Alles zum Thema Fördermittel

Beiträge zum Thema Fördermittel

Lokales

Über 3,3 Millionen Euro für den Naturschutz
Geld für Landschaftspflege und Naturparks

REGION (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2018 Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege mit über 3,3 Millionen Euro gefördert. Hierunter fielen auch Projekte der Umweltbildung und der Biodiversität, also der biologischen Vielfalt, sowie die Betreuung und den Ausbau des Wanderwegenetzes. Im Einzelnen wurden rund zwei Millionen Euro für Maßnahmen der Landschaftspflege ausgeben und 507.000 Euro direkt an die Naturparks ausgezahlt. 215.000 Euro flossen in Projekte...

  • Oberfranken
  • 06.03.19
Lokales

Ideen gegen den demografischen Wandel
Projekte gegen eine älter werdende Gesellschaft

FRÄNKISCHE SCHWEIZ (pm/rr) – Bund und Freistaat haben den Orten Pegnitz 240.000 Euro, Pottenstein 180.000 Euro und Waischenfeld 150.000 Euro für den Kampf gegen den demografischen Wandel zur Verfügung gestellt. Damit wird die Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden belohnt, die Projekte gegen eine älter werdende Gesellschaft initiieren. Für interkommunale Projekte gibt es Mittel aus dem Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“. Eine starke Unterstützung für Kommunen, die ihre Kräfte...

  • Oberfranken
  • 27.02.19
Lokales

Zuschüsse für den Denkmalschutz

LANDKREIS / ERLANGEN (pm/mue) - Die energetische Sanierung und Substanzsicherung eines Anwesens in der Engelstraße in Erlangen sowie die Instandsetzung und Restaurierung des evangelischen Pfarrhauses in Heroldsberg erhalten öffentliche Zuschüsse. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mitgeteilt. So wird die Gestalt der Stadt Erlangen geprägt von barockzeitlichen Mietzinshäusern, die Markgraf Christian Ernst 1668 für die Hugenotten in der sogenannten Neustadt errichten ließ. Dazu...

  • Erlangen
  • 21.02.19
Lokales

120.000 Euro für die Altstadt

EBERMANNSTADT (rr) – Der Freistaat fördert die Aufwertung und Belebung des Stadtkerns von Ebermannstadt mit 120.000 Euro aus dem Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Bund und Land unterstützen die Kommunen dabei, denkmalgeschützte Altstadt- und Ortskerne zu modernisieren und zu erhalten. Laut Bayerns Baustaatssekretär Josef Zellmeier ist es ein wesentlicher Schwerpunkt der Städtebauförderung in den kommenden Jahren, den öffentlichen Raum an die Erfordernisse des demografischen...

  • Landkreis Forchheim
  • 04.02.19
Lokales

75.000 Euro für den Straßenbau

Wichtiger Knotenpunkt wurde ausgebaut. FORCHHEIM (pm/rr) - Der Freistaat Bayern hat die Staatsstraße St 2259 nördlich von Hemhofen ausgebaut. Dabei wurde der Knotenpunkt mit der Kreisstraße FO 13 geändert und an die aktuelle Verkehrssituation angepasst. Der auf den Landkreis Forchheim entfallende Kostenanteil wurde von der Regierung von Oberfranken mit 75.0000 Euro gefördert. Die Ausbaumaßnahme kostete rund 780.000 Euro, von denen rund 110.000 Euro zuwendungsfähig sind. Die Mittel...

  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • 31.01.19
Lokales

670.000 Euro für für Straßenausbau

GRÄFENBERG (pm/rr) - Für den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Kasberg nach Neusles hat die Regierung von Oberfranken der Stadt Gräfenberg eine Förderung in Höhe von 670.000 Euro bewilligt. Die Straße wird auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern ausgebaut und auf 5,50 Meter verbreitert. Die Gesamtkosten betragen rund 930.000 Euro. Die Fördermittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt. Wegen des unzureichenden Fahrbahnaufbaues, der Straßenschäden und der geringen...

