Nachrichten

Panorama
Die deutschen Bischöfe teilen mit, sie spürten "den erheblichen Vertrauensverlust" und verstünden das große Misstrauen, das ihnen aus der Gesellschaft und von den Gläubigen entgegengebracht werde (Symbolbild).

Keine Kritik am Papst
Bischofskonferenz schweigt zu Benedikts Falschaussage

WÜRZBURG/MÜNCHEN (dpa) - Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz in Würzburg hat sich nicht zu einer Stellungnahme zu der Falschaussage des emeritierten Papstes Benedikt XVI. durchringen können. In einer Presseerklärung heißt es lediglich, das veröffentlichte Münchner Missbrauchsgutachten habe die Bischöfe tief erschüttert. "Dadurch, dass auch das Wirken des früheren Papstes Benedikt XVI. als Erzbischof von München und Freising Untersuchungsgegenstand war, und durch dessen Einlassungen...

Panorama
Derzeit fahren halb so viele Menschen mit den ICE- und Intercity-Zügen wie vor der Pandemie.

Bahn: Zahl der Corona-Erkrankungen nimmt zu
Wann drohen erste Engpässe?

BERLIN (dpa) - Die Deutsche Bahn hat wegen der Omikron-Welle ihr Angebot im Fernverkehr leicht verringert. Die Sitzplatzkapazität sei seit dem 10. Januar um etwa drei Prozent reduziert, heißt es in einem Lagebild für den Aufsichtsrat, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. So würden in einigen Fällen kürzere Züge eingesetzt, um vorsorglich die Instandhaltungswerke zu entlasten. In einigen Werken ist die Krankenquote demnach schon zweistellig. Weitere «Reduktionsszenarien» seien für den Fall...

Panorama
Bundeskanzler Olaf Scholz präsentiert ein Plakat aus der neuen Impfkampagne.

Impfen hilft
Neue Kampagne der Bundesregierung

Von Anna Ringle, dpa Berlin (dpa) - Früher oder später wird sie wohl jeder bemerken. Wenn man durchs Fernsehen zappt, die Zeitung aufschlägt oder Radio hört. Mit einer neuen Impfkampagne, die jetzt anläuft, will die rot-grün-gelbe Bundesregierung neue Impulse in die Bevölkerung geben, um die Corona-Impfquote zu steigern. Ihr Slogan: "Impfen hilft." Wird das Leute überzeugen, die sich bislang nicht haben impfen lassen? Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) griff jüngst zu Plakattafeln und hielt sie in...

Panorama
"Kloß-Fritz" Wagner versteht es, die Jury bei Laune zu halten.
2 Bilder

Fritz Wagner bei RTL-Show
Findet Deutschland den Superstar in Nürnberg?

WERNIGERODE/BURGHAUSEN (pm/ak) - In der 3. Casting-Folge von "Deutschland sucht den Superstar" mit dabei: Fritz Wagner (22) aus Nürnberg mit seinem eigenen Song „Thüringer Klöße“. „Man kennt mich als Kloß-Fritz“, stellt sich Fritz Wagner selbstbewusst und etwas ungewöhnlich vor. Mit seinem selbst geschriebenen Thüringer-Kloß-Song hat er vor einigen Jahren einen echten YouTube-Hit mit Kultcharakter gelandet, den Florian Silbereisen direkt erkennt und mitsingen kann. „Ich muss sogar heute noch...

Panorama
In Tokio wird der Einsatz von Robotern zum Beispiel in der Gastronomie getestet.

Akuter Arbeitskräftemangel
Japan setzt auf Roboter

TOKIO (dpa) - Das rasant alternde Hightech-Land Japan treibt angesichts zunehmenden Arbeitskräftemangels die Entwicklung von Robotern voran. Im Tokioter Bankenviertel Otemachi kam testweise ein klobiger Roboter auf Rädern zum Einsatz, der Mitarbeitern in Bürohochhäusern Essen von Restaurants anliefern kann, wie die Zeitung «Sankei Shimbun» berichtete. Sobald Kellner eine über eine Smartphone-App entgegengenommene Bestellung auf den Transportroboter platziert haben, fährt dieser los und bringt...

Lokales
Symbolfoto: © Heiko Küverling / stock.adobe.com

+++ Aus dem Polizei-Report +++
Dieb randaliert im Streifenwagen

ERLANGEN (pm/mue) - Nach einem vorangegangenen Diebstahl kam es jüngst zu einen Polizeieinsatz im „Langen Johann“. Wie berichtet wird, hatte ein 22-Jähriger versucht, einen Fernseher zu stehlen. Das Gerät sollte in einer Wohnung installiert werden und stand offen auf einem Rollwagen; der Mann wurde während des Diebstahlsversuchs vom beauftragten Elektriker überrascht. Gegenüber der hinzugezogenen Polizeistreife verweigerte der Dieb die Angabe seiner Personalien und musste darum die Beamten zur...

Panorama
Strahlemann: Starkoch Alexander Herrmann (zwei Michelin-Sterne) in seinem Element. Er lädt 20 Gewinner(innen) zu sich ein!
Aktion 5 Bilder

Starkoch verlost Gutscheine und Kochbücher
So gewinnst Du Dein 90-Euro-Menü im „Fränk‘ness“ von Alexander Herrmann

FRANKEN – Auf geht‘s ins noch junge neue Jahr! Hier kommt das erste Lecker-Schmecker-Gewinnspiel für 2022: Frankens Sterne- und TV-Koch Alexander Herrmann lädt 10x2 MarktSpiegel-Leserinnen und Leser zu einem brandneuen Menü in sein Nürnberger Restaurant Fränk‘ness ein. Jedes Gewinnerpaar schlemmt im urbanen, modernen Wirtshaus an der Königstraße im Wert von 90 Euro! Den richtigen Gewinn-Code finden Sie im MarktSpiegel-Newsletter "Daily M" - einfach unten kostenlos abonnieren. Keine...

