Literarischer „blätterWALD“

Mit der Lesung „Auf Reisen“ gibt Autor Hellmuth Karasek den „Startschuss“ zu den Literaturtagen 2014. Foto: Buchcover Hellmuth Karasek

FORCHHEIM (rr) - Vom 3. bis 9. November veranstalten das Kulturamt und die VHS des Landkreises gemeinsam mit der Sparkasse Forchheim das Literaturprojekt „blätterWALD“.


Das Projekt lebt von seiner Vielfalt und richtet sich – je nach Lesung – an Schüler, Jugendliche und Erwachsene. Die Spanne reicht dabei von Historienromanen, Abenteuergeschichten, Krimis und Erzählungen mit aktuellen Themen bis hin zu Lyrik und vielem mehr.

Die Literaturtage beginnen am 3. November um 19.00 Uhr in der Kundenhalle der Sparkasse Forchheim mit der Lesung „Auf Reisen“ von und mit Hellmuth Karasek. Er erzählt in seiner neuesten Veröffentlichung von phantastischen und skurrilen Erlebnissen – und nimmt seine Leser und Zuhörer mit auf seine Reisen quer durch die Republik. Am 4. November folgt um 10.00 Uhr unter dem Titel „Trau dich, spring über deinen Schatten“ eine Lesung für Vorschulkinder im Kulturraum St. Gereon – Autor Uli Geißler erzählt hier Geschichten vom Haifisch, der Angst vorm Zahnarzt hat, vom wasserscheuen Nilpferd und vom Hamster der sich nicht allein in den Keller traut.

Im Laufe der Woche gibt es weitere Lesungen in Ebermannstadt, Gößweinstein, Igensdorf, Eggolsheim, Muggendorf und Neunkirchen am Brand, in Forchheim selbst steht noch eine dritte Lesung am Donnerstag, 6. November, in der Stadtbücherei auf dem Programm: Asta Scheib liest dort aus ihrer großen Romanbiographie über den Maler Carl Spitzweg.

Das Programmheft der 2. Literaturtage mit ausführlichen Informationen zu den Autoren und ihren Werken liegt vor Ort in den Gemeinden, den Büchereien, den Geschäftsstellen der Sparkasse und im VHS-Zentrum in Forchheim zum Abholen bereit.

Weitere Infos können auch im Internet abgerufen werden:

www.forchheimer-kulturservice.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.