Ortsverband Schnaittach: Bericht von der Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2017 des VdK-Ortsverbandes Schnaittach
 
Ins Gespräch vertieft
Samstag, 1. April 2017, im Gasthaus Schuster, Hedersdorf
Die Ortsvorsitzende Christina Täuber begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste, als Vertreter der Gemeinde den Gemeinderat und Seniorenbeirat Siegfried Ruckriegel sowie vom Kreisverband Lauf-Hersbruck die Kreisfrau Anni Lederer. Von der Nachbarschaftshilfe begrüßte sie Marianne Schmidt.
Den Kreisvorsitzenden Karl F. Jäger vom VdK Kreisverband Lauf-Hersbruck, der als Rentensachverständiger bei der heutigen Jahreshauptversammlung Auskunft zu neuen Rentenregelungen geben wollte, mußte die Vorsitzende leider entschuldigen, da Herr Jäger infolge eines schweren Verkehrsunfalls ausgefallen war.
Täuber legte ihren Rechenschaftsbericht über das zurückliegende Jahr 2016 ab und gewährte gleichzeitig einen Ausblick auf die für 2017 geplanten Aktivitäten. Sie war sich sicher, daß alle Festivitäten gerne von den Mitgliedern und Gästen angenommen werden. Darüber hinaus sind auch die monatlichen Strick-Events gemeinsam mit der Nachbarschaftshilfe Schnaittach ein Erfolg, werden sehr gerne besucht und auch aus diesem Grunde weitergeführt.
Sie berichtete mit Stolz über die großen Zuwächse an neuen Mitgliedern der vergangenen Jahre, so daß der OV Schnaittach am 01.01.2017 bereits 482 Mitglieder aufweisen konnte. Sie freut sich bereits, im Jahre 2017 das 500. Mitglied ehren zu können !
Der VdK-Landesverband Bayern hatte am 31.12.2016 ca. 664.000 Mitglieder, gegenüber 2015 mit ca. 650.000 Mitgliedern. Wesentlich mehr als alle Parteien und auch Gewerkschaften.
Die Vorsitzende äußerte sich darüber hinaus zufrieden über die hWh-Sammlung, denn im Jahre 2016 konnte der Ortsverband auf einige neue Sammlerinnen und Sammler setzen. Sie bedankte sich bei allen Sammlerinnen und Sammlern. Gleichzeitig warb sie auch um weitere Beteiligung von Mitgliedern oder interessierten Bürgern sich an der Sammlung zu beteiligen, da doch auch ein Teil dem OV Schnaittach und den Sammlern zugute kommt.
Dann legte die Vorsitzende den Anwesenden die nächste Bundestagswahl 2017 ans Herz. Wie zu jeder Bundestagwahl mischt sich auch heuer der Sozialverband VdK mit berechtigten Forderungen in den Bundestagswahlkampf ein, das ist in diesem Jahr das Motto
„Soziale Spaltung Stoppen !“.

Der VdK fordert: Endlich Handeln !.
Sie zitierte die VdK-Sozialverbandsvorsitzende Ulrike Mascher, die einen Kurswechsel in der Sozialpolitik fordert und die soziale Kluft in Deutschland anprangert. Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich auf die gesetzliche Rentenversicherung verlassen können. Statt barmherziger Armenspeisung an den Tafeln muß allen Rentnerinnen und Rentnern ein Leben in Würde ermöglicht werden. Alt – krank - arm ? Der Sozialverband VdK Bayern fordert eine nachhaltige Rentenpolitik von der neu zu wählenden Regierung bei den Wahlen 2017 ! An die sich bereits zementierte Kinderarmut muß man ebenfalls denken, die in einem so reichen Land wie Deutschland beschämend ist.
Abschließend gedachte man den im Jahre 2016 verstorbenen 11 Mitgliedern in einer Schweigeminute.
Die Kassiererin, Frau Roswitha Weiher, gab den bereits durch die Kreisrevision gegengeprüften Kassenbericht bekannt und ihr wurde Entlastung erteilt.
Die Vorsitzende beendete nach kurzer Diskussion die Jahreshauptversammlung 2017.



Text und Foto: Christina Täuber
1. Vorsitzende
Schriftführerin
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.