  • Landkreis Forchheim
  • 31.01.19
Lokales

2,18 Mio Euro für den Straßenbau

HIRSCHAID (pm/rr) - Für den Ausbau der Kreisstraße BA 27 zwischen Hirschaid und Seigendorf hat die Regierung von Oberfranken dem Landkreis Bamberg eine Förderung in Höhe von 2,18 Millionen Euro bewilligt. Die Straße, die mit bis zu rund 14.000 Fahrzeugen am Tag sehr hoch belastet ist, wird auf einer Länge von rund zwei Kilometern ausgebaut. Durch eine sogenannte Oberbauverstärkung werden die vorhandenen Verdrückungen und Risse beseitigt. Verbessert wird auch der Kreisverkehrsplatz bei...

  • Oberfranken
  • 29.01.19
Lokales

Regierung fördert Kreuzungsumbau

Radwegenetz in der Region wächst EGGOLSHEIM (pm/rr) - Der Landkreis Forchheim und der Markt Eggolsheim können sich über eine kräftige Finanzspritze freuen. Der Umbau der Kreuzung zwischen der Kreisstraße FO 1 und der Gemeindeverbindungsstraße nach Eggolsheim nordwestlich von Bammersdorf wird von der Regierung von Oberfranken mit 410.000 Euro gefördert. Hier wird ein Linksabbiegestreifen ausgebaut und eine Mittelinsel als verkehrssichere Querung für Fußgänger und Radfahrer errichtet. Damit...

  • Landkreis Forchheim
  • 19.01.19
Lokales
Verkehrsfreigabe St 2260/BA 8 bei Buttenheim.

"Wichtige Infrastrukturmaßnahme im südlichen Landkreis!"

Landrat Johann Kalb gab die St 2260/ BA 8 bei Buttenheim für den Verkehr frei. BUTTENHEIM (pm/rr) – Die letzten Asphaltierungsarbeiten haben den Weg geebnet für die Verkehrsfreigabe des Knotenpunkts Staatsstraße 2260, Kreisstraße BA 8 und Gemeindeverbindungsstraße nach Ketschendorf. „Neben der Verbesserung der Verkehrssicherheit im Einmündungsbereich wird mit der Maßnahme besonders auch das Radwegenetz im Landkreis Bamberg um eine wichtige Verbindung reicher“, freute sich Landrat Johann...

  • Oberfranken
  • 05.01.19
Lokales
Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart (l.) mit Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich bei der Überreichung der Fördermittel am heutigen Freitag, 14. Dezember 2018, in München.
2 Bilder

Fördermittel vom Freistaat für Fahrradparkhaus

NÜRNBERG (pm/nf) - Für den Bau des Fahrradparkhauses am Nelson-Mandela-Platz erhält die Stadt Nürnberg eine Förderung von 860.950 Euro vom Freistaat Bayern. Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich hat am heutigen Freitag, 14. Dezember 2018, in München vom Bayerischen Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart, den Förderbescheid entgegengenommen. „Ich freue mich über die Förderung, die sich aus Mitteln des Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz...

  • Nürnberg
  • 14.12.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Ein zuverlässiger Partner an Ihrer Seite

Rund um den Bau eines Hauses gilt es eine Vielzahl an Aufgaben zu erledigen Wer ein Haus bauen möchte, muss planen und sich vorher gut informieren, um später keine böse Überraschung zu erleben. Das beginnt bereits bei der Frage, wieviel Geld für die Finanzierung des Bauvorhabens zur Verfügung steht. Ebenso wichtig ist es dann, das passende Grundstück zu finden. Möchten Sie lieber in der Stadt beziehungsweise in unmittelbarer Stadtnähe wohnen oder bevorzugen Sie die Ruhe und Entspannung...

  • Nürnberg
  • 11.12.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Die Lust auf die eigenen vier Wände

Die aktuelle Niedrigzins-Phase macht den Immobilienkauf so attraktiv wie nie Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist nach wie vor ungebrochen. Maßgeblichen Anteil daran haben die historisch niedrigen Zinsen, die einerseits das Sparen wenig attraktiv machen, andererseits aber auch für äußerst reizvolle Finanzierungsangebote sorgen. Wer seine Finanzierung geschickt plant, zahlt dank der aktuellen Niedrigzins-Phase Raten, die nicht viel höher sind als die monatlichen Mietzahlungen....

