Tag der Schulseelsorge in Heilsbronn

Heilsbronn: Münster | Heilsbronn (li) Am 15. Juli 2016 fand im Münster und im RPZ der Tag der Schulseelsorge statt. Zehn Jahre evangelische Schulseelsorge in Bayern ist ein Grund zu feiern. Im Gottesdienst wurde eine große Anzahl von Schulseelsorgenden für den Dienst von Oberkirchenrat Dr. Detlef Bierbaum gesegnet und beauftragt und Pfarrerin Dr. Ute Baierlein der Dank für ihre Aufbauarbeit ausgesprochen .

Thema des Tages war ein Perspektivwechsel unter dem Motto "Sieh´s doch mal anders!" Vor dem Gottesdienst konnten sich alle einen bunten Stressball nehmen, auf dem ein Wort zum Perspektivwechsel stand; mit bunten Therapiebällen wurde die entscheidende Frage für die Seelsorge dargestellt "Was willst du, dass ich dir tue?" aus der Geschichte der Heilung eines Blinden.

Dr. Wendel brachte stellvertretend für Herrn Dr. Mutter die Wertschätzung des Staatsministeriums, Referat 5, Amt für Kultur und Bildung, zum Ausdruck. Die Schulseelsorge leiste einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung des Bildungsauftrags nach Artikel 131 der Bayerischen Verfassung.

Die Hauptreferentin, Frau Prof. Dr. Michaele Brohm, ist Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung und Didaktik an der Universität Trier. Ihre Schwerpunkte sind Forschungen zu Motivation, Lernen und Positiver Psychologie. Für ihre Impulse zu einer unterstützenden Haltung in Seelsorge und Pädagogik erhielt sie anhaltenden Applaus.

Im Glashaus und Refektorium zeigten anschließend Seelsorgende Modelle aus ihrer Praxis und Materialien konnten gekauft werden. Schulseelsorge will mehr als ein Trostpflaster sein, sondern helfen, dass Kinder und Jugendlichen ihren Weg mit Mut und Vertrauen zum Leben gehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.