Elf Millionen für neues Parkhaus

ERLANGEN (pm/mue) - Am Chemikum der Universität Erlangen-Nürnberg entsteht ein Parkhaus. „Der Neubau mit Kosten von voraussichtlich 11 Millionen Euro steht im Zusammenhang mit der vorgesehenen Errichtung eines Studierendenwohnheims durch das Studentenwerk. Hierzu wird gleichzeitig die Erschließungsstraße auf dem Südgelände erweitert“, teilte Finanzminister Dr. Markus Söder anlässlich der Erteilung der Planungsfreigabe für die Baumaßnahme mit.


Mit dem Bau soll im kommenden Jahr begonnen werden – auf dem Südgelände der Universität in Erlangen soll neben der Errichtung des Parkhauses auch die Erschließungsstraße ausgebaut und verlagert werden. Die geänderte Erschließung dient auch den Bewohnern des neuen Studierendenwohnheims, welches das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg auf der Grundlage eines noch zu bestellenden Erbbaurechts errichten wird. Das Parkhaus soll in einem achtgeschossigen Bau insgesamt 600 Stellplätze bieten; Ersatz geschaffen wird dabei zum einen für wegfallende Stellplätze in der Tiefgarage am „Roten Platz“, denn diese soll in den nächsten Jahren abgerissen werden, weil eine Sanierung unwirtschaftlich ist. Zum anderen sind auch für das Wohnheim Stellplätze erforderlich. Der Neubau soll 2017 fertig gestellt sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.