„Der Himmelsgarten auf Erden“

Himmelsgartenkatalog_Präsentation (Foto: Stadt Bamberg)

BAMBERG - Ausstellungskatalog zur Aktion des Zentrums Welterbe erschienen. Der Ausstellungskatalog „Der Himmelsgarten auf Erden“ ist ab Donnerstag, 1. Oktober, in den Gärtnereien der IG Bamberger Gärtner sowie im Gärtner- und Häckermuseum und im Zentrum Welterbe Bamberg (ZWB), Geyerswörthstr. 3, 1. Stock, kostenlos erhältlich.

Die komplette digitale Ausstellung wird zudem am Freitag, 25. September, während der langen Ausstellungsnacht auf dem Domberg im Tanzsaal des Historischen Museums zu sehen sein.

Zum Jubiläum „1000 Jahre Kloster Michaelsberg“ hatte das ZWB die Bamberger aufgerufen, Fotos und Abbildungen von Pflanzen und Kräutern einzuschicken, die auch im Himmelsgarten der Klosterkirche abgebildet sind. „Da die Kirche selbst aktuell nicht zugänglich ist, haben wir Parallelen zu Pflanzen und Pflanzendarstellungen in der Stadt gezogen“, erläuterte Patricia Alberth, Leiterin des ZWB, bei der Vorstellung des Katalogs.

Mit seinen 578 naturgetreuen Pflanzen- und Kräuterabbildungen zählt der „Himmelsgarten“, das Wand- und Deckengemälde der Kirche St. Michael, zu den außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten des Bamberger Weltkulturerbes. „Es ist faszinierend zu sehen, dass sich überall in Bamberg Entsprechungen dieser Darstellungen finden: In der Natur, in Gärten, Museen oder an Hausfassaden“, kommentierte Bürgermeister Dr. Christian Lange die Fotos. „Die Bilder erinnern uns zudem daran, dass der Gartenbau in Bamberg eine jahrhundertealte Tradition hat. Auch heute noch versorgen die Gärtnerfamilien unsere Stadt mit lokalen Gemüsesorten und tragen zum Erhalt der innerstädtischen Anbauflächen bei, die Teil des UNESCO-Welterbes sind.“

Aus insgesamt 238 Einreichungen wurden für den Ausstellungskatalog 37 Fotografien ausgewählt. Die komplette digitale Ausstellung kann im Internet unter http://bit.do/bkYhY betrachtet werden. Die 19 Familienbetriebe der IG Bamberger Gärtner, wo der Katalog erhältlich sein wird, stellen sich und ihre Produkte unter http://www.gaertnerstadt-bamberg.devor.

Quelle: Stadt Bamberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.