Forchheim - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Der SPD-Abgeordnete Andreas Schwarz liebt die fränkische Brauereikultur.

Endlich Hilfe für Brauereigasthöfe
Fassbierklausel hilft Brauereien

FORCHHEIM/BAMBERG (rr) – Damit mehr Brauereigaststätten von den November- und Dezemberhilfen profitieren können, führt der Bund eine „Fassbierklausel“ ein. Dies teilt der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz mit. „Das sind großartige Neuigkeiten für unsere Brauereigaststätten in Oberfranken. Mit der Fassbierklausel wird nur noch der Absatz von Flaschenbier an den Lebensmittelhandel zum geöffneten Geschäftsbereich gezählt. Der Absatz von Fassbier sowie der Umsatz, den eine...

  • Forchheim
  • 21.01.21

Stadtteile aufwerten
CSU will mehr Wertstoffhöfe für Forchheim

FORCHHEIM (rr) – Die CSU-Stadtratsfraktion wünscht sich für jeden Stadtteil mindestens einen Wertstoffhof. In einem Antrag für den Rat regte die Fraktion an, zeitnah mit dem Landkreis zu verhandeln. Zudem sollten die Öffnungszeiten der einzelnen Wertstoffhöfe erweitert und jahreszeitenabhängig flexibel gestaltet werden. Bei jedem Wertstoffhof müsse die Abgabe der gängigsten Wertstoffe möglich sein, heißt es in dem Antrag, vor allem die kostenlose Grüngutabgabe sollte überall sichergestellt...

  • Forchheim
  • 18.01.21
Der 55.555. Computertomograph von Siemens Healthineers unterstreicht die hohe Nachfrage nach innovativer Medizintechnik.

Gelebte Innovation
Der 55.555. Computertomograph kommt aus Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Innovation zahlt sich aus: Siemens Healthineers hat seinen weltweit 55.555sten Computertomographen ausgeliefert. Dieser wurde in Forchheim gefertigt und markiert den vorläufigen Höhepunkt einer Entwicklung, die dort im Jahr 1994 ihren Anfang nahm, als die größte CT-Fertigung der Welt ihren Betrieb aufgenommen hat. In den Jahren vorher, bereits seit 1974, waren die CTs in Erlangen gefertigt worden. Im Sommer 1997 hat Siemens in Forchheim zusätzlich mit der Herstellung der...

  • Forchheim
  • 11.01.21
Lorenz Deutsch leitet das neue Kulturamt der Stadt Forchheim.

Szenekenner und Macher
Lorenz Deutsch leitet das neue Kulturamt

FORCHHEIM (bk/rr) – Der Theater- und Medienwissenschaftler Lorenz Deutsch wird zum Jahresbeginn 2021 das neu geschaffene Kulturamt der Stadt Forchheim leiten. Mit der personellen Besetzung des Kulturamtes ist ein weiterer entscheidender Schritt zur Gründung des Referates 4 „Kultur und Gesellschaft“ getan. Schon im Oktober wurde innerhalb der Stadtverwaltung das Referat „Kultur und Gesellschaft“ eingerichtet und Gabriele Obenauf, die langjährige und bewährte Leiterin des Amtes für Jugend,...

  • Forchheim
  • 07.01.21
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die Großbaustelle Historisches Rathaus Forchheim.
4 Bilder

Rathaussanierung kommt voran
Mehr Glas, mehr Raum, mehr Licht

FORCHHEIM (bk/rr) – Die Generalsanierung und Umgestaltung des Forchheimer Rathauses zum „Haus der Begegnung“ stellt Stadt und Planer vor große Herausforderungen. Im Stadtrat wurden Planungsänderungen mit der Sichtbarmachung archäologischer Grabungen und einer damit verbundenen Erhöhung der Baukosten beschlossen. Etwa 23,3 Millionen Euro sind aufgrund der aktuellen Planungen für die Sanierung vorgesehen, ein Großteil davon wird durch verschiedene Fördergeber übernommen. Es wird noch eine...

