Nachbarschaftshilfe und Sozialverband VdK besuchten wieder einmal die „Schnaittacher Tafel"


Auch heuer wieder waren die Erlöse am Schnaittacher Herbstmarkt aus dem Verkauf der bei den Stricknachmittagen angefertigten Stricksachen so ergiebig, daß von den Damen der Nachbarschaftshilfe und des Sozialverband VdK beschlossen wurde, einen Teil davon für Lebensmittel für die Tafel auszugeben.
So verabredeten sich Marianne Schmidt von der Nachbarschaftshilfe mit den beiden Leiterinnen der Tafel, Gunda Thiel und Susanne Gscheidle, zu einem „Einkaufsbummel“, um Lebensmittel einzukaufen, die der Tafel nicht so häufig zur Weiterverteilung angeboten werden, weil das Haltbarkeitsdatum längerfristig ist. Der Einkauf bestand aus Dosen mit verschiedenen Eintöpfen, Pflanzenmargarine, einigen Nudelsorten, H-Milch, unterschiedlichste Soßenpulver, Mehl und Zucker, sowie einige Käsesorten und Fischkonserven. Eine große Schachtel mit Stricksachen, wie Socken, Handschuhe, Mützen usw. rundeten das Angebot ab. Da der Martinstag nahe war, fügte Marianne Schmidt noch eine „Abordnung“ an Nikoläusen für die Kinder hinzu.
Alles in allem war man sehr zufrieden mit den erworbenen Lebensmitteln und die beiden Tafel-Mitarbeiterinnen freuten sich über die großzügige Spende.

Text und Foto: Christina Täuber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.