Joachim Herrmann

Beiträge zum Thema Joachim Herrmann

Panorama
Geparktes Motorrad mit einem kleinen Banner.

Fahrverbote für Motorräder
Bayern kündigt CSU-Widerstand an

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die bayerische Staatsregierung unterstützt die Proteste von Motorradfahrern gegen zeitlich beschränkte Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen. Mit ihren Protesten am vergangenen Wochenende würden die Biker «bei uns sozusagen in Bayern bei der Staatsregierung offene Türen einfahren», sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) am Dienstag nach einer Sitzung des bayerischen Kabinetts in München. Am vergangenen Wochenende hatten bundesweit Zehntausende Motorradfahrer auf den...

  • Nürnberg
  • 07.07.20
Panorama
Eigentlich zielte eine Reform der Verkehrsregeln vor allem auf mehr Schutz für Radler. Doch hinzugekommene schärfere Sanktionen für Raser sorgen weiter für Ärger.

Zum alten Katalog zurück?
Mehrere Länder kappen Fahrverbots-Regeln für Raser

MÜNCHEN (dpa) - Der umstrittene neue Bußgeldkatalog mit höheren Strafen für Raser wird in mehreren Bundesländern vorerst nicht mehr angewendet. «Wir werden deshalb ab sofort für laufende Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren die alte Rechtslage anwenden», sagte etwa Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in München. Der Freistaat folgt damit einer Aufforderung des Bundes, die Neuregelungen auszusetzen, da die in der neuen Straßenverkehrsordnung...

  • Nürnberg
  • 05.07.20
Panorama
Georg Eisenreich (CSU), Justizminister von Bayern.

Schutzkonzept
Bayern will Kommunalpolitiker besser vor Hetze schützen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket will die Bayerische Staatsregierung Kommunalpolitiker besser vor Beleidigungen und Bedrohungen schützen. «Eine Demokratie lebt von Meinungsdebatte und von der lebendigen Diskussion, aber Hasskriminalität verhindert das», sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) am Mittwoch in München. Das von Justizministerium und Innenministerium erarbeitete Schutzkonzept sieht etwa vor, dass im Netz bedrohte oder beleidigte Kommunalpolitiker...

  • Nürnberg
  • 01.07.20
Frankengeflüster
Innenminister Joachim Herrmann (links) informiert sich bei FIT STAR Geschäftsführer Markus Giegold.
  2 Bilder

Joachim Herrmann war zufrieden
Hoher politischer Besuch bei der FIT STAR Unternehmensgruppe!

NÜRNBERG – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, auch für Sport in Bayern verantwortlich, wollte sich persönlich ein Bild von der Lage der Fitness- und Gesundheitsstudios machen und besuchte das House of Sports in Eckental. Am Nachmittag war der parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag, Stefan Müller, sowie der CSU-Bundestagsabgeordnete für Nürnberg Nord, Sebastian Brehm, zu Gast im FIT STAR Fitnessstudio Nürnberg. Ein wichtiges Thema bei beiden Terminen war...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Übergabe des 360.000 Euro teuren Gerätes: Markus Ebinger, Vorsitzender der Geschäftsführung, Professor. Dr. med. Karl Engelhard, Chefarzt am Institut für Radiologie, Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann, Harald Niebler, Geschäftsführer am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg, Dr. Tobias Mähner, Vorstand und Oberin Schwester Roswitha Müller (v.l.).
  3 Bilder

Computertomografen für das Martha-Maria Nürnberg
Schnelle Versorgung von COVID-19-Erkrankten

NÜRNBERG (pm/nf) - Insgesamt 34 Computertomografen (CT) hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zur gezielten Erkennung und Behandlung von COVID-19-Erkrankten für bayerische Kliniken und Gesundheitseinrichtungen beschafft. Eines dieser CT-Geräte steht jetzt dem Institut für Radiologie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg zur Verfügung. Am Mittwoch, 17. Juni 2020, übergab der bayerische Innenminister Joachim Herrmann das CT-Gerät an Oberin Schwester Roswitha Müller,...