Auto & MotorAnzeige
Skoda Karoq.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Skoda

Facelift beim Skoda Karoq
Veganes Sitzen im Eco-Paket

(aum/mue) - Mit einer Karosserielänge von knapp 4,40 Metern schiebt sich der neue Karoq zwischen den großen Kodiaq und den kleineren Kamiq; hinter dem Octavia zählt er zu Skoda‘s Bestsellern. Klar erkennbar wird das Facelift vor allem an der Frontpartie: Das klassische Vier-Augen-Gesicht wird von schmaleren Scheinwerfern und den darunter liegenden, abgesetzten Nebelscheinwerfern noch stärker betont. Matrix-LED-Licht gibt es beim Spitzenmodell, der Kühlergrill mit seinen sechs Ecken ist...

Lokales

Symbolfoto: © Heiko Küverling / stock.adobe.com

+++ Aus dem Polizei-Report +++
Dieb randaliert im Streifenwagen

ERLANGEN (pm/mue) - Nach einem vorangegangenen Diebstahl kam es jüngst zu einen Polizeieinsatz im „Langen Johann“. Wie berichtet wird, hatte ein 22-Jähriger versucht, einen Fernseher zu stehlen. Das Gerät sollte in einer Wohnung installiert werden und stand offen auf einem Rollwagen; der Mann wurde während des Diebstahlsversuchs vom beauftragten Elektriker überrascht. Gegenüber der hinzugezogenen Polizeistreife verweigerte der Dieb die Angabe seiner Personalien und musste darum die Beamten zur...

  • Erlangen
  • 27.01.22
Bei der Spendenübergabe an das Projekt „Mentor Nürnberg - Leselernhelfer an Schulen“ (v.l.)  wbg-Maskottchen Hausi, Rektor i.R. Peter Gruber von Mentor Nürnberg, Wolfgang Neumüller, ZAB-Zentrum Aktiver Bürger und wbg- Pressesprecher Dieter Barth.

wbg 2000 Stiftung hilft mit 36.600 Euro
Acht Einrichtungen werden unterstützt

NÜRNBERG (pm/vs) - Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben für insgesamt acht sehr unterschiedliche Einrichtungen und Organisationen 36.600 € bewilligt. Die Spendenschecks übergibt wbg- Pressesprecher Dieter Barth als Mitglied des Beirates der wbg 2000 Stiftung. • 17.000 € erhält das Projekt „Mentor Nürnberg - Leselernhelfer an Schulen“ als Finanzierungsbeitrag für die Anschaffung von 20 Notebooks. Damit werden digitale Lesestunden angeboten, die gerade in Zeiten der Pandemie von Bedeutung...

  • Nürnberg
  • 27.01.22
OB Marcus König sieht die Schulraumentwicklung als wichtigen Punkt in der Nürnberger Stadtplanung bis 2025.

SO investiert Nürnberg in die Schullandschaft
OB Marcus König nennt konkrete Zahlen

NÜRNBERG (pm/vs) - Die Stadt Nürnberg setzt bis 2025 zahlreiche Erweiterungs- und Neubauten von Schulen um, denn die Zahlen der Schülerinnen und Schüler steigen weiter an. Dies bedeutet konkret, dass in den nächsten Jahren acht neue Schulhäuser gebaut werden. Die Grundlage für die Investitionen ist die Schulraumentwicklungsplanung. Den aktuellen Stand hat Schul- und Sportreferentin Cornelia Trinkl gestern den Stadträtinnen und Stadträten vorgestellt. Oberbürgermeister Marcus König...

  • Nürnberg
  • 27.01.22
Evi Kurz, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus, holte den Nachlass von Ludwig Erhard nach Deutschland zurück. Dr. Michael Henker (li.), Landeskonservator a.D. und Prof. Dr. Daniel Koerfer, Wissenschaftlicher Kurator, integrierten ihn jetzt in die Dauerausstellung.
5 Bilder

Zigarren, Fotos, Souvenirs
Ludwig Erhards Nachlass ausgestellt

FÜRTH (dpa/lby) - "Geld ist noch verborgen" - einen Zettel mit diesem Satz und weiteren Anweisungen trug Ludwig Erhard wohl in seinem Geldbeutel bei sich. Traute ausgerechnet der CDU-Politiker - für viele der «Vater der Sozialen Marktwirtschaft» - den Banken nicht und versteckte Geld in Kommode und Kleiderschrank? Gegenstände wie der handbeschriebene Zettel aus dem privaten Nachlass des zweiten Kanzlers der Bundesrepublik sind im Fürther Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) zu sehen. Die Ausstellung...

  • Fürth
  • 26.01.22
Die aktuelle Grafik zeigt den explosionsartigen Anstieg der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Roth.

