Ausbildung zum/r Altenpfleger/in und zum/r Pflegefachhelfer/in

Altenpfleger
„Gemeinsam sind wir stark“
Zum ersten Mal startete die Ausbildung für zukünftige Altenpflegehelfer und Altenpflegefachkräfte im neuen Schulgebäude in Lauf



Lauf – Für 16 zukünftige Altenpflegehelfer und 21 angehende Altenpflege-Fachkräfte hat an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Lauf an der Pegnitz die Ausbildung begonnen. Sieben Schüler mit entsprechender Vorbildung konnten zusätzlich ins 2. Lehrjahr einsteigen.

Der Schulbeginn fand für alle Schüler der Einrichtung der Diakonie Neuendettelsau heuer erstmalig im neu errichteten Schulgebäude in Lauf an der Pegnitz statt. Der christlichen und humanitären Bindung der Schule entsprechend begann das neue Schuljahr mit einem Gottesdienst in der Kunigundenkapelle in Lauf. Dieser wurde vom Kurs 2016/2019 zusammen mit Vikar Christian Kammleiter zum Thema „Zusammenhalt“ gestaltet und durch eine musikalische Eigenkomposition der Schülerin Diana Maskalionok zum Thema „Pflege“ bereichert.
Nach einer Ansprache der Schulleiterin Waltraud Wießner wurde in der Altenpflegeschule gefeiert. Die Schüler des zweiten Ausbildungsjahres überraschten ihre neuen Kolleginnen und Kollegen mit einen reichhaltigen Buffet, zudem bekam jeder der ,,Neuen'' eine Schultüte überreicht. Nun können sie gestärkt und mit Gottes Segen in die Ausbildung starten.
Die Ausbildung Altenpflege dauert drei Jahre, die Schüler arbeiten neben der Schule in einer Einrichtung für Altenpflege und bekommen eine Ausbildungsvergütung. Zugangsvoraussetzung ist die mittlere Reife, ein gleichwertiger Bildungsabschluss oder eine Ausbildung zum Pflegefachhelfer.
Für Pflegefachhelfer ist der Hauptschulabschluss erforderlich. Die Ausbildung dauert ein Jahr.

Nicole Dambach
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.