  • Nürnberg
  • 18.06.20
Anzeige
Panorama
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Neuer Höchststand bei Gewalt gegen Polizeibeamte.

Innenminister Joachim Herrmann: Angriff auf demokratische Grundwerte
Immer mehr Gewalt gegen Bayerns Polizisten

REGION (dpa/lby) - 18.484 Polizisten wurden im vergangenen Jahr in Bayern im Dienst Opfer von körperlicher oder verbaler Gewalt. Damit sei ein ,,sehr bedenklicher Höchstwert erreicht", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). 2018 hatte die Zahl noch bei 17.367 gelegen. Jeder Angriff auf die Polizei sei ein Angriff auf die demokratischen Grundwerte. Das dürfe sich der Rechtsstaat nicht gefallen lassen. Es sei daher auch wichtig, dass die Beamten bestmöglich mit Schutzausrüstung ausgestattet...

  • Nürnberg
  • 04.06.20
Panorama
Joachim Herrmann (Mitte), Bayerischer Innenminister.

Kostenfrage soll bald geklärt sein, verspricht Innenminister Joachim Herrmann
Corona-Schutzausrüstung kostete das BRK 27 Mio. Euro!

REGION (dpa/lby) - 27 Millionen Euro - so viel Geld hat die Schutzausrüstung in der Corona-Krise das Bayerische Rote Kreuz (BRK) bis jetzt gekostet. Wer die Kosten trägt, soll laut Innenminister Joachim Herrmann bald geklärt sein: ,,Ich bin zuversichtlich, dass wir das noch vor der Sommerpause geregelt bekommen", sagte der CSU-Politiker in München. Stellvertretend für die fünf betroffenen Hilfsorganisationen in Bayern verhandelt das BRK mit dem Freistaat und den Krankenkassen. Nach einer...

  • Nürnberg
  • 03.06.20
Lokales
Schutz vor Corona-Infektionen bei Demonstrationen: Aauch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann setzt auf die Vernunft der Versammlungsteilnehmer und starke Polizeipräsenz.

Bayernweit sind bislang rund 70 Versammlungsanmeldungen eingegangen
Für Samstag sind auch in Nürnberg wieder Demos geplant

NÜRNBERG (pm/nf) - In der vergangenen Woche fanden im Bereich der Nürnberger Lorenzkirche mehrere genehmigte Versammlungen statt, bei denen es zu zahlreichen Verstößen gegen die Beschränkungen der Stadt Nürnberg sowie infektionsrechtliche Vorschriften kam. Am kommenden Samstag (16. Mai) waren wieder mehrere Demonstrationen in der Innenstadt angekündigt, diese wurden jedoch verlegt. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann setzt auf die Vernunft der Versammlungsteilnehmer und starke...

  • Nürnberg
  • 15.05.20
Panorama
Der Wegfall der allgemeinen Ausgangsbeschränkungen macht Motorradtouren wieder möglich.

Kontakt- und Distanzgebot muss gewahrt bleiben
Frohe Nachricht für alle Biker: Motorradtouren wieder erlaubt

FRANKEN (pm/nf) - Nach einem deutlichen Rückgang des Infektionsgeschehens hat die Bayerische Staatsregierung eine schrittweise Lockerung der Maßnahmen in der Coronapandemie beschlossen. Bayerns Innenminister Herrmann: ,,Mit der Aufhebung der allgemeinen Ausgangsbeschränkungen sind ab 6. Mai auch Motorradtouren wieder möglich, ohne dass es eines triftigen Grundes zum Verlassen der Wohnung bräuchte. Wichtig sei allerdings weiterhin, die bestehende Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot zu...

  • Nürnberg
  • 05.05.20
Lokales
Solange der Mindestabstand eingehalten wird, darf man sich alleine oder mit im Hausstand lebenden Personen auch auf der Parkbank niederlassen. ,,Es spielt für das Infektionsrisiko auch keinerlei Rolle, ob jemand dabei ein Buch oder eine Zeitung liest oder etwa ein Eis isst", machte Innenminister Herrmann deutlich.