  • Forchheim
  • 02.01.21
Anzeige
Bis Mitte 2023 wird sich diese Baustelle durch Heroldsbach ziehen.
2 Bilder

Ortsdurchfahrt wird ausgebaut
Zwei Millionen Euro für Heroldsbach

FORCHHEIM (pm/rr) – Der Landkreis Forchheim arbeitet weiter an der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und baut hierfür gemeinsam mit der Gemeinde Heroldsbach die Ortsdurchfahrt Heroldsbach im Zuge der Kreisstraße FO 13 aus. Unterstützung für das Vorhaben kommt vom Freistaat Bayern. Für die Ausbauarbeiten hat Verkehrsministerin Kerstin Schreyer eine Förderung von knapp über zwei Millionen Euro zugesagt. „Mit dem Ausbau der Kreisstraße passen Landkreis und Gemeinde die Ortsdurchfahrt...

  • Forchheim
  • 31.12.20
Im Landkreis Forchheim wird seit dem 28. Dezember gegen das SARS-CoV-2 Virus geimpft.

Impfzentrum statt Jugendheim
Corona - Impfen im Landkreis Forchheim

FORCHHEIM (lra/rr) – Im Landkreis Forchheim wird seit dem 28. Dezember gegen das SARS-CoV-2 Virus geimpft. Der Landkreis hat dafür ein Impfzentrum im ehemaligen Don-Bosco-Jugendheim in Forchheim eingerichtet. Zudem sollen mobile Impfteams vor allem in den Alten- und Pflegeheimen den Impfstoff verabreichen. Der Impfstoff reicht anfangs nicht für alle – es sollen daher die besonders gefährdeten Menschen zuerst geschützt werden. So wird vor allem durch mobile Impfteams direkt vor Ort in den Alten-...

  • Forchheim
  • 30.12.20
Der Landkreis Forchheim und seine Gemeinden erhalten zusammen rund 35 Millionen Euro vom Freistaat.

Schlüsselzuweisungen des Freistaats
Geldsegen für Städte und Gemeinden

FORCHHEIM (fw/rr) – Der Landkreis Forchheim und seine Gemeinden erhalten zusammen rund 35 Millionen Euro vom Freistaat. Diese Schlüsselzuweisungen stellen im kommunalen Finanzausgleich die Kernleistung und den größten Einzelposten dar. Auf diese Weise kann die finanzielle Leistungsfähigkeit der Kommune verbessert werden und die Unterschiede in der Steuerkraft abgemildert werden. Der Haushaltsansatz für die Schlüsselzuweisungen beträgt im Jahr 2021 rund 3,93 Milliarden Euro. Trotz des...

  • Forchheim
  • 28.12.20
Viele Berufstätige benutzen das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel auch im Winter.
2 Bilder

Ortstermin im Forchheimer Süden
Sicher Radfahren – auch im Winter

FORCHHEIM (bk/rr) – In lockerer Runde und bei winterlichen Temperaturen sprachen Bürgermeisterin Dr. Annette Prechtel und Vertreter der Stadtverwaltung mit Vertretern des ADFC Forchheim und der Firma Siemens Healthineers über die Bedürfnisse von Radfahrern auf ihrem täglichen Weg zur Arbeitsstelle. Passend zur Jahreszeit standen die Schwerpunktthemen „Reinigung der städtischen Radwege“ und „mehr Sicherheit durch Räumen und Winterdienst“ im Vordergrund des Ortstermins im Forchheimer Süden direkt...

  • Forchheim
  • 19.12.20
v.l.n.r.: Personalratsvorsitzender Klaus Ponner, Schwerbehindertenvertreter Michael Reck, Landrat Hermann Ulm, Jugend- und Auszubildendenvertreterin Michelle Geisel.

Silberlinde gepflanzt
Ein Baum für 100 Jahre Schwerbehindertenrecht

FORCHHEIM (lra/rr) – Am 6. April 1920 trat das Gesetz zur Beschäftigung Schwerbeschädigter in Kraft. Zum 100-jährigen Jubiläum des Schwerbehindertenrechts in Deutschland wurde durch die Schwerbehindertenvertretung am Landratsamt Forchheim, die Jugend- und Auszubildendenvertretung, den Personalrat sowie Landrat Hermann Ulm eine Silberlinde auf dem Gelände des Landratsamtes gepflanzt. Die Integration von schwerbehinderten Menschen wird am Landratsamt Forchheim stark gefördert. Im Jahr 2019 hatte...

