Bundesverdienstkreuz für Bürgermeister Walter Schnell aus Kammerstein

Bürgermeister Walter Schnell (r.) freut sich über die hohe Auszeichnung, die er von Joachim Herrmann verliehen bekommen hat. (Foto: © Gemeinde Kammerstein)
REGION (pm/vs) - Der stellvertretende Rother Landrat und Kammersteiner Bürgermeister Walter Schnell hat am Freitag das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) überreichte Schnell die Auszeichnung in Erlangen, wie das Ministerium mitteilte. Der 63-jährige frühere Lehrer engagiere sich seit über vier Jahrzehnten in herausragender Weise in Jugendarbeit, Kirche und Politik sowie im Verbandswesen, hieß es in der Laudatio.
Die Wurzeln seines ehrenamtlichen Engagements liegen in der Jugendarbeit. In Kammerstein engagierte er sich im Sportverein und gründete die Evangelische Landjugend. In zahlreichen Ämtern übernahm er bereits in jungen Jahren Verantwortung. Die Zeit als Vorsitzender des Landesjugendkonvents, als Bezirksvorsitzender der Evangelischen Landjugend in Mittelfranken, als Vorsitzender des Kreisjugendringes Roth, als Mitglied im Hauptausschuss und Landesvorstand des Bayerischen Jugendrings oder als Jugenddelegierter beim Lutherischen Weltbund ist für ihn prägend, sagte Staatsminister Herrmann.
Vizepräsident der Landessynode
Der Landessynode der ELKB gehört er in der dritten Wahlperiode an. Walter Schnell ist seit 2015 Vizepräsident der Synode. Er ist auch Mitglied in vielen kirchlichen Gremien, unter anderem in der Synode der EKD, der VELKD oder im Dekanatsausschuss des Dekanats Schwabach.

Seit 1978 in der Politik

Seine politische Karriere begann Schnell 1978 als jüngstes Mitglied im Kreistag Roth. Seit 2008 ist er auch Bezirksrat und Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler (FW) im Bezirkstag Mittelfranken, seit vielen Jahren Bezirksvorsitzender der FW Mittelfranken.
Zum Ersten Bürgermeister von Kammerstein wurde Schnell 1996 gewählt. Seit 1996 ist er auch stellvertretender Landrat des Landkreises Roth. Er engagiert sich sowohl in zahlreichen Zweckverbänden als auch als Beauftragter im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim oder dem Verein Naherholungsgebiet "Lorenzer Reichswald und Umgebung". Seit über 40 Jahren ist er aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Kammerstein und im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.