Neuer Unimog für den Bauhof

Offizielle Übergabe – der neue U218 ist da. Foto: oh

REDNITZHEMBACH (pm/mue) - Ein neuer Unimog konnte jüngst an den Bauhof übergeben werden.


Bereits im November 2015 beschloss der Gemeinderat einstimmig die Neubeschaffung des U218 sowie eines Frontauslegermähwerkes für den Bauhof – damit wurde nun auch der zweite vorhandene Unimog durch ein neues Fahrzeug ersetzt. „Das vorhandene Fahzeug verursachte zuletzt aufgrund seines Alters – Baujahr 2004 – ständig steigende Reparatur- und Unterhaltskosten und war somit nicht mehr wirtschaftlich“, so Kämmerer Klaus Helmrich.

Der neue U218 wurde bei der Firma Henne-Unimog GmbH in Nürnberg bestellt; Heinz Hirsch als Firmenvertreter übergab das Fahrzeug und erläuterte den Bauhofmitarbeitern vor Ort die Funktionsweise (Foto). Hauptsächlich soll der Unimog für die Bereiche Winterdienst, Straßenunterhalt, Pflege des Straßenbegleitgrüns sowie für Transportarbeiten eingesetzt werden. Das ebenfalls bei der Firma Henne-Unimog neu beschaffte Frontauslegermähwerk ersetzt das vorhandene aus dem jahr 1989. Die Kosten für die Nauanschaffungen beliefen sich insgesamt auf gut 200.000 Euro – Bürgermeister Jürgen Spahl ist überzeugt, dass sich der rechtzeitige Ersatz nicht mehr einwandfrei funktionierender Bauhoffahrzeuge auf lange Sicht rechnet, denn „... nur so ist die Flotte stets einsatzbereit, und unsere Mitarbeiter können die gewohnt gute Arbeitsqualität erbringen.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.