Auch an Ostern: Grillfeiern und Coronapartys sind und bleiben verboten
Bei genügend Abstand darf man sich auf Parkbänke setzen

Polizeiliche Kontrollen mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl ++ Entscheidend ist: Abstand wahren REGION (pm/nf) - Die Bayerische Polizei wird die zur Eindämmung der Corona-Pandemie angeordneten Ausgangsbeschränkungen auch rund um Ostern konsequent kontrollieren. Bei den Kontrollen setzt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auf Augenmaß und Fingerspitzengefühl. ,,Die Freiheit der Menschen ist ein überragendes Gut, niemand soll in Bayern das Gefühl haben, er würde unnötig gegängelt." Im...

  • Nürnberg
  • 08.04.20
Lokales
Die Bayerische Staatsregierung hat am Montag, 30. März 2020, die Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen im Freistaat bis vorläufig 19. April 2020 beschlossen.

Aus gegebenem Anlass informiert die Stadt Nürnberg
Verhaltensregeln während der Ausgangsbeschränkung

NÜRNBERG (pm/ak) - Im Freistaat Bayern gilt noch bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020,also bis zum Ende der Osterferien, zur Eindämmung des Coronavirus eine strikte Ausgangsbeschränkung. Die Stadt Nürnberg bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die Verordnung zu halten. Ziel ist es, soziale Kontakte zu vermeiden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Hier sind die wichtigsten Regeln, was erlaubt und was nicht erlaubt ist, zusammengefasst: Die Wohnung oder das Haus...

  • Nürnberg
  • 29.03.20
Lokales
Die Bayerische Staatsregierung ist sich bei der Verhängung und der Durchsetzung von Ausgangsbeschränkungen einig.

Corona-Bußgeldkatalog erlassen
Corona-Regeln unbedingt einhalten - Konsequente Sanktionierung der Unbelehrbaren

MÜNCHEN (pm/ak) - Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Freitag einen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Er steht allen Kreisverwaltungsbehörden in Bayern als Richtschnur zur Verfügung. Diese sind für den Erlass der einschlägigen Bußgeldbescheide zuständig. Die Bayerische Polizei ist ebenfalls informiert. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Gesundheitsministerin Melanie Huml appellieren eindringlich, die Corona-Regeln...

  • Nürnberg
  • 27.03.20
Lokales
Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung
  Video

LIVE ab 12.30 Uhr
+++ Übertragung der Pressekonferenz aus der Bayerischen Staatskanzlei +++

MÜNCHEN (pm/ak) - Am Dienstag, 24. März 2020, 10.00 Uhr, leitet Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Sitzung des Ministerrats in der Staatskanzlei. Das Kabinett befasst sich im Schwerpunkt mit dem aktuellen Sachstand zur Corona-Pandemie und Hilfen für die Wirtschaft. Über die wesentlichen Ergebnisse der Beratungen informieren Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Finanzminister Albert Füracker, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Innenminister Joachim Herrmann und Gesundheitsministerin...

  • Nürnberg
  • 24.03.20
Lokales
Die Polizei kontrolliert die Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen weiterhin konsequent.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zieht Zwischenfazit am ersten Tag
Allgemeinverfügung wird weitgehend problemlos befolgt

MÜNCHEN (pm/ak) - "Die meisten Menschen in Bayern verhalten sich kooperativ und befolgen die vorläufigen Ausgangsbeschränkungen, die in der am 20. März bekannt gemachten Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Corona-Pandemie angeordnet wurden." Dieses Zwischenfazit für den ersten Tag hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann heute (21. März) am Nachmittag gezogen. In einigen Fällen habe die Bayerische Polizei kleinere Personengruppen festgestellt. Zu besonderen Problemen sei es bislang nicht...

  • Nürnberg
  • 21.03.20
Lokales
Cyberkriminelle nutzen die Angst vor dem Coronavirus in der Bevölkerung schamlos aus.

