Ein Stück vom Glück weitergeben

Gitta (li.) und Hans-Jürgen Förderreuther mit Mitarbeiterinnen und Hannelore Schreiber (3.v.re.) von der Lebenshilfe Fürth. Foto: oh

Fürther Ehepaar spendet für Lebenshilfe

FÜRTH (web) - Große Freude bei der Lebenshilfe Fürth, die sich über eine Gesamtspende in Höhe von 2.250 Euro von der Metzgerei Förderreuther freuen durfte. Der Hospizverein erhielt 1.000 Euro.


Seit langen Jahren schon sind Gitta und Jürgen Föderreuther der Lebenshilfe eng verbunden. So steht seit ein paar jahren schon in der Metzgerei in Poppenreuth eine Spendenbüchse, die regelmäßig von den Kunden gefüttert wird. Auch die Mitarbeiterinnen leisten ihren Beitrag. Wie schon in den Vorjahren sind auch in diesem Jahr wieder mehr als 1.000  - genauer gesagt 1.050 Euro - zusammengekommen.  Nunmehr legte das Ehepaar noch einen drauf. Anlässlich ihrer Silberhochzeit verzichteten Gitta und Jürgen Förderreuther auf Geschenke und baten stattdessen ihre Freunde und Familienangehörigen um Spenden für einen guten Zweck. Die Gesamtsumme der eingegangenen Beträge erbrachte 2.000 Euro, die Gitta Förderreuther auf 2.200 Euro aufstockte. 1.200 Euro gingen dabei an die Lebenshilfe Fürth, 1.000 an den Hospizverein Fürth. Aus Dankbarkeit dafür, dass es ihnen im Leben bisher gut gegangen sei und ihnen das Glück stets hold war, wollen die Förderreuthers ein Stück dieses Glücks weitergeben.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.