Alles zum Thema Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Lokales
Klaus Schwab (Vereinsmitglied und im Projektteam Beiwagen 1023, Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.), Tobias Schneider (Projektleiter Beiwagen 1023, Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.), Jacek Kolodziej (Leiter der Hauptwerkstatt, Städtische Verkehrsbetriebe AG (MPK S.A.), Krakau, Krzysztof Stryszowski (Schreinermeister; Schreinerei Stryszowski, Wieliczka), v.l.
4 Bilder

Oberbürgermeister Ulrich Maly hat die Schirmherrschaft übernommen
Ehrenamt und Freundschaft – warum ein Jugendstil-Beiwagen so starke Symbolkraft hat

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. erfüllen an jedem ersten Wochenende im Monat das Historische Straßenbahndepot St. Peter der VAG  mit Leben. Dabei haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Nürnberger Nahverkehrsgeschichte auch mit Originalexponaten zu dokumentieren. Doch bisher wies die Sammlung im Zeitraum von 1903 bis zum Ende des ersten Weltkriegs eine Lücke auf. Diese wurde nun mit dem Wiederaufbau des Jugendstil-Beiwagens 1023 aus der Serie...

  • Nürnberg
  • 05.04.19
Frankengeflüster
Tucher Marketingdirektor Kai Eschenbacher (li.) mit den Preisträgern. Seit 2015 verleihen die Stadt Nürnberg und die Traditionsbrauerei das „Nürnberger Herz“.
2 Bilder

Gemeinsame Dankeschön-Aktion von der Stadt Nürnberg und der Tucherbrauerei
Ehrenamtliche erhalten das "Nürnberger Herz"

NÜRNBERG (mask) - Bereits zum siebten Mal bedanken sich die Stadt Nürnberg und die Traditionsbrauerei Tucher mit dem „Nürnberger Herz“ bei ehrenamtlich tätigen Menschen ihrer Heimatregion! Die Preistäger: RDJ Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH in Nürnberg, ROCK YOUR LIFE! Metropolregion Nürnberg e.V. und Naturschutzjugend (NAJU) im Landesbund für Vogelschutz e.V. (LBV), Kreisgruppe Nürnberg. Sie erhalten jeweils den mit 1.050 Euro dotierten Preis für Anerkennungskultur. „Ohne...

  • Nürnberg
  • 19.03.19
Lokales

Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung spricht
„Tag der Kriminalitätsopfer“ in Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Am Freitag, 22. März ab 15.00 Uhr lädt der WEISSE RING e.V. zum „Tag der Kriminalitätsopfer“ in den Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3 ein. Als besonderer Gast referiert die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, MdL zum Thema: „Ehrenamt – die Stütze der Gesellschaft“. Als Schirmherr der Veranstaltung wird Landrat Dr. Hermann Ulm ein Grußwort sprechen. Der „Tag der Kriminalitätsopfer“ erinnert an die persönliche, rechtliche und...

  • Forchheim
  • 15.03.19
Ratgeber

Ökumenischer Kurs für ehrenamtlichen Besuchsdienst im Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz
„Zeit schenken – Sinn spüren“

FORCHHEIM (pm/rr) – Die katholische und evangelische Klinikseelsorge am Klinikum Forchheim bietet unter der Leitung von Pastoralreferent Dietmar Denzler und Pfarrer Ulrich Bahr den Kurs „Zeit schenken – Sinn spüren“ für Menschen an, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Besuchsdienst am Klinikum bzw. der Klinik Ebermannstadt interessiert sind. Ziel ist die regelmäßige Übernahme von Besuchen auf einer Station im Umfang von 2 bis 3 Stunden pro Woche. Themenschwerpunkte sind u. a. die...

  • Forchheim
  • 11.03.19
Lokales

Herausragendes Ehrenamt

Ereignisreiches Jahr für den Weissen Ring e.V. FORCHHEIM (pm/rr) – Die Außenstelle Forchheim, WEISSER RING e. V., kann auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2018 zurückblicken. Neben der Opferarbeit, die den größten Teil aller ehrenamtlichen Mitarbeiter einnimmt, standen wieder besondere Ereignisse im Fokus und es konnten zwei neue Mitarbeiter gewonnen werden, die bereits die ersten Schulungen erfolgreich abgeschlossen haben. Neustart in ein gewaltfreies Leben Ein wichtiges...