  • Forchheim
  • 17.12.20
Der höchste Weihnachtsbaum Forchheims steht wieder auf dem Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr.

Zur Adventszeit: "Alarmstufe rot"
Forchheims höchster Weihnachtsbaum

FORCHHEIM (jf/rr) –Forchheims höchster Weihnachtsbaum steht wieder in rund 22 Metern Höhe auf dem Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr. Der „Weihnachtsbaumverantwortliche“ Tobias Kornfeld und seine Helferinnen und Helfer schmückten den Baum stundenlang. Das Projekt Weihnachtsbaum wird zu 100 Prozent aus Vereinsmitteln bestritten. „Mehr als 1.500 Lichter in roter und weißer Farbe lassen unseren Baum im richtigen Licht erstrahlen,“ betont Vorsitzender Josua Flierl. Besonderes Highlight ist...

  • Forchheim
  • 10.12.20
Flagge vor dem Landratsamt

Leuchtende Fahnen am Landratsamt
Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt

FORCHHEIM (lra/rr) – Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Landkreis Forchheim mit einer Fahnenaktion am internationalen Aktions- und Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes. Gewalt an Frauen ist leider immer noch allgegenwärtig. 25 Prozent aller Frauen erleben körperliche oder sexuelle Gewalt in der Partnerschaft. 24 Prozent der Frauen werden Opfer von Stalking und sogar 42 Prozent aller Frauen erleben Formen von psychischer Gewalt. Flagge zeigen...

  • Forchheim
  • 08.12.20
Herbert Fuchs (links) und Oberbürgermeister Uwe Kirschstein haben die nagelneuen Spielgeräte offiziell freigegeben und das Band am Eingang durchschnitten.

Karl-Bröger-Spielplatz eingeweiht
Tarzanbrücke und Wichtelnetz

FORCHHEIM (bk/rr) – Die Kinder haben ihn schon längst mit großer Freude in Beschlag genommen: Der neu gestaltete Spielplatz an der Karl-Bröger-Straße ist mit seinen neuen Spielgeräten schon seit Tagen beliebter Treffpunkt für Kinder und Eltern. Zusammen mit dem Leiter des Amtes für öffentliches Grün, Herbert Fuchs, hat nun Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein die nagelneuen Spielgeräte offiziell freigegeben und das Band am Eingang symbolisch durchschnitten. Wie bei dem vor einem Monat...

  • Forchheim
  • 24.11.20
Weil die Labore überlastet sind, können Testergebnisse auf sich warten lassen.

Landratsamt bittet um Geduld
Corona - Testergebnisse dauern länger

FORCHHEIM (lra/rr) – Die Laborkapazitäten sind bundesweit stark überlastet. Deshalb kommt es derzeit zu Verzögerungen bei der Auswertung und der Befundübermittlung von Corona-Testegebnissen. Das Landratsamt bittet die Bevölkerung, sich zu gedulden und von weiteren Anfragen vorerst Abstand zu nehmen, da sonst die Telefonleitungen des Gesundheitsamtes überlastet sind. Freiwillige Tests„Leider muss ich Sie bitten, sich auf freiwilliger Basis derzeit nur testen zu lassen, wenn Sie wirklich eine...

  • Forchheim
  • 19.11.20
Expertinnen und Experten der FAU und aus der Region diskutierten das Thema „Künstliche Intelligenz in der Medizin: Die FAU als Innovationstreiber“.
Foto: © FAU / Giulia Iannicelli
2 Bilder

Künstliche Intelligenz in der Medizin war Schwerpunktthema
Vordenker beim 277. FAU-Geburtstag

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Vordenker, Wegbereiter, kluge Köpfe, die mit ihren Ideen und Erfindungen dazu beitragen, die Welt voranzubringen und die Zukunft mitzugestalten. Davon gibt es sehr viele an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) – ganz gleich ob Studentin, Nachwuchswissenschaftler, Professorin oder Alumnus. Sie alle standen vergagene Woche im Mittelpunkt der Feier zum 277. Geburtstag der FAU. Um rund hundert neue kreative Denker werde die FAU schon in den...