  • Nürnberg
  • 11.12.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Finanzierung sorgfältig planen

Regionale und überregionale Fördermöglichkeiten nicht vernachlässigen Wer sich für den Erwerb einer Immobilie entscheidet und dafür einen Kredit benötigt, sollte sich umfassend über die Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Die Beratung durch einen unabhängigen Baufinanzierungsexperten ist sehr zu empfehlen.Dabei ist es äußerst wichtig, dass die Baufinanzierung an Sie und an Ihre persönliche Lebensplanung angepasst und auf Ihren Bedarf ausgerichtet wird. Neben der Möglichkeit eine...

  • Nürnberg
  • 11.12.18
Lokales
Die Stadt Forchheim lud Medienvertreter zum Rundgang durch die Rathausbaustelle ein.

580.000 Euro für Forchheims Stadtkern

Stadt Forchheim erhält Fördermittel für die Innenstadt FORCHHEIM (pm/rr) – Stadt- und Ortskerne von Kommunen erleben derzeit einen starken Wandel. In vielen Kommunen Bayerns gibt es Funktionsverluste oder Gebäudeleerstand. Wer sich nachhaltig für eine Instandsetzung der Zentren einsetzt, erhält von Bund und Freistaat finanzielle Unterstützung. In diesem Jahr konnte der Freistaat über die Bund-Länder-Städtebauförderung acht Gemeinden in Oberfranken mit rund 2,6 Millionen Euro von Bund und...

  • Forchheim
  • 27.11.18
Lokales
Fachbetreuer Metalltechnik Christian Sturany mit Landrat Hermann Ulm.

Roboter für das Forchheimer Berufsschulzentrum

Stadt und Landkreis profitieren vom Programm "Exzellenzzentren an Berufsschulen". FORCHHEIM (pm/rr) – "Mit rund fünf Millionen Euro fördert der Freistaat die technische Ausstattung an 43 Berufsschulen in ganz Bayern und setzt damit ein starkes Signal für die berufliche Bildung in Bayern", betonte Kultusminister Bernd Sibler in München und gab die 43 Schulen bekannt, die im Rahmen des Programms "Exzellenzzentren an Berufsschulen" gefördert werden. Die Förderung umfasst die Beschaffung...

  • Landkreis Forchheim
  • 07.11.18
Ratgeber

150.000 Euro Zuschuss für Landkreisbürger

Bund fördert Pumpentausch und Heizungsoptimierung FORCHHEIM (pm/rr) – Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat im August 2016 das Förderprogramm zur Heizungsoptimierung gestartet. Seitdem können schon für kleinere investive Maßnahmen an bestehenden Heizungsanlagen Zuschüsse in Höhe von 30 Prozent der förderfähigen Kosten beantragt werden. Gefördert werden zum Beispiel der Austausch von Heizungsumwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen...

  • Landkreis Forchheim
  • 26.10.18
Lokales

6,8 Millionen Euro für Schulen

REGION (pm/rr) – Nach einer erfolgreichen Bewerbung bekommt der Landkreis Bamberg 6.813.000 Euro aus dem Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) für die Sanierung von Schulgebäuden. Mit dem Programm sollen beispielsweise energetische Sanierungsmaßnahmen oder bauliche Verbesserungen zum Barriereabbau gefördert werden. „Die KIP-S-Fördergelder tun unserem Landkreis richtig gut. Ich freue mich, dass insgesamt sieben Schulen Unterstützung erfahren“, freut sich Landrat Johann Kalb...

  • Oberfranken
  • 25.10.18
Lokales
Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik (l.), Staatsminister Joachim Herrmann (2.v.l.) und Gernot Küchler übergeben einen symbolischen Schlüssel an die Mieterinnen Deborah Thoma und Daniela Neufeld. Foto: © Kurt Fuchs

Attraktiver Vorzeigebau: Schlüsselübergabe für 164 geförderte Wohnungen

ERLANGEN (pm/mue) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat den GEWOBAU-Neubau in der Brüxer Straße bei der feierlichen Schlüsselübergabe als einen „echten Vorzeigebau mit Strahlkraft für Erlangen und die ganze Region“ bezeichnet. Herrmann: „Ich freue mich, dass in meiner Heimatstadt Erlangen weitere 164 geförderte Wohnungen für Jung und Alt entstanden sind. Das Projekt zeigt, wie hervorragend man hohe Qualitätsansprüche mit dem Bedürfnis nach bezahlbarem Wohnen vereinbaren kann.“ Wie der...