  • Landkreis Forchheim
  • 21.02.19
Freizeit & Sport
v.l.n.r. Britta Dassler MdB, Peter Scholten (SpVgg 1904 Erlangen e.V.), Matthias Thurek (Turnerbund 1888 Erlangen e.V.)

Dassler: Sportvereine von überflüssiger Bürokratie befreien!

Erlangen – vermeidbare Bürokratie erschwere die ehrenamtliche Arbeit in Sportvereinen. Zu dieser Einschätzung kommen die Sportverbandsvorstände Matthias Thurek (Turnerbund 1888 Erlangen e.V.) und Peter Scholten (SpVgg 1904 Erlangen e.V.) während eines Gesprächstermins mit der Erlanger Bundestagsabgeordneten und Sprecherin der FDP-Fraktion für Sportpolitik, Britta Dassler. „Sportverbände sind und bleiben wichtige Träger der Gesellschaft. Es ist wichtig, die Begeisterungsfähigkeit junger...

  • Erlangen
  • 13.02.19
Lokales
Im Steiner Schloss wurden mehr als 50 Bürgerinnen und Bürger geehrt.
3 Bilder

Ausgezeichnetes Engagement - Empfang für Ehrenamtliche aus dem Landkreis Fürth

STEIN (pm/ak) - 50 Mal Bronze, Silber und Gold: Landrat Matthias Dießl hat im Schloss Stein verdiente Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis geehrt. Zudem vergab er die beiden besonderen Auszeichnungen “Junger Held” und “Stiller Held”. Es handelte sich um den mittlerweile sechsten Auszeichnungsabend des Landkreises für Ehrenamtliche. „Wir können also hier mit Fug und Recht schon von einer Tradition sprechen, einer sehr schönen obendrein”, betonte Matthias Dießl. „Manchmal muss Dank laut...

  • Landkreis Fürth
  • 16.01.19
Lokales
Auszeichnung für Ehrenamt v.l.n.r.: Michael Krügel, Gerd Hartinger, Ingrid Bach, Andrea Barz, Frank Wagner, Anni Schlager und Erich Reichert bei der Aushändigung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten durch Landrat Matthias Dießl (Mitte).

Landrat übergab Ehrenzeichen - Zahlreiche Auszeichnungen vor der Kreistagssitzung

ZIRNDORF (pm/ak) - Landrat Matthias Dießl konnte vor Beginn der jüngsten Kreistagssitzung sieben Bürgerinnen und Bürger das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt aushändigen. Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten wird seit 1994 als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Es erhalten Personen, die sich durch aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit...

  • Landkreis Fürth
  • 12.12.18
Freizeit & Sport
Als kleines „Dankeschön vor Ort“ hatte die Stadt gemeinsam mit den Schaustellerverbänden 30 Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte aus Fürth und ganz Bayern zu einem ausgiebigen Kirchweihrundgang eingeladen und dabei einen „Blick hinter die Kulissen“ der Michaelis-Kirchweih ermöglicht.

Danke-schön-Ausflug zur Michaelis-Kirchweih

FÜRTH (pm/ak) - Im Stadtgebiet Fürth wurden bereits über 750 Ehrenamtskarten ausgestellt; etwa 70 Akzeptanzpartner bieten zahlreiche Vergünstigungen, die mit der kostenlosen Ehrenamts-App schnell zu finden sind. „Wir freuen uns sehr, dass wir zukünftig Aktive im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) sowie im Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Stadt Fürth mit der Bayerischen Ehrenamtskarte auszeichnen dürfen“, so Bürgermeister Markus Braun und ergänzt:...

  • Fürth
  • 10.10.18
Freizeit & Sport
Bei der Initiative "wings to school" kommt das ehrenamtliche Engagement unmittelbar bei den Kindern an.

