20 Jahre Bürgermeister Jürgen Spahl

Begleitet von Jörg Deffner als Don Camillo übergeben Klaus Helmrich (2.v.r.) und Jürgen Jähn (r.) Bürgermeister Jürgen Spahl die Jubiläumstorte. (Foto: © Victor Schlampp)

Rednitzhembach (vs) - Am 2. Mai 1996, also vor 20 Jahren, wurde Jürgen Spahl als Erster Bürgermeister der Gemeinde Rednitzhembach vereidigt. Dieses Ereignis ist kürzlich im Gemeindesaal mit vielen Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport gebührend gefeiert worden.

Es waren 20 überaus erfolgreiche Jahre: Unter Leitung von Bürgermeister Spahl entledigte sich die Gemeinde unter anderem ihrer Schulden, baute, erweiterte und renovierte im Bereich der Kindergärten-, Tagesstätten und der Schule, legte den auf inzwischen fast 50 Werke umfassenden Kunstweg an, gab der Jugendkapelle Rednitzhembach ein neues Zuhause, erhielt überregionale Auszeichnungen für seine vorbildliche Straßen- und Gehwegsanierung, stattete ihre Freiwillige Feuerwehr mit den modernsten Geräten aus und erledigte selbst großvolumige Baumaßnahmen, wie etwa die Sanierung und Erweiterung der Kläranlage oder den Rathausneubau mit der Umgestaltung des Rathausplatzes ohne neue Schuldenaufnahme.
Eigentlich war es nicht nur eine Feier für den Bürgermeister, sondern für den gesamten Gemeinderat und die Verwaltung. Hier bedankte sich Spahl für die konstruktive Zusammenarbeit und rief dabei eine Grundwahrheit jeder funktionierenden Gemeindeverwaltung wieder in Erinnerung: Der beste Bürgermeister ist nur so gut, wie die Entscheidungsträger, die bereits sind, mehrheitlich seinen Weg mitzugehen und die Verwaltung, welche die beschlossenen Projekte verantwortungsvoll umsetzt. Namentlich bedankte sich Bürgermeister Spahl bei Klaus Helmrich, Christine Voh und Monika Vogel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.