  • Erlangen
  • 01.10.18
Lokales

Fördermittel: 600.000 Euro fürs KuBiC

ERLANGEN (pm/mue) - Eine Förderung über 600.000 Euro für den denkmalpflegerischen Mehraufwand bei der Generalsanierung des künftigen Kultur- und Bildungscampus Frankenhof (KuBiC) erhält die Stadt Erlangen von der Bayerischen Landesstiftung. So der Inhalt einer Mitteilung aus dem Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration. Seit ihrer Gründung Anfang der 1970er Jahre hat die Bayerische Landesstiftung bereits über 500 Millionen Euro an Zuschüssen und Darlehen – schwerpunktmäßig...

  • Erlangen
  • 03.08.18
Ratgeber
Hermann Imhof MdL (CSU), direktgewählter Abgeordneter des Stimmkreises Nürnberg-Ost

Mehr staatliche Förderung zum Ausbau von Kitaplätzen

In Bayern läuft das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze auf vollen Touren. Die Gemeinden im Freistaat erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Insgesamt stehen 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Anträge können bis zum 31. August 2019 bei den zuständigen Regierungen gestellt werden. Bereits bewilligt wurde eine Förderung in Höhe von 352.000 Euro für die Schaffung von 114 neuen Betreuungsplätzen im Neubau...

  • Nürnberg
  • 31.07.18
Lokales
Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister  Dr. Uwe Kirschstein (Mitte) und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann (rechts) vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen.

300 000 Euro für den Breitbandausbau

FORCHHEIM (pm/rr) – Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen. 12 oberfränkische Kommunen erhielten am Montag im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms die Zusage für eine Fördersumme von insgesamt rund 7,3 Millionen Euro, neben Forchheim...

  • Forchheim
  • 25.07.18
Panorama

Rother Stadtwerke beraten Kunden zum Thema Energieeffizienz bei Alt- und Neubauten

ROTH (pm/vs) - Die Stadtwerke Roth beraten ihre Kunden morgen kostenlos zum Thema Energieeffizienz bei Alt- und Neubauten und welche staatlichen Fördermittel abgerufen werden können. Wer einen energieeffizienten Neubau plant oder eine energetische Sanierung vorhat, kann zinsgünstige Darlehen von der KfW-Förderbank bekommen. Maximal 50.000 Euro, mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren stehen im Angebot. Doch welche passenden Förderprogramme gibt es für geplante Bau- und Modernisierungsmaßnahmen...

  • Landkreis Roth
  • 09.07.18
Lokales
Von links nach rechts stehend: Erster Bürgermeister der Stadt Gräfenberg Hans-Jürgen Nekolla, Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber und Landrat Dr. Hermann Ulm. Sitzend: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Gräfenberg.

EU-Förderung für Gräfenberger Vorzeigeprojekt

GRÄFENBERG (pm/rr) – Großer Erfolg für die Stadt Gräfenberg: Als eine von bayernweit zwölf Kommunen wurde sie für die Förderung "Energieeinsparungen in öffentlichen Infrastrukturen" im Rahmen des EFRE-Programms "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" Bayern 2014–2020 ausgewählt. Der Freistaat Bayern fördert hierbei mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Kommunen bei vorbildhaften Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, zum verstärkten Einsatz...

  • Landkreis Forchheim
  • 09.07.18
Lokales
Der Leiter des Ordnungsamtes Michael Schopflocher, Stadtbrandrat Holger Heller und Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht (v.l.) präsentieren das neue Einsatzfahrzeug.

In Schwabach: Mobile Sirene warnt im Ernstfall direkt vor Ort

SCHWABACH (pm/vs) - Die Feuerwehr Schwabach hat bereits zwei und jetzt besitzt auch das Ordnungsamt eines: Für den Katastrophenschutz gibt es ein neues Fahrzeug, das mittels einer mobilen Sirene und einer Sprachdurchsage die Bevölkerung im Ernstfall direkt vor Ort warnen kann. Natürlich lösen auch die stationären Sirenen etwa im Brandfall Alarm aus. Doch die Bevölkerung weiß zunächst nicht, wo genau der Einsatzort liegt. Hier sind mobile Sirenen eine große Hilfe. Dadurch ist es möglich, die...

  • Schwabach
  • 06.07.18