- Altenpflegeschüler gestalten eine Weihnachtskrippe für ihr Schulhaus -

Weihnachtskrippe
Schulprojekt der etwas anderen Art

An der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Lauf an der Pegnitz startete in diesen Tagen ein neues Projekt. Die Schule unter der Leitung von Waltraud Wießner ist gerade erst in ihr neues Gebäude umgezogen, daher fehlte es an Dekoration und der persönlichen Note der Schüler. In der Altenpflege geht es um den Menschen als großes Ganzes, es wird nicht nur gepflegt, sondern auch beraten und betreut. Daher wird sehr viel Wert auf die Förderung der Kreativität der Schüler gelegt, da dies im Praxisalltag genauso wichtig ist wie lateinische Krankheitsbegriffe von A bis Z im Schlaf zu können.

Aufgrund der aktuellen Jahreszeit kam das Thema auf, mit dem Mittelkurs (Kurs 16/19) im Fach Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung eine Weihnachtskrippe selbst zu gestalten. Elisabeth Seeberger, die Lehrkraft welche den Kurs in diesem Fach unterrichtet, war von der Idee sofort hellauf begeistert, da eine Selfmade-Weihnachtskrippe einfach nur besser sein kann als jede gekaufte.
Anschließend wurden die Schüler über ihre neue Aufgabe informiert. Zu Beginn wurde eine Liste erstellt, in der eingetragen wurde, wer welche Figur übernimmt. Die Organisation stand, jetzt ging es ans Eingemachte. Das Klassenzimmer wurde in eine Bastelhöhle verwandelt. Es wurde an jeder Ecke geschnippelt und geklebt. Allseits beliebt war die berühmte Toilettenpapierrolle als Grundlage. Aber nicht nur die Figuren, sondern auch die Krippe selbst wurde aus Holz und Baumrinden selber gemacht. „Nach rund 90 Minuten stand sie dann – unsere eigene Weihnachtskrippe“, berichtet Schülerin Christiane Schertel.

Trotz aller anfänglichen Zweifel des Kurses und Kommentaren wie „Wir sollen basteln? – Wir sind doch erwachsen!“ oder „Nein ich kann das nicht, ich hab zwei linke Hände!“, war es ein rundum gelungenes Projekt, was jedem einen Riesenspaß bereitet hat. Und nun hat das Schulhaus genau das, was gewünscht war - eine neue Dekoration mit der ganz individuellen Note der Schüler, die dort unterrichtet werden.

Interessenten können sich informieren bzw. bewerben:
Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe, Händelstraße 4, 91207 Lauf, e-mail: aps.lauf@diakonieneuendettelsau.de oder unter Tel. 09123/83517 (auch gerne telefonisch). Außerdem wird Pflege dual angeboten (Ausbildung und Studium in einem). Auf den Homepages www.altenpflegeschule-lauf.de und www.karriere-pflege.de erhalten Interessenten weitere Informationen zum Bachelorstudiengang und zur dreijährigen Ausbildung Altenpflege.


Christiane Schertel
Schülerin Kurs 16-19
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.