Igensdorf im Zeichen der Tracht

Auch der Forchheimer Trachtenverein „Die Kreebauern“ sind in Igensdorf dabei. Die Mädchen tragen ihre prachtvollen Brautkronen. Foto: R. Rosenbauer

IGENSDORF (pm/rr) - Am Wochenende 22. / 23. August richtet der Musik- und Trachtenverein Igensdorf e.V. das diesjährige Marktfest in Verbindung mit dem oberfränkischen Gautrachtenfest aus. Anlass ist das 35-jährige Gründungsfest des Vereins.


Seit der Verleihung des Marktrechts am 23. August 1980 feiert die Gemeinde Igensdorf das Marktfest. Daran soll an dem Wochenende erinnert und zudem noch ein Beitrag zur Bewahrung traditioneller Trachten und Tänze geleistet werden. Wie von Gemeinde und allen Igensdorfer Vereinen beschlossen, wird das Marktfest alle fünf Jahre in seiner ursprünglichen Form – in der Obstmarkthalle und mit großem Festzug – gefeiert.

Das Festwochenende beginnt am Samstag um 19.00 Uhr mit dem Bieranstich durch Bürgermeister Wolfgang Rast, gefolgt von einem geselligen Abend mit der Band „Die Stadelhofner“, einer überregional bekannten Stimmungskapelle mit Live-Musik für Jung und Alt. Am Sonntag startet um 9.15 Uhr der Kirchenzug vom Rathaus zum gemeinsamen Gottesdienst in die St-Georgskirche; zum anschließenden musikalischen Frühschoppen sind Ehrentänze befreundeter Volkstanzgruppen sowie eine Trachtenschau zu sehen. Höhepunkt des Wochenendes wird um 13.15 Uhr der festliche Umzug durch Igensdorf mit vielen Trachtengruppen aus Oberfranken und den benachbarten Regierungsbezirken, Musikkapellen und den Vereinen aus der Marktgemeinde – insgesamt sind zum Festzug über 50 Vereine mit rund 900 Teilnehmern angemeldet. Nach dem Festzug spielen in bewährter Weise die beliebten und bekannten „Original Schwabachtaler Musikanten“ bis in den Sonntagabend hinein. Im Anschluss an das Marktfest wird die Präsidentin des Bayerischen Landtages, Barbara Stamm, zu einem politischen Abend in der Obstmarkthalle erwartet.

Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.