Amtswechsel bei der Regierung von Unterfranken

WÜRZBURG - Staatssekretär Gerhard Eck verabschiedet Regierungsvizepräsident Dr. Andreas Metschke und führt Nachfolger Jochen Lange in sein Amt ein.

Zum 1. Oktober 2015 verabschiedet sich der bisherige Regierungsvizepräsident Dr. Andreas Metschke in den Ruhestand. Nachfolger als neuer Regierungsvizepräsident von Unterfranken wird Abteilungsdirektor Jochen Lange. Jochen Lange war zuletzt Leiter der Hauptverwaltung des Bezirks Unterfranken.

Staatssekretär Gerhard Eck vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr wird im Rahmen einer Feierstunde im Beisein zahlreicher Vertreter aus Politik, Verwaltung und Verbänden am

Freitag, den 25. September 2015, um 13.00 Uhr, im Fürstensaal der Residenz Würzburg

den bisherigen Regierungsvizepräsidenten Dr. Andreas Metschke aus seinem Amt verabschieden und Jochen Lange als neuen Stellvertreter von Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer in sein Amt einführen.

Quelle: Regierung von Unterfranken

Autor:

MarktSpiegel Online aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.