Sportlicher Flitzer fürs Kinderpalliativteam

Marion Pliszewski (Zweite Vorsitzende Hospiz Verein / 4.v.l.) übergab das neue Auto gemeinsam mit Ulrike Busch (Verwaltungsleiterin / 3.v.l.) und Vereinsmitglied Monika Seckmeyer (Koordinatorin Hospizdienst für Erwachsene, Kinder und Jugendliche / 5.v.l.) an Dr. Chara Gravou-Apostolatou (vorn rechts) und Prof. Rascher. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

ERLANGEN (pm/mue) - Mit einem neuen sportlichen Flitzer, gestiftet vom Hospiz Verein Erlangen e.V., wird sich das Kinderpalliativteam der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen in Zukunft auf den Weg zu den Patienten machen.


Ein Ford Fiesta wurde unlängst von drei Vertreterinnen des Erlanger Hospiz Vereins an die Leiterin des Kinderpalliativteams, Dr. Chara Gravou-Apostolatou, und Klinikdirektor Prof. Rascher übergeben.

Bereits 2009 hatte das damals neu gegründete Kinderpalliativteam einen Dienstwagen vom Hospiz Verein Erlangen bekommen. Mit diesem und einem zweiten Auto besuchten die Teammitglieder – Kinderärzte und -pflegekräfte, eine Sozialpädagogin, eine Seelsorgerin und ein Psychologe – schwerst- und sterbenskranke Kinder und deren Familien dann regelmäßig zu Hause in ganz Mittel- und Oberfranken. „Bis heute sind beide Autos zusammen über 160.000 Kilometer gefahren und wöchentlich kommen mindestens 600 weitere hinzu“, so Dr. Gravou-Apostolatou.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.