  • Erlangen
  • 09.11.20
Im ersten Bauabschnitt wird die Fahrbahn verbreitert, um das Rechtsabbiegen in die Willy-Brandt-Allee zu erleichtern.
2 Bilder

Engstelle wird abgebaut
Forchheim baut Hans-Böckler-Straße um

FORCHHEIM (bk/rr) – Noch bis zum 27. November bleibt wegen Bauarbeiten des Tiefbauamtes die Durchfahrt in der Hans-Böckler-Straße und einem Teil der Wassergasse in unterschiedlichen Bauabschnitten für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Durchgang für Fußgänger ist gewährleistet, Fahrradfahrer müssen teilweise absteigen und schieben. Die Umleitung führt über die Äußere Nürnberger Straße, die Franz-Josef-Strauß-Straße und die Willy-Brandt-Allee bzw. über die Äußere Nürnberger Straße, die...

  • Forchheim
  • 09.11.20
Im Landkreis Forchheim wurden in den letzten 7 Tagen 54,0 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner nachgewiesen. Die Corona-Ampel zeigt daher seit dem 26. Oktober die Farbe Rot.

Maskenpflicht auch im Freien
Corona Ampel im Landkreis Forchheim zeigt rot

FORCHHEIM (lra/rr) – Im Landkreis Forchheim wurden in den letzten 7 Tagen 54,0 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner nachgewiesen. Die Corona-Ampel zeigt daher seit dem 26. Oktober die Farbe Rot. Ab dem 27. Oktober gelten damit automatisch weitere Beschränkungen. Der sprunghafte Anstieg der Infektionszahlen in den letzten Tagen geht dabei auf mehrere Ursachen zurück und begrenzt sich nicht auf einzelne „HotSpots“. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen hat daher für das Gesundheitsamt oberste...

  • Forchheim
  • 26.10.20
Freuen sich auf den blätterWALD: (v.l.): Silvia Bessler, Landrat Dr. Hermann Ulm, Sparkassen-Chef Ewald Maier und Jacqueline Krempe.

UPDATE: Literaturfestival abgesagt
blätterWALD trotz(t) Corona nicht

Ab Montag, 2. November 2020, gelten die neuen Richtlinien der Staatsregierung zur Eindämmung der Pandemie. Untersagt sind ab diesem Zeitpunkt unter anderem auch alle kulturellen Veranstaltungen.  Vor diesem Hintergrund müssen die Verantwortlichen vom Kulturamt/VHS des Landkreises Forchheim und der Sparkasse Forchheim als Hauptsponsor die Veranstaltungen der blätterWALD-Literaturtage 2020, geplant vom 9. bis 19. November, vorerst absagen. Man hofft die angekündigten Lesungen im nächsten Jahr...

  • Forchheim
  • 24.10.20
von hinten links: Landrat Johann Kalb (Landkreis Bamberg), stellv. Landrätin Rosi Kraus (Landkreis Forchheim), Landrat Dr. Oliver Bär (Landkreis Coburg), Staatsministerin Melanie Huml, Maarit Stierle (Generationenbeauftragte Landkreis Bamberg, Romy Eberlein (Seniorenplanerin Landkreis Forchheim) sowie die Mitarbeiterinnen der Fachstelle für Demenz und Pflege: Kerstin Hofmann, Patricia Reinhardt und Ute Hopperdietzel

Kooperationsvereinbarung geschlossen
Melanie Huml lobt Vorreiterrolle

FORCHHEIM (lra/rr) – Die drei Landkreise Forchheim, Bamberg und Hof installieren eine Fachstelle für Demenz und Pflege. Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml betonte anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: "Die Fachstellen werden die Versorgungsstrukturen und Hilfsangebote für Pflegebedürftige und deren Angehörige voranbringen. Zudem sind sie Anlaufstellen für unterschiedliche Beratungs- und Unterstützungsstrukturen, wie z.B. Pflegestützpunkte, Fachstellen...

  • Forchheim
  • 20.10.20
Etwa 150 Menschen demonstrierten am Forchheimer Paradeplatz für mehr Klimaschutz.