Betreuer für die Initative „wings to school“ gesucht

Nürnberg (pm/ak) – Über 60 Kinder aus 18 Ländern nehmen an der Initiative „wings to school“ teil. Zur Fortführung werden dringend Betreuer gesucht. Kinder mit Migrationshintergrund haben es häufig schwer. Ihre Eltern sind aus der alten Heimat geflohen, sie leben meist in Asylbewerberheimen. Die Wohn- und Lebenssituation ist häufig nicht kindgerecht. Oft fehlen ihnen neben den Sprachkenntnissen ein oder mehrere Schuljahre, sie haben keinen ruhigen Platz um zu lernen. In kürzester Zeit...

  • Nürnberg
  • 05.09.18
Lokales
Gute Familienpaten sind auch in der Lage, zeitweise Vater und Mutter für fremde Kinder zu sein.

Stadt Erlangen sucht engagierte Familienpaten im Ehrenamt

ERLANGEN (pm/vs) - Der Erlanger Kinderschutzbund sucht Frauen und Männer, die bereit sind, ehrenamtlich als sogenannte Familienpaten auszuhelfen. Ehrenamtliche Familienpatinnen und Familienpaten helfen dort, wo sie gebraucht werden: Sie betreuen Kinder, helfen ihnen bei den Hausaufgaben und unterstützen Eltern dabei, den Familienalltag zu organisieren. Von ihrem Engagement haben nicht nur die betreuten Familien etwas. „Ich habe eine Aufgabe gefunden, die mir Spaß macht und die Kindern...

  • Erlangen
  • 15.08.18
Lokales
OB Thürauf im traditionellen Boubou überreichte Margot Feser das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten zusammen mit einer Fotografie aus dem Gebiet um Gossas und dem obligatorischen Blumenstrauß.

Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für Margot Feser aus Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Höhepunkt beim diejährigen Sommerempfang des Oberbürgermeisters: Matthias Thürauf durfte Margot Feser das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt überreichen. Weil sich Margot Feser in besonderem Maße seit vielen Jahrzehnten für die Patenschaft der Stadt Schwabach mit dem senegalesischen Gossas engagiert, hatte sich der Oberbürgermeister zur Preisübergabe mit dem Boubou ein traditionelles afrikanisches Gewand übergezogen. Doch nicht nur...

  • Schwabach
  • 10.08.18
Lokales
Mitglieder des THW haben ehrenamtlich im Auftrag der Stadt Forchheim Flammkuchen und Getränke verkauft.

THW unterstützt den Kreisjugendring

3000 Euro für die Jugendarbeit des KJR. FORCHHEIM (pm/rr) – Das THW Forchheim hat auf dem von Citymanagerin Elena Büttner ausgerichteten „Anstattfest“ in der Innenstadt ehrenamtlich im Auftrag der Stadt Forchheim Flammkuchen und Getränke verkauft. Der Erlös dieser Aktion ist komplett dem KJR zugutegekommen. Die Volksbank Forchheim rundete die Spende mit zusätzlich mit 500 Euro auf, so dass insgesamt 3000 Euro zusammengekommen sind. Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein hat zusammen...

  • Forchheim
  • 01.08.18
Lokales
Schulweghelfer und Schülerlotsen haben has Recht, Autos anzuhalten, damit Kinder gefahrlos eine Straße überqueren können.

Stadt Roth sucht dringend Schulweghelfer

ROTH (pm/vs) - Die Stadt Roth sucht dringend einige Frauen und Männer, die bereit sind ab dem Beginn es neuen Schuljahres, Mädchen und Buben sicher über die Straße zu führen. Einsatzort ist die Grundschule Gartenstraße. Gerade die Kleinsten können die erheblichen Gefahren des Straßenverkehrs oft nicht richtig einschätzen. Um den Schulweg so sicher wie möglich zu machen, Kinder auf Gefahrenquellen hinzuweisen und ihnen ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu zeigen, leisten die...

  • Landkreis Roth
  • 31.07.18
Lokales

Neue Stellen für das THW

Bundeshaushalt 2018 – Verbesserungen für das THW BERLIN/FORCHHEIM (pm/rr) - „Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat auf Initiative der SPD eine Reihe von Entscheidungen gefällt, von denen das Technische Hilfswerk (THW) und seine über 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer massiv profitieren“, erläutert der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz. Nach dem 2015 beschlossenen Bau- und Sanierungsprogramm für marode THW-Unterkünfte in Höhe von 27 Mio....