Coronazahlen explodieren im Landkreis Roth
Verdoppelung innerhalb von fünf Tagen

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Lag die 7-Tage-Inzidenz am 19. Januar noch bei 452,9, so sind es am heutigen Montag (24. Januar) bereits 909,8 – eine Verdoppelung des Wertes innerhalb von nur fünf Tagen! Auch im Landkreis Roth gibt es jetzt kein Halten mehr: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen explodiert! Aktuell sind 1227 infizierte Personen gemeldet. Mit 263 Fällen steht die Stadt Roth an der Spitze, gefolgt von Hilpoltstein (148 Fälle), Wendelstein (120 Fälle) und Schwanstetten (102 Fälle). Alle...

  • Landkreis Roth
  • 24.01.22
Vor der Corona-Krise war das Messeunternehmen hochprofitabel.

Jahr zwei der Verluste
NürnbergMesse hofft auf bessere Zeiten

NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach zwei Jahren mit Millionenverlusten hofft der Messeveranstalter NürnbergMesse auf Besserung im laufenden Jahr. Die Verschiebung mehrerer Präsenzmessen in den Sommer lasse darauf hoffen, dass diese auch tatsächlich durchgeführt werden können, sagten die beiden Geschäftsführer Roland Fleck und Peter Ottmann am Freitag. Mittelfristig gehen beide jedoch davon aus, dass die Branche weiter Federn lassen muss. "Unsere Planungen gehen davon aus, dass unsere Messen mittelfristig...

  • Nürnberg
  • 21.01.22

Panorama

In England - hier die Stadt Liverpool - gelten keine Corona-Maßnahmen mehr.

England und Dänemark schaffen Maskenpflicht ab
Kaum mehr Krankenhauseinweisungen

KOPENHAGEN/LONDON (Larissa Schwedes und Christoph Meyer, dpa) - Trotz Zehntausender Neuinfektionen pro Tag wollen Dänemark und England künftig fast ohne Corona-Maßnahmen auskommen. In England sind am Donnerstag erneut die Masken gefallen, in Dänemark soll es in der kommenden Woche soweit sein. Beide Regierungen verlassen sich darauf, dass Omikron die meisten Infizierten von schweren Verläufen verschont. Vom kommenden Dienstag, dem 1. Februar an, müssen die Dänen an den meisten Orten keine...

  • Bayern
  • 27.01.22
Überstandene Infektionen können, unabhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs, zu länger anhaltenden Beeinträchtigungen führen.

Long-Covid weit verbreitet
Körperliche und geistige Leistung beeinträchtigt

KÖLN (DGP/ak) - Mit der zunehmenden Zahl an Patienten, die die Erkrankung überlebt haben, ist es wichtig, die langfristigen gesundheitlichen Komplikationen von COVID-19 zu verstehen. Die langfristigen Symptome von COVID-19 sind äußerst vielfältig. Ziel der vorliegenden Studie war die systematische Beschreibung pulmonarer (die Lunge betreffend) und extra-pulmonarer Symptome, die als langfristige Komplikationen von COVID-19, besser bekannt als Long COVID, auftreten. Drei Monate nach COVID-19 sind...

  • Bayern
  • 27.01.22
Stellt der Bundesgerichtshof bei der Verwendung von 
Facebook Pseudonyme über Echtnamen?

Urteil zu Pseudonymen
Bundesgerichtshof gegen Facebook

KARLSRUHE (dpa) - Im Rechtsstreit um die Nutzung von Pseudonymen bei Facebook will der Bundesgerichtshof (BGH) am heutigen Donnerstag (10.00 Uhr) sein Urteil verkünden. Wie sich bei der Verhandlung im Dezember gezeigt hatte, dürften die Karlsruher Richter den Passus zur sogenannten Klarnamenpflicht in den Nutzungsbedingungen des Netzwerks in den beiden Fällen, um die es geht, für unwirksam halten. Weil sich die Rechtslage mittlerweile geändert hat, dürfte sich das Urteil nicht ohne weiteres...

  • Bayern
  • 27.01.22
Kardinal Reinhard Marx hat zuletzt nur ein kurzes Pressestatement abgegeben.

Reaktion auf Missbrauchsgutachten
Kardinal Marx kündigt Stellungnahme an

MÜNCHEN (dpa) - Eine Woche nach dem erschütternden Missbrauchsgutachten richten sich die Augen auf den Münchner Erzbischof Reinhard Marx. Der Kardinal will am Donnerstag (11.00 Uhr) Stellung zu den Ergebnissen der Studie nehmen, die sein Bistum bei der Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) in Auftrag gegeben hat. Die Studie wirft unter anderen Marx und seinen Vorgängern im Amt des Erzbischofs, Kardinal Friedrich Wetter und Joseph Ratzinger, Fehlverhalten im Umgang mit Missbrauchsfällen...

  • Bayern
  • 27.01.22
Nach zwei Jahren ist in der Bevölkerung eine gewisse "pandemiemüdigkeit" zu spüren.

Zwei Jahre Corona
Zahl der Neuinfektionen steigt dramatisch

BERLIN (dpa) - Exakt zwei Jahre nach dem ersten bestätigten Corona-Fall in Deutschland befindet sich die Zahl der Neuinfektionen auf einem Rekordniveau. Dem Robert Koch-Institut wurden nach Angaben vom Donnerstagmorgen binnen eines Tages 203.136 Neuinfektionen übermittelt, so viele wie nie zuvor. Die Sieben-Tages-Inzidenz, also die Ansteckungen je 100.000 Einwohner und Woche, kletterte auf den Rekordwert von 1017,4. Vor genau zwei Jahren, am 27. Januar 2020, war bei einem Mann aus Bayern...

