Wahlnachlese: Eichwasener Bürger sind sauer über verlegtes Wahllokal

Wolfram Göll hat einen Beschwerdebrief an die Stadt Schwabach geschrieben. (Foto: oh)

SCHWABACH (vs) - Wolfram Göll, Ortskreisvorsitzender der CSU Schwabach-Nord/Eichwasen, hat heute bei Oberbürgermeister Matthias Thürauf eine offizielle Beschwerde eingereicht. Grund war die Verlegung des Wahllokals des Stimmbezirks 21 bei der Kommunalwahl am 16. März mit gravierenden Folgen.

Fakt ist: Bei früheren Wahlen konnten die Wahlberechtigten des Stimmkreises 21 (Eichwasen) ihre Stimme immer im Evangelischen Gemeindezentrum in der Wilhelm-Dümmler-Straße abgeben. Dies ist von den drei größten Hochhäusern rund 400 Meter entfernt. Doch bei der Kommunalwahl am 16. März wurde der Abstimmungsort in die Christian-Maar-Schule verlegt. Diese befindet sich in der Galgengartenstraße und ist rund 1,7 Kilometer entfernt, also mehr als die vierfache Strecke.
Dies sei, so Göll, wohl der Hauptgrund gewesen, dass im Stimmkreis 21 die Wahlbeteiligung am 16. März nur rund 18 Prozent betragen habe, ein Negativrekord verglichen mit den anderen Schwabacher Stadtteilen. Wolfram Göll gibt zu bedenken, dass die Bevölkerung im Eichwasen einen relativ hohen Altersdurchschnitt aufweise. „Viele Bürgerinnen und Bürger aus den betroffenen Gebäuden haben uns Stadtratskandidaten vor der Wahl erbost angesprochen, warum ihr Wahllokal so weit weg verlegt wurde, wo sie doch so schlecht zu Fuß sind“.
Und, so Göll weiter: „Wir Stadtratskandidaten aus dem Eichwasen waren von der Verlegung des Wahllokals völlig überrascht und konnten dies zunächst gar nicht glauben. Als wir es erfuhren, war es jedenfalls bereits zu spät. Wir hätten dem Wahlamt bei rechtzeitiger Ansprache sehr gern bei der Suche nach einem geeigneten Wahllokal geholfen“.
In seinem Schreiben an den Oberbürgermeister bittet er im Namen des CSU-Ortskreises Schwabach-Nord/Eichwasen die Stadt darum, bei künftigen Wahlen das Abstimmungslokal wieder in den Eichwasen zu verlegen. Auch außerhalb des Evangelischen Gemeindezentrums gebe es alternative Örtlichkeiten, wie etwa die Eichwasener Sparkassen-Filiale, die Ausstellungshalle der Kaninchenzüchter oder das Vereinslokal der Vogelliebhaber.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.