  • Forchheim
  • 24.07.18
Freizeit & Sport
Im feierlichen Rahmen wurden einige der Ehrenamtlichen für ihr langjähriges Engagement von Diakonie-Vorständin Ulla Dürr (re.), dem Verwaltungsratsvorsitzenden des Diakonischen Werks Fürth, Pfarrer Jörn Künne (li.) und Sandra Höchsmann, Ehrenamtsbeauftragte bei der Diakonie Fürth, geehrt (2. v. li.).

Die Diakonie Fürth bedankte sich für vielfältige Hilfe und Unterstützung

FÜRTH (pm/ak) - Rund 50 ehrenamtliche Mitarbeitende waren der Einladung zum Empfang gefolgt, den der Fürther Wohlfahrtsverband jährlich veranstaltet, um sich für das Engagement und die geleistete Arbeit zu bedanken. Beim Treffen der Ehrenamtlichen aus den verschiedensten Arbeitsbereichen wurde deutlich, wie vielfältig deren Einsatzfelder und Aufgaben sind. Essen kochen beim Stadtteilprojekt „GeH Hin“ auf der Hardhöhe oder die Bewohner in den beiden Seniorenpflegeheimen zum Gottesdienst...

  • Fürth
  • 18.07.18
Freizeit & Sport
Bild v.l.n.r.: Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Jochen Winner, Renate Schels, Rudolf Hirschmann, Ute Ament und Georg Faust

Ehrungen für langjähriges Engagement im Ehrenamt

FÜRTH (pm/ak) - Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung überreichte fünf Persönlichkeiten mit das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten und ehrte damit deren langjähriges ehrenamtliches Engagement. Ute Ament und Renate Schels sind seit vielen Jahren im Kynologischen Verein Fürth und im Bayerischen Landesverband für Hundesport aktiv. Beide beteiligten sich tatkräftig am Neubau des Vereinsheims. Auch Georg Faust liegt das Tierwohl sehr am Herzen, er begann 1970 mit der Rassenzucht von...

  • Fürth
  • 18.07.18
Freizeit & Sport
Hermann Imhof MdL, direktgewählter Abgeordneter des Stimmkreises Nürnberg Ost.

Nürnberger Sport- und Schützenvereine bekommen mehr Geld vom Freistaat

Gute Nachrichten für die Nürnberger Sport- und Schützenvereine: Sie erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 472.000 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von rund 30.700 Euro. Der Nürnberger Landtagsabgeordnete Hermann Imhof (CSU) freut sich, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch in diesem Jahr mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird: „Nur mit der ehrenamtlichen...

  • Nürnberg
  • 11.07.18
Lokales
Bei der Prüferehrung zeichneten IHK-Vizepräsident Hans Rebhan und stellv. Hauptgeschäftsführer Wolfram Brehm verdiente Prüfer aus. Unser Bild zeigt (v.links) Hans Rebhan, stellv. Landrätin Rosi Kraus, Klaus Rohde und Wolfram Brehm.

IHK zeichnet einen Prüfer aus dem Landkreis Forchheim aus

Anerkennung und Dank für ehrenamtliche Prüfer. OBERFRANKEN (pm/rr) - Um zehn Jahre Engagement in einem würdevollen Rahmen zu feiern lud die IHK für Oberfranken Bayreuth Mitte Juni in das bayerische Brauerei- und Bäckereimuseum Kulmbach. Unter den insgesamt 68 Jubilaren wurde mit Klaus Rohde auch ein Prüfer aus dem IHK-Gremium Forchheim ausgezeichnet. Wie IHK-Vizepräsident Hans Rebhan betonte, tragen die Prüfer „ein hohes Maß an Verantwortung für die Zukunft der beruflichen Bildung.“ Viele...

  • Landkreis Forchheim
  • 03.07.18
Lokales
Die Ehrenamtlichen der Einsatzkräfte sind zufrieden mit Rock im Park. Alle Probleme konnten gemeistert werden.

