Junges Schwarzenbrucker Künstler-Team nach getaner Arbeit

Das Ferien-Programm der Gemeinde Schwarzenbruck ist nicht nur umfangreich, sondern auch sehr vielfältig. Viele Vereine und Organisationen haben in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein starkes Programm zusammengestellt. Das KulturNetzwerk hatte zu einem Mal-Kurs eingeladen: am 2. September trafen sich 7 junge Künstler im PopArt-Atelier Ecke Flurstrasse - Friedrich-Luber-Strasse, um an diesem Nachmittag etwas ganz besonderes zu gestalten. Unter Anleitung von Fritz Schneider und kräftiger Unterstützung von Anita Bielefeldt (beide KulturNetzwerk) entstand in großartiger Teamarbeit ein PopArt-Werk frei nach Roy Lichtenstein. Auf 9 einzelnen Leinwänden wurde konzentriert gearbeitet - und es entstand das 120 x 120 cm große Bild „PEPSI COLA 90592“. Das Foto zeigt die Künstler Julian, Carina, Urs, Hanna, Richard, Suzanne und Anna nach getaner Arbeit im Atelier. Das Werk hängt nun im Schaufenster des Ateliers und wartet auf Käufer (Angebote an Fritz Schneider). Der Erlös des Kunstwerks wird dann einem sozialen Zweck zufliessen. Dank an die Gemeinde für die tolle Organisation des Ferienprogramms und Gratulation an das Team junger Schwarzenbrucker Künstler, die etwas wortwörlich Großes geschaffen haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.