Endlich auch im Landkreis Fürth barrierefrei zum Zug kommen

Landrat Matthias Dießl (li.) und der Kommunale Behindertenbeauftragte Stephan Beck werben um weitere Unterschriften. (Foto: Landratsamt Fürth)

FÜRTH-LAND - Stephan Beck macht sich weiter stark für behindertengerechte Bahnsteige. Damit diese bayernweit an jedem Bahnhof eingerichtet werden, sammelt der Behindertenbeauftragte des Landkreises Fürth mit großem Elan Unterschriften im Landkreis. Mehr als 2.300 hat er schon, sein Ziel sind 5.000.

An vielen Bahnhöfen und Stationen wie etwa in Zirndorf oder Siegelsdorf stoßen Kinderwägen, Menschen mit Rollatoren oder Rollstühlen auf oftmals unüberwindbare Hindernisse. Noch immer sind viele Bahnhöfe nicht behindertengerecht ausgerüstet. Der Zugang zu den Gleisen ist gar nicht oder nur mit der Hilfe anderer Reisenden möglich.
Doch Beck ist in seiner Mission nicht allein, Unterstützung erhält er auch aus dem gesamten Landkreis. Landrat Matthias Dießl fordert ebenfalls, "dass mit dem barrierefreien Umbau der Bahnstationen im Landkreis Fürth unverzüglich begonnen wird." Auch solle ein konkreter Zeitplan erstellt werden. „Gerade die Menschen, für die der Öffentliche Personennahverkehr eine gute Möglichkeit zur Steigerung der Mobilität wäre, sind von der Nutzung dieser Verkehrsmittel ausgeschlossen”, bedauerte Matthias Dießl. Es müssten deswegen schnell sehr viel mehr Mittel für den barrierefreien Ausbau der Bahnstationen im Landkreis Fürth zur Verfügung gestellt werden
Stephan Beck sammelte die Unterschriften direkt an den noch nicht umgebauten Bahnsteigen sowie vor Rathäusern im Landkreis. Noch bis August will er weiter sammeln, deshalb wird an ihn auch bei einigen Landkreiskirchweihen treffen. Unterschriftslisten liegen zudem in den Rathäusern und an der Pforte im Landratsamt Zirndorf aus. Vereine, Kirchengemeinden oder Kindergärten können sich ebenfalls an der Aktion beteiligen und Unterschriftslisten abholen. „Auch Nachbarn können natürlich in ihrer Straße sammeln und mich unterstützen”, erläuterte Beck
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.