Kunst und Kultur aus Afrika

Völkerverständigung bei der Bierprobe im Biergarten Weissenohe mit Brauerin Ine Kam (3.v.l.). Foto: Badewitz

Facettenreiches Programm in Forchheim und Gräfenberg

GRÄFENBERG / FORCHHEIM - Die Region steht in diesen Tagen ganz im Zeichen des schwarzen Kontinents. Afrika Kulturtage gibt es auch heuer wieder zweimal - vom 5. bis 7. Juli in Gräfenberg und in Forchheim.


Offiziell eröffnet werden die Afrika Kulturtage in Gräfenberg am Freitag, 5. Juli um 16 Uhr im Hof der Klosterbrauerei Weisenohe mit der Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou-Balima. dazu gibt es Livemusik der gruppe „Lanaya“. Anschließend eröffnet der Afrikabasar auf dem Marktplatz mit viel Musik. Auf der Bühne zwischen Marktplatz und Bürgerhaus spielen ab 19 Uhr die Gruppen  „Rainbow House Music Theater“ (Uganda) und die international bekannte Formation „Compagnie Sokan“ (20.30 Uhr) aus Burkina Faso. 
Auf der gleichen Bühne spielen am Samstag ab 19 Uhr Njamy Sitson (Kamerun) und „Argile & African Heat“ mit vielen bekannten Künstlern der Weltmusikszene, unter anderem der in Egloffstein lebende Edgar Hofmann. Schon ab 11.45 Uhr herrscht beim Trommlertreffen und beim Afrikabasar am Marktplatz buntes Treiben.
Der Sonntag gehört ab 11 Uhr dem großen Trommlertreffen mit Umzug durch die Altstadt (13.30 Uhr) und den Biergartenkonzerten der fränkisch-afrikanischen Formation mit dem „Derabeudischen Orchester“ (Bayreuth) und „Lanaya“ (Burkina Faso). Am Marktplatz gibt’s noch eine Afrika-Modenschau (14.30 Uhr). Auch der Afrika-Basar hat geöffnet. 
In Forchheim wird rund um die Kaiserpfalz ein qualitativ hochwertiges Programm geboten mit der Sonderausstellung Somos Irmaos – wir sind Brüder über die angolanische Fotografenfamilie Pinto Afonsozur, literarischer Matinee und ebenfalls einem afrikanischen Markt. Trommel- und Tanzworkshops als Begleitveranstaltungen zu den Afrika-Kulturtagen sorgen für Spaß und Unterhaltung. Ein Highlight ist das Konzert von Hot Water am 6. Juli um 20 Uhr im Innenhof der Kaiserpfalz.  Die Band zaubert mit ungewöhnlichen Instrumenten aus verschiedenen Kulturen ihren ganz persönlichen Mix aus afrikanischer Musik sowie Rock und Jive auf die Bühne.


http://www.afrika-kulturtage.de/



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.