Angst vor Corona-Virus dient der Verbreitung von Schadsoftware
Innenminister Herrmann warnt vor Cyberkriminellen

MÜNCHEN (pm/ak) - "Cyberkriminelle missbrauchen die Angst vor dem Corona-Virus", warnt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. "Die Kriminellen nutzen das Informationsbedürfnis der Bevölkerung schamlos aus, um daraus Profit zu schlagen." So beobachtet die Polizei laut Herrmann einen Anstieg der Verbreitung von E-Mails mit potentiell schadhaften Anhängen im Namen von Gesundheitsämtern oder gar der Weltgesundheitsorganisation. "In gefälschten E-Mails der angeblichen Behörde oder Institution,...

  • Nürnberg
  • 18.03.20
Lokales

Polizei kontrolliert Betriebe
Corona-Verbote: Innenminister Herrmann greift hart durch!

FRANKEN – Zur Eindämmung des Corona-Virus hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eine konsequente Durchsetzung der erlassenen Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen angekündigt: "Bereits seit gestern Abend kontrolliert die Bayerische Polizei die Einhaltung der geltenden Regelungen. Die Kontrollen werden im Laufe des heutigen Tages weiter verstärkt sowie intensiviert. Sollten sich Betriebe nicht an die Verbote halten, werden wir deren Schließung konsequent durchsetzen." Bereits...

  • Nürnberg
  • 18.03.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte...

  • Nürnberg
  • 10.03.20
Lokales
Krisenstab: Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (vordere Reihe r.) und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (vordere Reihe l.) mit dem Inspekteur der bayerischen Polizei Harald Pickert (hintere Reihe Mitte), BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk als Vertreter der freiwilligen Hilfsorganisationen in Bayern (hintere Reihe l.) sowie Dr. Fritz-Helge Voß, Landesbeauftragter Technisches Hilfswerk Landesverband Bayern (hintere Reihe r.).

Manche Großveranstaltungen könnten abgesagt werden
Bayerns neuer Coronavirus-Krisenstab nimmt Arbeit auf

MÜNCHEN/NÜRNBERG (pm/nf) - Der neu eingerichtete Coronavirus-Krisenstab Bayerns ist vergangenen am Sonntag im bayerischen Gesundheitsministerium in München zum ersten Mal zusammengekommen. Die Sitzung fand unter Leitung von Gesundheitsministerin Melanie Huml und von Innenminister Joachim Herrmann statt. Beteiligt an dem Krisenstab sind auch weitere bayerische Staatsministerien. Außerdem nahm der Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), Dr. Andreas Zapf, an...

  • Nürnberg
  • 02.03.20
Lokales

Coorider-Jahresveranstaltung entfällt wegen Orkantief SABINE

NÜRNBERG (nf) - Aufgrund der Unwetterwarnungen wegen des Sturmtiefs SABINE und den damit verbundenen Schulausfällen am morgigen Montag, 10. Februar 2020, entfällt auch die für morgen angesetzte Jahresveranstaltung zur Ehrung der Coolrider durch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Im Rahmen der Jahresveranstaltung ehrt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann normalerweise gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg Josef Hasler die Jugendlichen...

  • Nürnberg
  • 09.02.20
Frankengeflüster
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (Mitte) mit Mittelfrankens Polizeipräsident Roman Fertinger (li.) und Bereitschaftspollizei-Präsident Wolfgang Sommer.
  14 Bilder

Rund 250 prominente Gäste waren in die Kornburger Straße gekommen
Nürnbergs VIPs zu Gast bei der "BePo"

NÜRNBERG – Neujahrsempfang der IV. Bereitschaftspolizeiabteilung (428 Beamtinnen/Beamte plus 298 in Ausbildung) und des Freundeskreises der IV. BPA bei der „BePo“ in der Kornburger Straße – mit 250 Gästen aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Justiz, Polizei und Behörden. Ehrengast von Polizeidirektor Stefan Beck und Gerhard Danzl (Freundeskreis): Innenminister Joachim Herrmann. Er lobte die IV. BPA für 260.000 Einsatzstunden im vergangenen Jahr, unterstrich, bis 2023 bei der Bayerischen Polizei...

