Närrisches Faschingstreiben bei den Pfarrsenioren von St. Otto/Lauf

Die Damen der närrischen Heilsarmee
LAUF – „Jubel, Trubel, Heiterkeit“ war das diesjährige Motto des Seniorenfaschings der Pfarrgemeinde St. Otto Lauf. Beste Stimmung brachte Alleinunterhalter Michael Binner als „Leinburger Michel“ in den sehr gut besuchten Pfarrsaal. Von Beginn an zog er sein Publikum mit seinem vielfältigen Programm in seinen Bann. Von bekannten Schlagern zum Mitsingen über lustige Schunkelrunden bis hin zu einer Polonaise war alles geboten, was zu einer zünftigen Faschingsveranstaltung gehört. Mit Kaffee, Krapfen, einem guten Gläschen Wein und Knabbereien war für das leibliche Wohl der Gäste wieder bestens gesorgt. Die Lachmuskeln der närrischen Gemeinde wurden aber nicht nur durch die Beiträge des Musikers an ihre Grenzen gebracht. Wie jedes Jahr hatte sich auch das Betreuerteam wieder einen lustigen Sketch einfallen lassen. Verkleidet als nicht ganz ernst zu nehmende Mitglieder der Heilsarmee brachten sie die Stimmung zum Kochen, als sie mit schauspielerischem Können dem Publikum gute Ratschläge beim Genuss von alkoholischen Getränken erteilten. Mit einem passend zum närrischen Treiben umgetexteten Volkslied neigte sich der schwungvolle und kurzweilige Nachmittag schließlich wieder viel zu schnell seinem Ende zu und alle freuten sich schon auf den nächsten Treff.

Jürgen Beranek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.