erhielten die Ehrennadel in Bronze (für 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit), acht in Silber (30 Jahre) und neun in Gold (40 Jahre). Außerdem wurden erstmals die Auszeichnungen "Stiller Held" und "Junger Held" vergeben.

"Ohne diese Menschen wäre der Landkreis Fürth nicht so leistungsfähig und lebensfroh - wie das offizielle Motto des Landkreises Fürth heißt. Ob bei Sicherheit, Sport, Kultur, Soziales oder Musik - vieles sei ohne Ehrenamtliche nicht möglich", so Landrat Matthais Dießl in seiner Eröffnungsrede.
Erstmals wurde auch ein "Junger Held” aus dem Landkreis geehrt. Maximilian Wallmüller (25) aus Langenzenn ist seit fast zwei Jahren der 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Laubendorf und damit der jüngste Kommandant im Landkreis. Er trägt Verantwortung für 46 Kameradinnen und Kameraden.
Einer, der in seinem Verein SV Puschendorf schon viel bewegt hat und sein Ehrenamt ausfüllt, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt ist Manfred Fischer. Seit 1961 ist er beim SVP, seit 1981 kümmert er sich um die Rasenpflege und die Optik der Sportgaststätte und war mehr als 20 Jahre Jugendleiter und- trainer. Manfred Fischer machte nie ein großes Aufsehen um sein Ehrenamt, das er mit Leib und Seele ausführt. Deshalb sei er "geradezu prädestiniert" für die Auszeichnung “Stiller Held”, erklärte Dießl.
Als Zeichen der Anerkennung wurden erstmals auch an 100 Personen die Ehrenamtskarten ausgehändigt. Mit ihr erhalten Ehrenamtliche verbilligten oder kostenlosen Eintritt bei rund 70 Einrichtungen allein im Landkreis, wie Museen sowie Theater oder bekommen Vergünstigungen beim Einkauf in verschiedenen Unternehmen. Die Karte ist bayernweit bei vielen weiteren Akzeptanzstellen gültig.
1 Kommentar
Victor Schlampp aus Schwabach | 11.12.2013 | 16:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.