  • Bayern
  • 27.01.22
Die Schauspielerinnen Tina Ruland (links) und Anouschka Renzi sind sich im Dschungel alles andere als grün.

RTL-Dschungelcamper
Renzi fühlt sich von Ruland verraten

KÖLN (dpa) - Verrat-Verdacht am Lagerfeuer: Das Schicksal von zwei kleinen Ohrstöpseln hat im RTL-Dschungelcamp die beiden Schauspielerinnen Anouschka Renzi (57) und Tina Ruland (55) gegeneinander aufgebracht. Beide gerieten in der gestern ausgestrahlten Folge der Reality-Show heftig aneinander, nachdem der Sender die Promis angewiesen hatte, einen ihrer Luxusartikel abzugeben. Peter Althof sammelte die geforderten Gegenstände höflich aber bestimmt ein. Für Renzi ging die Sache unvorteilhaft...

  • Bayern
  • 27.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Ratgeber

Eine vollständige Impfung schützt auch bei der Omikron-Variante vor schweren Erkrankungen.

Schwere Krankheitsverläufe verhindern
Impfung auch gegen Omikron wirksam

KÖLN (DGP/ak) - Die Omikron-Variante kann sich, anders als ältere Varianten des neuen Coronavirus, dem Zugriff durch viele Impf- oder Genesungs-Antikörper entziehen. Jedoch treten schwerere Erkrankungen bei geimpften und genesenen Personen seltener auf als bei Ungeimpften. Forscher zeigten nun, dass T-Zellantworten nach Genesung und besonders nach Impfung (BNT162b2) effektiv die Omikron-Variante abwehren und so wahrscheinlich schwere Krankheitsverläufe verhindern können. Das Auftreten der...

  • Bayern
  • 27.01.22
Rund ein Drittel der Befragten glaubt, sich nicht vor einer Ansteckung schützen zu können.

Omikron-variante extrem ansteckend
Ältere glauben, Infektion verhindern zu können

BERLIN (pm/ak) - Die Infektionszahlen in Deutschland sind deutlich gestiegen. Ohne eine starke Einschränkung der Kontakte steigt damit auch das Risiko, einer infizierten Person zu begegnen. Dies spiegelt sich auch in der Einschätzung der Bevölkerung wider, wie gut sie vor einer Ansteckung geschützt ist. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen BfR-Corona-Monitors, einer regelmäßigen Befragung im Auftrag des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Während zu Beginn der vierten Infektionswelle...

  • Bayern
  • 27.01.22
Bei Wasserurnen wird die Asche der verstorbenen durch das Regenwasser im Laufe der Zeit herausgespült und verbindet sich mit dem Erdreich.

Alternative Bestattungsformen im Kommen
Haben Grabsteine bald ausgedient?

Von Nicole Schippers, dpa Kassel/Braubach/Ahrweiler (dpa/lhe) - Flugbestattungen, Friedweinberge, Mensch- und Haustier-Grabstätten, die Beerdigungskultur ist im Wandel. "Das Bestattungswesen ist ein Abbild unserer Gesellschaft. Die Menschen und das Leben sind individueller geworden, entsprechend hat sich auch das Bestattungswesen verändert", sagt Alexander Helbach, Pressesprecher der Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas. Familienstrukturen lösten sich auf, der Glaube verliere an...

  • Bayern
  • 27.01.22
Auf Bayern kommt am Wochenende sehr ungemütliches Wetter zu.

Wochenende-Wetter in Bayern
Wind, Regen und Schnee

MÜNCHEN (dpa/lby) - Regen, Schnee und heftige Windböen - in Richtung Wochenende müssen sich die Menschen in Bayern vielerorts auf unbeständiges Wetter einstellen. Verantwortlich dafür sei ein Wechsel von kalten und warmen Luftmassen im Freistaat, sagte der Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD), Gerhard Müller. Am Samstagabend könne es selbst in Tälern zu Sturmböen kommen, in höheren Lagen seien auch schwere Sturmböen möglich. Dazu kämen immer wieder Niederschläge in Form von Schnee oder...

  • Bayern
  • 27.01.22

27. Januar Holocaust Gedenktag 2022
Warnung vor Antisemitismus

Am 27. Januar 1945 haben Soldaten der Roten Armee die Konzentrationslager von Auschwitz befreit. Mehr als eine Million Menschen hatten die Nazis dort ermordet. Der Tag der Befreiung ist mittlerweile bundesweiter Holocaust-Gedenktag. Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 2020: Aufruf zum Schutz jüdischen Lebens Esther Bejarano – Das Erbe der Mahnerin gegen Antisemitismus Esther Bejarano überlebte in der Nazi-Zeit das KZ Auschwitz – und wurde zur Mahnerin gegen Antisemitismus. Am 10. Juli 2021 ist...

  • Fürth
  • 27.01.22
In München sind seit Veröffentlichung des Gutachtens rund 650 Termine für Kirchenaustritte gebucht worden.

Neue Austrittswelle erschüttert Katholische Kirche
Standesämter erweitern Öffnungszeiten

BAYERN (dpa) - Nach der Vorstellung eines Gutachtens zu sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im katholischen Erzbistum München und Freising müssen Standesämter in Bayern sich für eine Flut von Kirchenaustritten rüsten. Allein in München wurden nach Angaben des Kreisverwaltungsreferates (KVR) seit Veröffentlichung des Gutachtens am vergangenen Donnerstag rund 650 Termine für Kirchenaustritte gebucht. Das sind deutlich mehr als doppelt so viele wie üblicherweise zu erwarten gewesen wäre,...

