„Saxsession“ in der Sophienhöhle

Foto: oh

REGION (pm) - Ein Konzert mit „Saxsession“ (Foto) steht am Freitag, 6. Mai, um 20.00 Uhr in der Sophienhöhle im Naturparadies Burg Rabenstein auf dem Programm.


Geboten wird beschwingte Musik – von Klassik bis Jazz; hinter dem pfiffigen Ensemble-Namen verbirgt sich ein äußerst talentiertes Damen-Quartett, das bereits vor einigen Jahren (in noch etwas anderer Formation) in der Höhle für ausverkauftes „Haus“ sorgte. Die vier Musikerinnen aus Forchheim und der Oberpfalz präsentieren die große klangliche Bandbreite des Saxophons – vom „Tieftöner“ bis hin zu hohen Lagen im Sopran. Gerade im vierstimmigen Satz lassen sich mühelos stilistische, historische und kulturelle Grenzen überschreiten. Marion Andersons, Lisa Schuler, Julia Grünsteidl und Elke Beer stehen für musikalische Vielfalt und präsentieren ihr Programm „What we play is life“ (Louis Armstrong) mit bekannten Werken aus der klassischen Musik, über „Swingklassiker“ von George Gershwin bis hin zu Jazzstandards, über die schon Charlie Parker improvisiert hat. Die vier Damen haben an den Musikhochschulen in Nürnberg und Berlin studiert und sind neben einer regen Konzerttätigkeit auch oft bei feierlichen Anlässen in der Metropolregion zu hören. Ruhige und klangvolle Töne wechseln mit rhythmischen und lebendigen Stimmungen, liebevoll, spannend und ausdrucksstark interpretiert. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter Telefon 09202 / 9700440 und online.

www.burg-rabenstein.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.