Herzogenauracher Altstadtfest: Musik und viel Gemütlichkeit

Gemütliche Hinterhöfe laden zum Verweilen und Entspannen ein. Foto: Stadt Herzogenaurach

HERZOGENAURACH (rr) – Das Altstadtfest ist ein fester Termin im Kalender der Stadt und das wird am Wochenende nach Fronleichnam (Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Juni) groß gefeiert.


Seit 1976 stößt das Fest der Herzogenauracher Vereine auf großes Interesse. Die umfangreiche Vereinslandschaft zeigt, wie sehr Ehrenamt und Engagement verwurzelt sind: Lokale Vereine und Partnerstädte präsentieren kulturelles Leben, Informations- und Spezialitätenstände, einen verkaufsoffenen Sonntag, Musikprogramme auf mehreren Bühnen, Open-Air-Konzerte im Schlosshof, Kindertheater und vieles mehr.

Bürgermeister Dr. German Hacker eröffnet das festliche Treiben am Freitag um 18.00 Uhr auf dem Marktplatz. Zum Auftakt lädt das Fest bis 23.00 Uhr zum Verweilen ein.

Am Samstag und Sonntag beginnt der Festbetrieb an den Ständen um 10.00 Uhr, die Vereine freuen sich über zahlreiche Besucher. Bis in die späten Abendstunden sorgen verschiedene Bands auf unterschiedlichen Bühnen für musikalische Unterhaltung. Dabei ist für jeden Musikgeschmack etwas geboten – von der Partyband über Country Musik, Irish Folk, Funk, Balkanbeats zu Rock, Blues, Swing und Big-Band-Sounds. Wer mehr auf heimische Klänge steht bekommt am Samstag und Sonntag beim Heimatverein im Hof der ehemaligen Bäckerei Lang jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr Fränkische Musik zu hören. Wer selber singen möchte, sollte am Samstag ab 19.00 Uhr im Hof von Welker Schlafkultur in der Weinlaube des Liederkranzes 1861 vorbeischauen.

Das komplette Musikprogramm gibt es auf einem Flyer am Stand der Tourist Information am Marktplatz und im Internet unter https://www.herzogenaurach.de/entdecken/feste-maer... Weitere Programmhöhepunkte in der Hauptstraße vor dem Hotel Krone sind die Austragung des 9. Altstadtfest-Schafkopfturnieres am Samstag ab 10.30 Uhr und am Sonntag ab 14.30 Uhr die Vorführungen der Garden des Karnevalclubs Herzogenaurach. Zum Altstadtfest findet neben dem alten Rathaus ein kleiner Handwerkermarkt statt, bei dem verschiedene Handwerker eine kurze Einführung in ihr Können geben. In diesem Jahr führen die Töpferin Hanna Gabler und der Schmied Bernhard Krämer ihre Handwerkskunst vor. Außerdem gibt es handgefertigten Schmuck aus Steinen von Iris Krauß sowie Schmuck aus Naturmaterialien von Uschi Heidig.

Die Kleinen werden am Samstag und am Sonntag, jeweils um 14.30 und um 17.00 Uhr beim Kinderprogramm im Hof der Musikschule (Eingang Engelgasse) bestens unterhalten. Bei unsicherer Wetterlage finden die Veranstaltungen im Saal der Musikschule (Kirchplatz 11) statt.

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 18. Juni haben die Geschäfte im gesamten Stadtgebiet zwischen 13.00 und 18.00 Uhr geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.