  • Bayern
  • 26.01.22

Marktplatz

Eine Schlecker-Mitarbeiterin reißt das Firmenlogo von der Eingangstür einer Filiale.

10 Jahre Schlecker-AUS: Die Chronik des Versagens
Wird es ein Comeback geben?

EHINGEN (Oliver Schmale, dpa) - Der Name Schlecker war einst ein Begriff. In nahezu jeder Kommune in Deutschland hing zeitweise mindestens einmal der Laden-Schriftzug mit dem Logo, weiße Schrift auf blauen Grund. Das Gesicht dazu kannten aber nur die wenigsten Menschen. Das änderte sich schlagartig, als das Imperium des Drogeriekönigs und Selfmademan Anton Schlecker aus Ehingen bei Ulm Insolvenz anmelden musste. Vor zehn Jahren, am 23. Januar 2012, war es soweit. Angekündigt hatte der...

  • Bayern
  • 20.01.22
12 Organisationen haben je 5.000 Euro erhalten.

LaVita spendet 60.000 Euro
Zwölf Institutionen wurden unterstützt

LANDSHUT -  Mit einer Spende von jeweils 5.000 Euro an zwölf lokale und überregionale Institutionen unterstützt die LaVita GmbH aus Kumhausen bei Landshut dank der großzügigen Unterstützung von Kunden, Partnern und Mitarbeitern Menschen und Kinder in Not mit einer Spendensumme von insgesamt 60.000 Euro. Die Spendenübergabe fand im Dezember 2021 statt. „Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter für ihre großzügige Spendenbereitschaft. Als...

  • Bayern
  • 13.01.22
Peter Oberst, ehrenamtlicher Vertreter der Arbeitgeber und Vorsitzender im Beirat der AOK-Direktion Mittelfranken.

AOK bekennt sich zur lokalen Nähe
Beirat: Wechsel im Vorsitz bei der AOK in Mittelfranken

Zu Jahresbeginn wechselt turnusgemäß der Vorsitz im Beirat der AOK-Direktion Mittelfranken: Peter Oberst, Vertreter der Arbeitgeber, übernimmt vom Versichertenvertreter Jürgen Göppner für dieses Jahr die Leitung des ehrenamtlichen Gremiums. „Die Pflege bleibt weiterhin ein wichtiges Thema. Wir werden uns auch in 2022 für eine hochwertige Versorgung im Pflegefall einsetzen. Sehr erfreulich ist, dass ab diesem Jahr Pflegebedürftige, die in einem Pflegeheim versorgt werden, einen höheren Zuschuss...

  • Mittelfranken
  • 04.01.22

Erfolgreich "Mit dem Rad zur Arbeit"
Die AOK in Lauf übergibt den Hauptpreis der Mitmach-Aktion

Rund 65.200 Menschen bewegte die Mitmach-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ in Bayern. "In Mittelfranken Süd-Ost nahmen insgesamt über 1400 Beschäftige an der Aktion teil – auch dank der Unterstützung ihrer Betriebe, die ihre Mitarbeiter*innen zum Mitmachen motiviert haben", so Claus Eitel, Direktor der AOK in Mittelfranken. Nach Abschluss der Aktion wurden nun die Gewinner ermittelt. Den regionalen Hauptpreis – einen 300 Euro Fahrradgutschein der Firma Fenners Fahrrad Fachgeschäft - gewann Sven...

  • Nürnberger Land
  • 14.12.21
Anliegen lieber schnell online erledigen? Kein Problem - das ist ganz einfach über das Onlineportal „Meine AOK“ und die „Meine AOK-App“ möglich.

Terminvereinbarung erforderlich
Seit Mittwoch 3G-Regel in AOK-Geschäftsstellen

Um die zuletzt erheblich gestiegenen Corona-Infektionszahlen zu reduzieren, sind in Bayern erneut strengere Regeln in Kraft getreten. Die AOK Bayern reagiert auf die aktuelle Entwicklung und hat seit Mittwoch, 8. Dezember, bis auf weiteres für Kundenbesuche in ihren Geschäftsstellen die 3G-Regel eingeführt. „Dies bedeutet, dass wir bei persönlichen Kontakten ab sofort prüfen, ob die Versicherten vollständig geimpft oder genesen sind oder ob sie ein gültiges negatives Ergebnis eines anerkannten...

  • Bayern
  • 09.12.21
Anzeige
Der Höffner-Adventskalender begleitet durch die Vorweihnachtszeit.

Weihnachtsstimmung bei Möbel Höffner in Fürth
Viele Aktionen ab dem 26. November 2021

FÜRTH (pm/vs) - Franken macht sich bereit für den Advent. Auch Möbel Höffner in Fürth hat sich festlich herausgeputzt – mit Highlights für die schönste Zeit des Jahres. Stimmungsvoll durch die Adventszeit wird man vom neuen Höffner- Adventskalender begleitet, hinter dessen 24 Türchen sich attraktive Produkte im Wert von mehr als 250 Euro verstecken (Preis: 79 Euro). Auf dem großen festlichen Winter- & Weihnachtsmarkt findet man nicht nur Deko-Inspiration für die richtige...

  • Mittelfranken
  • 24.11.21

Freizeit & Sport

Die Stimmung vor den Winterspielen in Peking ist gedrückt.