Fridays for Future auch in Oberfranken
Klimaschutz-Demo in Forchheim

FORCHHEIM (np/rr) – Unter dem Motto „Kein Grad weiter“ demonstrierten am Freitag, 25. September, von ca. 13.00 bis 14.00 Uhr etwa 150 Menschen am Forchheimer Paradeplatz für mehr Klimaschutz. Die Redner (Lena Kirmaier, Linus Hluchy, Franziska Wild, Nicolai Prechtel) zogen unter anderem ein Resümee über zwei Jahre Klimastreiks, thematisierten den Zustand des Waldes und forderten ein schnelles Umdenken der Politik. Die Band CubaLibra (Caroline Wald und Sinja Weßner) sorgte zusammen mit Richard...

  • Forchheim
  • 05.10.20
Udo Schönfelder sucht Ideen für einen attraktiven Kellerwald
2 Bilder

Umfrage „Meine Keller-Idee“
Kellerwald: Jetzt sind Ideen gefragt

FORCHHEIM (bk/rr) – Der Kellerwald ist der wohl „größte Biergarten der Welt“ und sicherlich einer der schönsten - dieser Meinung ist nicht nur die Stadtverwaltung, auch die Bürger zählen ihren Kellerwald und das damit verbundene Annafest mit Stolz zu den Wahrzeichen Forchheims. Wie aber kann das Kellerwaldgelände zukünftig aufblühen? Wo liegen heute die Stärken, wo die Schwächen des Kellerwaldes? Mit der Umfrage „Meine Keller-Idee“ sind nun alle dazu aufgerufen per Postzuschrift oder E-Mail...

  • Forchheim
  • 22.09.20
Im Herbst fahren einige Buslinien anders als gewohnt.

Gesperrte Straßen und andere Haltestellen
Geänderte Busfahrpläne

FORCHHEIM (lra/rr) – Mit dem Schulanfang gab es einige kleinere Änderungen in den Fahrplänen. Alle Fahrgäste und insbesondere Schüler werden gebeten sich über die aktuellen Fahrpläne unter www.vgn.de/netz-fahrplaene/linien/ zu informieren. Zudem kommt es zu einigen baustellenbedingten Anpassungen. Die Straße zwischen Hiltpoltstein und Erlastrut ist seit dem 1. September voll gesperrt. Für die Linien 219 und 272 gibt es daher Baustellenfahrpläne, die auf der Homepage des VGN unter oben genannter...

  • Forchheim
  • 20.09.20
Ewald Hack vom städtischen Bauhof montiert die Platzschilder in der Event-Sauna.

Innenbereich im Königsbad wieder offen
Saunafreuden trotz Corona

FORCHHEIM (bk/rr) – Ab sofort sind der Innenbereich des Königsbades sowie die Saunawelt wieder geöffnet. Der Außenbereich steht für Badende nicht mehr zur Verfügung. Walter Mirschberger, Geschäftsleiter des Königsbades und Referatsleiter des Bau-, Grün- und Bäderbetriebs der Stadt Forchheim, freut sich auf die Wiedereröffnung seiner Badewelt im Innenbereich: „Ich bin froh, dass wir nun zu Beginn der kühleren Jahreszeit unseren Badenden dieses „Indoor“-Angebot machen dürfen. Nach langen...

  • Forchheim
  • 14.09.20
Treff der Experten: Erlangens Alt-OB Prof. Siegfried Balleis mit Roland Busch (zukünfiger CEO Siemens AG) und Beat Balzli (Chefredakteur Wirtschaftswoche / v.l.n.r.).
Foto: © bayernpress / Udo Dreier
2 Bilder

Innovativ für starke Wirtschaft
Weltmarktführer bescheinigen der Region enormes Potential

ERLANGEN / REGION (prof.sb/mue) - Der erste Innovationskongress im Rahmen der Reihe „Weltmarktführer“ stand dieser Tage in der Erlanger Heinrich-Lades-Halle auf dem Programm und war laut Aussage der Veranstalter ein voller Erfolg. Der Kongress kam auf Vorschlag des Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Erlangen, Johannes von Hebel, zustande, der noch bis vor vier Jahren im Hohenloher Land tätig war und die Idee der Weltmarktführer nun auch in Erlangen umsetzen wollte. Mit dem ehemaligen...

  • Nürnberg
  • 09.09.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.