Bei Rock im Park blieb es ruhig, nur die kratzigen Raupen sorgten für Ärger

NÜRNBERG (pm/nf) - Gigantisch! Rund 1.498 Einsatzkräfte der Nürnberger Hilfsorganisationen waren bei Rock im Park im Einsatz. Die Ehrenamtlichen behandelten 3.556 Festivalbesucher/-innen in 1096 Behandlungsstunden. „Wir blicken auf einen insgesamt sehr zufriedenstellenden und ruhigen Festivalverlauf zurück“, so Gesamteinsatzleiter Jürgen Kohl. Bis auf eine Gaskartuschen-Explosion, die einen Leichtverletzten und einen Mittelschwerverletzten forderte, kam es zu keinen nennenswerten Ereignissen....

  • Nürnberg
  • 04.06.18
Lokales
Die 67 Fahrzeuge standen in Fürth zur Übergabe bereit - Jonathan (10) verschaffte sich mit seinem Papa einen Überblick.
12 Bilder

Blaulichtempfang: Mehr als 11 Millionen Euro für 67 neue Einsatzfahrzeuge

Kräftige Stärkung des Katastrophenschutzes in Bayern: Freistaat und Bund investieren in neue Einsatzfahrzeuge für Feuerwehren, freiwillige Hilfsorganisationen und THW – 450.000 bayerische Einsatzkräfte arbeiten größtenteils ehrenamtlich FÜRTH (pm/nf) - Der Katastrophenschutz in Bayern hat eine weitere Stärkung erfahren. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat im Rahmen eines Blaulichtempfangs in Fürth gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesinnenminister, Stephan...

  • Fürth
  • 22.04.18
Ratgeber
Hermann Imhof bedankt sich im Namen der CSU-Landtagsfraktion bei allen ehrenamtlichen Rettern für ihr großes Engagement.

Gute Nachrichten für ehrenamtliche Retter

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklärt der Nürnberger Landtagsabgeordnete Hermann Imhof (CSU). Mit der in dieser Woche im Landtag beschlossenen Änderung des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes durch den Gesetzentwurf der CSU-Landtagsfraktion ergeben sich deutliche Verbesserungen für ehrenamtliche Retter: „In der Vergangenheit war es...

  • Nürnberg
  • 23.03.18
Lokales
Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann (r.), Kreisbrandinspektor Reinhold Schumm und Kreisbrandmeister Siegfried Kormann (l.) zeigen die Ehrenzeichen auf einem Samtkissen.
15 Bilder

Tragende Säulen der Gemeinde: Ehrungsabend der Ehrenamtlichen

HEILIGENSTADT (nf) - Großer Abend für die Ehrenamtlichen in der Marktgemeinde Heiligenstadt am Samstag in der Oertelscheune. 1. Bürgermeister Helmut Krämer begrüßte zahlreiche Gäste zum 3. Ehrungsabend. Zum ersten Mal wurden auch die 33 Wahlhelferinnen und -helfer geehrt, die bei fast jeder Wahl – ob Bundes-, Landtags-, Bezirks- oder Kreiswahlen– ihre Unterstützung zusagen.  Von den insgesamt rund 50 Bürgerinnen und Bürgern wurden die unverzichtbaren Feuerwehrleute für 25- und 40-jährige...

  • Oberfranken
  • 18.03.18
Lokales
Verleihung des Bayerischen Innovationspreises Ehrenamt am 13. März 2018 im Hubertus-Saal in Schloss Nymphenburg in München (v.l.): Staatssekretär Johannes Hintersberger, Paloma Lang, Uli Glaser (Engagement to go, Stadt Nürnberg), Staatsministerin Emilia Müller.

„Innovationspreis Ehrenamt“ für Nürnberger Projekt

NÜRNBERG (pm/nf) - Sozialministerin Emilia Müller hat bei einem Festakt in München zum zweiten Mal nach 2016 die „Bayerischen Innovationspreise Ehrenamt“ vergeben. Unter den Gewinnern in der Kategorie „Ideen“ ist auch das Konzept „Engagement to go – Junges Engagement“ des Referats für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg. Die Aktionen von „Engagement to go“ sollen vor allem junge Menschen für ehrenamtliches Engagement begeistern. Aber auch Initiativen und Vereine sollen dabei...

  • Nürnberg
  • 15.03.18