Winterspiele in Peking
Olympia ohne die Leichtigkeit der vergangenen Jahre

Von Andreas Landwehr, dpa PEKING (dpa) - Herrschte bei den Olympischen Sommerspielen vor 14 Jahren in Peking noch Aufbruchstimmung, scheint es jetzt bei den Winterspielen eher Belagerungszustand zu sein - was nicht allein an der Corona-Pandemie liegt. "Von Offenheit ist wenig zu spüren", findet ein europäischer Botschafter. "China schottet sich ab", beklagt der Diplomat in Peking. Schwer in der Defensive liefert sich die kommunistische Führung einen bitteren Streit mit den westlichen...

  • Bayern
  • 25.01.22
Gültige Impfzertifikate erleichtern das Reisen innerhalb der EU.

Situation im Abreiseland verliert an Bedeutung
Reiseerleichterung für Geimpfte, Getestete und Genesene

BRÜSSEL (dpa) - Künftig soll ein gültiges EU-Corona-Zertifikat für Reisen in der EU wichtiger als das Infektionsgeschehen im Abreiseland sein. Die EU-Staaten einigten sich darauf, dass vom 1. Februar an nicht mehr entscheidend sein soll, von wo aus eine Reise startet - sondern, ob ein gültiger Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorliegt. Das teilten die EU-Länder mit. Damit folgen die Staaten weitgehend einem Vorschlag, den die EU-Kommission vor zwei Monaten präsentiert hatte. Neben in der EU...

  • Bayern
  • 25.01.22
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender kommen zu der Premiere des Films „Die Wannseekonferenz“, in das Kino Zoo-Palast.

Die TV-Quoten von gestern Abend
Historienfilm über Wannseekonferenz hatte 5,61 Millionen Zuschauer

BERLIN (dpa) - Der ZDF-Historienfilm «Die Wannseekonferenz» hat am Montagabend die meisten Zuschauer gehabt. 5,61 Millionen (18,6 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr das Zweite ein. Ähnlich quotenstark war nur das RTL-Quiz «Wer wird Millionär?», das 4,53 Millionen (15,1 Prozent) verfolgten. Später blieben dort bei der Realityshow «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» 3,84 Millionen (20,3 Prozent) dran. Das Erste erreichte mit der Sondersendung «ARD extra: Die Corona-Lage» 3,48 Millionen (11,2...

  • Bayern
  • 25.01.22
Ministerpräsident Dr. Markus Söder macht sich für Lockerungen im Sport stark.

Bald Schluss mit Geisterspielen
Ministerpräsident Söder bereitet Lockerungen vor

BERLIN (dpa) - Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat trotz des Bund-Länder-Beschlusses, an den bisherigen Corona-Regeln festzuhalten, erneut Lockerungen für den Sport in Bayern angekündigt. "Es ist nicht ganz fair, dass wir in Hamburg in der Elbphilharmonie 2000 Leute haben, und woanders geht das nicht. Dass wir in einigen Fußballstadien 15.000 Leute haben, wir haben Geisterspiele. Also wenn, muss das schon vernünftig gleich sein", sagte der CSU-Chef am Montagabend in den ARD-Tagesthemen:...

  • Bayern
  • 25.01.22
Nach einer rassistischen Äußerung gegenüber Kandidatin Linda Nobat hat Janina Youssefian das RTL-«Dschungelcamp» vorzeitig verlassen müssen.

RTL zeigt Null-Toleranz
"Teppichluder" fliegt nach rassistischer Aussage aus dem Dschungel

Von Rabea Gruber, dpa BERLIN (dpa) - Vorzeitiger Rausschmiss: Zum ersten Mal seit 2008 hat RTL eine Dschungelcamp-Teilnehmerin aus der Sendung geworfen. «Teppich-Luder» Janina Youssefian musste die Show nach einer rassistischen Äußerung gegenüber Kandidatin Linda Nobat verlassen. In der Folge, die am Montagabend ausgestrahlt wurde, begleiteten Mitarbeiter die 39-Jährige aus dem Camp in Südafrika. Youssefians Mitwirkendenvertrag sei gekündigt worden und sie werde zum nächstmöglichen Zeitpunkt...

  • Bayern
  • 25.01.22
«Die Wannseekonferenz» als Kammerspiel.

Wichtige Geschichtsstunde
TV-Tipp - "Die Wannseekonferenz"

Von Verena Schmitt-Roschmann, dpa BERLIN (dpa) - Das Grauen verbirgt sich hinter Worthülsen. Die 15 Männer am blankgewienerten Konferenztisch sprechen von «Evakuierung» und «Sonderbehandlung», von optimierten Abläufen und einzigartigen Organisationsaufgaben, von «natürlicher Verminderung» und «rassischer Flurbereinigung». Gemeint ist die systematische Ermordung von Millionen europäischer Juden.Der ZDF-Film «Die Wannseekonferenz» (24. Januar, 20.15 Uhr) wirft zum 80. Jahrestag noch einmal den...

  • Bayern
  • 24.01.22

Auto & Motor

Anzeige
Kia Sportage.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Kia

Kia Sportage in fünfter Generation
Marken-Botschafter im Premium-Anzug

(aum/mue) - Nach 2,5 Millionen abgesetzten Sportage (730.000 davon in Europa) steht Kia inzwischen vor der Präsentation der fünften Generation des kompakten SUV, der zugleich Auftakt zu einer neuen Zeitrechnung für das Unternehmen werden soll. „Der neue Sportage“, so Kia-Produktmanager Sven Goh, „ist das erste Modell, dass wir mit unserer neuen Markenidentität entwickelt haben.“ Das kompakte SUV tritt in einem der stärksten wachsenden Segmente an, das inzwischen einen Marktanteil von 17 Prozent...

