Amirul Haque Amin

2 Bilder

Friedensmahl im Rathaussaal brachte 34.254 Euro

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 25.09.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Das diesjährige Nürnberger Friedensmahl stand ganz im Zeichen der Menschenrechtsarbeit des Preisträgers 2015, Amirul Haque Amin aus Bangladesch. Der 55-Jährige kämpft für angemessene Sozialstandards und gerechte Produktionsbedingungen in der Textilproduktion seines Heimatlands. „Zwar ist nach dem Unglück von Rana Plaza das Arbeitsgesetz reformiert worden und der Mindestlohn von 35 auf 60 Euro erhöht worden....

9 Bilder

Menschenrechtspreis 2015 verliehen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 27.09.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Bei einem Festakt im Opernhaus des Staatstheaters Nürnberg ist heute Mittag vor rund 800 Gästen der Internationale Nürnberger Menschenrechtspreis an den Gewerkschaftsführer und Menschenrechtsaktivisten Amirul Haque Amin aus Bangladesch verliehen worden. Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly überreichte die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung an den 54-Jährigen. Die Stadt Nürnberg vergab den Preis...

1 Bild

Friedenstafel 2015: Mitmachaktionen für Gäste

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 16.09.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Zwei Mitmachaktionen werben bei der Friedenstafel am Sonntag, 27. September 2015, für faire Produktionsbedingungen in der Textilindustrie. Gemeinsam mit dem Menschenrechtsbüro ruft die Nürnberger Textilkünstlerin Heidi Drahota Besucherinnen und Besucher auf, ein Stück Stoff mitzubringen, das Teil eines Gesamtkunstwerks wird. Unter dem Motto „Tatorte des unfairen Handels“ informieren zudem das „Fenster zur...

1 Bild

Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises 2015

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 11.09.2015

Auszeichnung für Amirul Haque Amin am 27. September 2015 in der Staatsoper - Gewerkschaftler kämpft seit 1984 gegen die katastrophalen Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie NÜRNBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 27. September 2015, bekommt der Gewerkschaftsführer und Menschenrechtsaktivist Amirul Haque Amin aus Bangladesch die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung um 11 Uhr bei einem Festakt im Opernhaus...

2 Bilder

Jury hat sich entschieden

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 29.09.2014

Internationaler Menschenrechtspreis geht an Amirul Haque Amin NÜRNBERG - (pm/nf) Der Menschenrechtler Amirul Haque Amin aus Bangladesch erhält den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis 2015. Dies hat die internationale Jury unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly einstimmig beschlossen. Der 53-Jährige erhält die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung, weil er sich „mit Hartnäckigkeit und...