Viel los im Industriemuseum Lauf am Internationalen Museumstag

Repair Café im Industriemuseum Lauf. (Foto: Industriemuseum Lauf)
2. Repair Café, Suchspiel und Schmiedevorführung im Industriemuseum Lauf am Internationalen Museumstag
 Sonntag, 22. Mai, von 11 bis 17 Uhr

LAUF (pm/nf) - Nach dem großen Erfolg des ersten Repair Cafés im Industriemuseum Lauf geht es am internationalen Museumstag in die 2. Runde. Von 13 bis 17 Uhr heißt wieder Reparieren statt Wegwerfen. 
Neben der Reparaturhilfe bei Elektrogeräten kann auch dieses Mal Hilfe bei Näharbeiten geleistet werden. Ob es um das Annähen von Knöpfen, das Sockenstopfen, das Kürzen von Kleidungsstücken oder um Probleme mit unvollendeten Strickwerken geht, die Helferinnen stehen Ihnen mit Rat und Tat bei.



Die Mobilitätswerkstatt vom FabLab NüLand ist auch mit dabei und unterstützt beim Frühjahrscheck der geliebten Drahtesel.
 Im Interesse aller wird darum gebeten, sich auf ein Gerät zu beschränken und um etwas Geduld, sollte der Andrang zu groß sein.
Gemeinsam mit acht anderen Museen aus der Region nimmt das Industriemuseum an einem Suchspiel teil. Unter den gewohnten Exponaten versteckt sich eine Leihgabe aus einem anderen Haus. Wer findet sie? Unter den richtigen Antworten erhält jeder 5. Teilnehmer ein kleines Geschenk oder eine Freikarte.

Ab 14:00 Uhr gibt es zusätzlich Vorführungen zur historischen Technik im Museum 
(Hammerschmiede, Roggenmühle, Dampfmaschine).
Selbstverständlich ist das Museumscafé mit Erfrischungsgetränken, Kaffee und Kuchen geöffnet. Bei gutem Wetter lädt der Museumgarten zum Sonne tanken ein.
Am Internationalen Museumstag ist der Eintritt frei. 

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.