  • Nürnberg
  • 26.01.22
Anzeige
Alles drin, alles dran: Auch der neue Fiat E-Ducato ist ein Raumwunder.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Michael Kirchberger

40 Jahre Fiat Ducato
Der Goldesel ist elektrisch geworden

(aum/mue) - Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch Fiat seinen Besteller, den Transporter Ducato, elektrifiziert. Zum 40. Geburtstag des erfolgreichen leichten Nutzfahrzeugs ist es nun soweit. In zahlreichen Karosserievarianten, mit langem oder kurzem Radstand, Hoch- oder Flachdach sowie mit zwei unterschiedlich kräftigen Batterien kommt der bei Spediteuren und Handwerkern gleichermaßen beliebte Transporter auf die Straßen. Gleichzeitig bekommen auch die konventionell motorisierten Varianten...

  • Nürnberg
  • 11.01.22
Anzeige
Skoda Karoq.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Skoda

Facelift beim Skoda Karoq
Veganes Sitzen im Eco-Paket

(aum/mue) - Mit einer Karosserielänge von knapp 4,40 Metern schiebt sich der neue Karoq zwischen den großen Kodiaq und den kleineren Kamiq; hinter dem Octavia zählt er zu Skoda‘s Bestsellern. Klar erkennbar wird das Facelift vor allem an der Frontpartie: Das klassische Vier-Augen-Gesicht wird von schmaleren Scheinwerfern und den darunter liegenden, abgesetzten Nebelscheinwerfern noch stärker betont. Matrix-LED-Licht gibt es beim Spitzenmodell, der Kühlergrill mit seinen sechs Ecken ist...

  • Nürnberg
  • 07.01.22
Anzeige
Toyota Aygo X.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Toyota

Sparsamer Toyota Aygo X
Quirliger Mikro-SUV für den City-Einsatz

(aum/mue) - Autos sollen nach dem Willen vieler raus aus den Städten – Toyota fährt in die andere Richtung. Der Kleinwagen Aygo X soll ab Frühjahr vorzugsweise auf städtischen Straßen rollen. Und das Format stimmt schon mal: Der 3,70 Meter kurze Viertürer dreht mit nur 9,40 Metern Wendekreise um 180 Grad, bietet mit 1,74 Meter Breite genügend Raum, damit auch vier Insassen auf die Reise gehen können. Kräftige Farben und große Räder sollen die Attraktivität des nur mit einer Motorisierung...

  • Nürnberg
  • 05.01.22
Sony-CEO Kenichiro Yoshida stellt das Elektroauto «Vision-S02» vor.
Foto: Andrej Sokolow/dpa

Auf Technik-Messe CES
Sony zeigt neuen Auto-Prototypen

LAS VEGAS (dpa/mue) - Sony macht offenbar Ernst mit eigenen Ambitionen auf dem Automarkt: Der japanische Elektronik-Riese hat auf der Technik-Messe CES in Las Vegas bereits seinen zweiten Elektroauto-Prototypen vorgestellt. 
Im Frühjahr werde eine neue Mobilitäts-Tochterfirma gegründet, kündigte Konzernchef Kenichiro Yoshida an. Sie solle eine kommerzielle Markteinführung der Fahrzeuge prüfen. 
Sony hatte mit dem ersten Prototypen vor zwei Jahren für eine große Überraschung in Las Vegas...

  • Nürnberg
  • 05.01.22
Zeitgleich mit dem einmillionsten Fahrzeug aus dem rumänischen Montagewerk Craiova präsentierte Ford den M-Sport Puma Hybrid Rally 1.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Ford/Andrei Tobosaru

Rallye-Premiere bei Ford
Sportliche Ablösung für den Fiesta

(aum/mue) - Im Montagewerk von Ford im rumänischen Craiova ist das einmillionste Fahrzeug vom Band gelaufen. Dabei handelt es sich um einen Puma ST-Line in Desert Island Blue mit 155 PS (114 kW) starkem Hybridmotor. Das Unternehmen nutzte das Ereignis, um auch das künftige World-Rallye-Car vorzustellen: den M-Sport Ford Puma Rally 1, der in absehbarer Zeit den erfolgreichen Fiesta ablöst. Als erstes elektrifiziertes Wettbewerbsauto der Marke verfügt der M-Sport Ford Puma Rally 1 über einen...

  • Nürnberg
  • 28.12.21

Frankengeflüster

Personalvorstand Walter Bockshecker und HR-Mitarbeiterin Anja Zenk freuen sich über die Auszeichnung.

NÜRNBERBER Versicherung ausgezeichnet
Zertifikat "Top Employer"

NÜRNBERG – Zum zweiten Mal in Folge erhält die NÜRNBERGER Versicherung das Zertifikat „Top Employer“. Das unabhängige Top Employers Institute zeichnet damit weltweit Unternehmen aus, die ihren Mitarbeitenden ein hervorragendes Arbeits- und Entwicklungsumfeld bieten. „Wir haben es schwarz auf weiß: Wir sind Top Employer!“, freut sich Walter Bockshecker, Vorstand NÜRNBERGER Versicherung und Leiter Human Resources. „Und nur sechs Versicherungsunternehmen in Deutschland dürfen sich mit dieser...

