Muttertags Empfang in der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten

REDNITZHEMBACH -- Zu einem Muttertagsempfang lud Heidi Bär, Leiterin der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten die weiblichen Bewohnerinnen des Hauses ein. Stephanie Busch, "die rechte Hand" der Leiterin begrüßte die zahlreichen Frauen. Ganz besonders bedankte sich die Mitarbeiterin bei Babette Gillmeier, für die Organisation der zahlreichen, gespendeten Blumen, von einer ortsansässigen Großgärtnerei. Die herrliche Blütenpracht in zahlreichen Farben bezauberte die Beschenkten. Die Diakoniemitarbeiterin betonte jedoch, dass diese Feierstunde für alle Frauen ist, und den besonderen Dank für ihr Lebenswerk.

Zur Begrüßung gab es prickelnden Sekt, Hugo oder auch Orangensaft um auf den Muttertag an zu stoßen. Auf dem Programm standen Geschichten und heitere Gedichte zum Muttertag. Da Musik das Herz besonders erfreut, wurden auch Lieder wie "Komm lieber Mai, und mache", oder "Der Mai ist gekommen" kräftig gesungen. Hier wurden die Sängerinnen gekonnt von Stephanie Busch am Klavier begleitet. Im Anschluss wurde über den Muttertag und die Planungen für diesen besonderen Tag geplaudert.

Viele der Frauen erinnerten sich an die Zeit, als die Kinder noch klein waren und erzählten von persönlichen Erlebnissen.

Wer nicht an dem Empfang teilnehmen konnte, dem wurde das "Flammende Kätchen" von der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Babette Gillmeier, mit lieben Grüßen an die Türe gebracht.


TEXT & FOTO BABETTE GILLMEIER
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.