  • Nürnberg
  • 21.01.20
Panorama
Elisabeth Walter (2.v.l.) freut sich über die Glückwünsche von Staatsminister Joachim Herrmann, MdL Barbara Fuchs, Petra Fichtner (verdi), und der Gleichstellungsbeauftragten Hilde Langfeld. �

Joachim Herrmann vertritt Frank Walter Steinmeier
Fürtherin erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

ERLANGEN (pm/ak) – In Vertretung von Bundesinnenminister Frank Walter Steinmeier hat Innenminister Joachim Herrmann in Erlangen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Elisabeth Walter ausgehändigt. Für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Frauenpolitik und ihre Gewerkschaftsarbeit erhielt Elisabeth Walter auf Antrag von MdL Barbara Fuchs und der Fürther Gleichstellungsbeauftragten für das Frauenforum Fürth, Hilde Lengfeld, vom Bayerischen...

  • Erlangen
  • 10.01.20
Panorama
Staatsminister Joachim Herrmann und der Präsident des Bayerischen Landesamts für Statistik, Dr. Thomas Gößl, bei der Präsentation der Daten in Fürth.

Regionalisierte Vorausberechnung bis 2038 veröffentlicht
Bevölkerung wächst in Bayern weiter

FÜRTH (pm/ak) – Nach den Ergebnissen der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung des Bayerischen Landesamts für Statistik wird im Jahr 2038 eine Einwohnerzahl Bayerns von 13,60 Millionen erwartet, die um knapp 525 000 höher liegt als Ende des Jahres 2018. Nach den vom Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth vorgelegten Ergebnissen der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung bis zum Jahr 2038 wird die Einwohnerzahl Bayerns, ausgehend von 13,08 Millionen Personen Ende 2018,...

  • Fürth
  • 03.01.20
Frankengeflüster
Erdinger-Boss Werner Brombach (li.) bekommt als „einer der bedeutendsten Unternehmer Bayerns“ von Ministerpräsident Dr. Markus Söder eine Miniatur-Bavaria zum 80. Geburtstag geschenkt.
  14 Bilder

Rund 1.200 geladene Gäste waren nach Erding gekommen
Weißbierkönig Brombach feiert 80. Geburtstag mit Promis aus Franken!

REGION – Sein Weißbier trinkt die ganze Welt (rund 100 Länder): „Erdinger Weißbräu“-Besitzer Werner Brombach feierte jetzt 80. Geburtstag – in Erding, mit jeder Menge Prominenz aus Franken! Sie genossen zu Tafelspitz-Consommé, Nudeltascherl & Alpenrinderfilet die süffigen Spezialitäten der weltgrößten Weißbierbrauerei (1,8 Mio. Hektoliter/Jahr). Jubilar Brombach lüftete das Geheimnis seiner Brille (für Markus Söder „die schickste Brille seit Elton John“): „Auf Hawaii schien die Sonne so...

  • Nürnberg
  • 31.12.19
Panorama
Was für eine Stimmgewalt! – Der Vorsitzende des Polizeichores Nürnberg, Günther Schubert (r.) und Prof. Norbert Düchtel (l. an der Orgel) beim Konzert am 15. Dezember in der Friedenskirche.
  2 Bilder

Einnahmen für die Aktion "Sternstunden"
Polizeichor Nürnberg gestaltet zwei erfolgreiche Konzerte

NÜRNBERG (pm/vs) - Obwohl der Chorleiter des Polizeichores Nürnberg, Pius Amberger, einen Tag vor dem 1. der beiden geplanten Konzerte in der Vorweihnachtszeit erkrankte, konnten dank des Einsatzes der beiden Vertretungen – Jasmin Neubauer und Prof. Norbert Düchtel – alle Auftritte mit großem Erfolg über die Bühne gehen. Das 1. Konzert mit dem Männerchor des Polzeichores Nürnberg und dem OHM-Jugendchor fand am 15. Dezember 2019 in der Friedenskirche statt. Das 2. Konzert am 21. Dezember in der...

  • Nürnberg
  • 27.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.