  • Nürnberg
  • 26.01.22
Prof. Dr. Wolfgang Wüst (39) ist Chefarzt & Professor.

Jüngster Chefarzt ist jetzt auch noch Professor
Glückwunsch an Dr. Wolfgang Wüst

NÜRNBERG – Radiologe Prof. Dr. Wolfgang Wüst arbeitet dort, wo er 1982 selbst geboren wurde – und seit wenigen Wochen darf er sich Professor nennen: Die Friedrich-Alexander Universität hat den Chefarzt des Instituts für Radiologie am Krankenhaus Martha-Maria in Nürnberg offiziell den höchsten akademischen Titel verliehen. Damit ist der 39-Jährige der jüngste Chefarzt der gesamten Region – und darf sich wohl auch in ganz Bayern mit der Doppelfunktion Chefarzt UND Professor als einer der Jüngsten...

  • Nürnberg
  • 25.01.22
Bei der Spendenübergabe v.l.n.r.: Dr. Christian Büttner (Kustos der Orgel), Katharina Puff-Schwartz (Leitung Meistersingerhalle), Prof. Dr. Julia Lehner (Kulturbürgermeisterin), Michael Frieser (Stiftungsratsvorsitzender Doleschal Stiftung), Michael Langer (stv. Stiftungsratsvors.), Ulrich Mayer (Stiftungsvorstand).

Michael Frieser rettet Steinmeyer-Orgel
Instrument in der Meistersingerhalle wird restauriert

NÜRNBERG – Die Steinmeyer-Orgel im Großen Saal der Meistersingerhalle ist ein Symbol für das größte kommunale Kultur- und Kongresszentrum Nürnbergs. Erbaut im Jahre 1963 ist das einzigartige Instrument, das mit seiner unverwechselbaren Prospektgestaltung das Raumbild prägt, bis heute die größte Orgel in einem bayerischen Konzertsaal. Eine Spende der Hans und Dorothea Doleschal Stiftung ermöglicht nun ihre Wartung. Am Donnerstag hat Bundestagsabgeordneter Michael Frieser (CSU) in seiner Funktion...

  • Nürnberg
  • 25.01.22
Prächtig amüsiert sich Nobel-Gastronom Adelo Kadir im Kreise seiner weiblichen Gäste. Er sagt: „Corona oder nicht Corona – bei mir läuft‘s!“ Die fröhliche Feier dauerte bis 4 Uhr morgens...
3 Bilder

Das war die Silvester-Sause im "LaCultura"!
Bei Adelo feiern die Schönen

NÜRNBERG (pm) – Bei ihm sind sie alle zu Gast: die Models und sogar Milliardäre, Nürnbergs Schöne und Reiche. Seine Trüffel-Pizza ist so legendär wie sein Charme: Adelo Kadir, Frauenschwarm und VIP-Wirt vom beliebten „LaCultura“ in Gebersdorf. Jetzt haute der smarte Top-Gastronom und gelernte Hotelfachmann wieder so richtig einen raus: Edle Silvestergala mit Fünf-Gang-Menü, gutem Essen, guten Getränken, feinen Klamotten – und jeder Menge schöner Frauen! Adelo Kadir: „Wir haben gefeiert bis 4...

  • Nürnberg
  • 11.01.22
10.000 Euro spendet die Manfred Roth Stiftung für „ÜbergangsWohnen+“, ein Projekt des Caritas-Verbands für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim. Alfons Galster (Mitte), Vorsitzender des Verbands, nimmt am NORMA-Hauptsitz in Fürth die Spende aus den Händen der beiden Stiftungsräte Dr. Wilhelm Polster (links) und
Klaus Teichmann (rechts) entgegen.

25.000-Euro-Spende übergeben
Manfred Roth Stiftung unterstützt regionale Hilfsprojekte

FÜRTH/REGION – Die Manfred Roth Stiftung aus Fürth hat vor Weihnachten insgesamt 25.000 Euro an regionale Initiativen gespendet, die sich für soziale Zwecke einsetzen. Zu den Begünstigten zählen der Caritas-Verband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e. V., die Bertleinschule in Lauf (Grund- und Mittelschule) sowie das Walburgisheim in Feucht. Stiftungsvorstand Dr. Wilhelm Polster und Stiftungsrat Klaus Teichmann übergaben in der Adventszeit am NORMA-Unternehmenssitz die Schecks...

  • Mittelfranken
  • 05.01.22
Helmut Föttinger (Radio F), Klaus Specht (Engelein e.V.), Sebastian Brehm (Bundestagsabgeordneter und Schirmherr der Spendenaktion) und Yvonne Specht (Engelein e.V.) bei der Scheckübergabe (v.l.n.r.).
2 Bilder

Funkhaus Nürnberg hilft in Franken
Hörerinnen & Hörer von Radio F spenden 90.000 Euro

NÜRNBERG – An einem einzigen Tag haben die Hörer von Radio F insgesamt 89.207 Euro für Engelein e.V. gespendet. Beim großen Spendentag am 6. Dezember halfen sie Engelein-Vorstand Klaus Specht, dessen Verein sich vor allem um krebskranke Kinder und ihre Familien in Franken kümmert: „Wir bedanken uns bei den Hörern von Radio F und dem Team, dessen Motto wir voll und ganz übernommen haben: Helfen Sie helfen!“ Der Erlös des Spendentages, für den der Nürnberger Bundestagsabgeordnete Sebastian Brehm...

  • Mittelfranken
  • 05.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.