Die schönen Seiten der „Fränkischen“

Die neue Titelseite der beliebten Broschüre. Foto: oh

FORCHHEIM (pm/rr) - Der Landkreis Forchheim hat seine erfolgreiche Broschüre über heimische Fachwerkhäuser neu aufgelegt.


Mit den „Fachwerktouren in der Fränkischen Schweiz“ kann man auf drei abwechslungsreichen Routen die Gegend rund um das Walberla und den Hetzleser Berg erkunden und dabei in die fränkische Geschichte eintauchen – über 30 Fachwerkgebäude locken, und die vielfältige, fränkische Gastronomie sorgt für das leibliche Wohl unterwegs.

Die oft schon mehrere Jahrhunderte alten Häuser haben zumeist bereits verschiedene Nutzungsarten durchlaufen und können auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken, die auf spannende Weise erzählt wird. Die Umsetzung der Broschüre konnte im Rahmen des EU-Projektes „Listen to the voice of villages“ realisiert werden, an dem der Landkreis Forchheim erfolgreich teilnahm. Weitere Kooperationspartner sind die Tourismuszentrale Fränkische Schweiz und der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN). „Wir haben hier ein interessantes Angebot für Einheimische und Besucher der Fränkischen Schweiz entwickeln können“, so Andreas Rösch, Wirtschaftsförderer des Landkreises Forchheim.

Die Broschüre liegt im Landratsamt sowie in zahlreichen Gemeinden und Gaststätten entlang der Route zum Mitnehmen aus, des weiteren ist sie auch im Internet auf den Seiten des VGN unter www.vgn.de (Rubrik „Freizeit“ -> „Wandern“) zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.