Sportabzeichen für herausragende Leistungen

Bürgermeister Franz Streit (rechts) durfte die Sportler des Rehabilitations- und Gesundheitssportvereins Forchheim e. V auszeichnen. Foto: Stadt Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Behinderungen und Alter sind kein Hindernis für alle, die sich körperlich fit halten wollen. Großartige Leistungen zeigten dieses Jahr die Sportler des Rehabilitations- und Gesundheitssportvereins Forchheim e. V.: Bürgermeister Franz Streit zeichnete zwölf Aktive im Sitzungssaal der Stadt in der Schulstraße mit Gold- und Silbermedaillen aus.

Topfit präsentierten die Sportler sich im Laufe des Sommers und erfüllten – bereits zum wiederholten Mal – die Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen. Zehn Mal gab es die Stufe „Gold“ und zweimal „Silber“. Gold errangen Andreas Heim (bereits zum 27. Mal), Gerhard Schneider (insgesamt 19-mal), Maria Schneider (insgesamt 13-mal), Gerhard Much (insgesamt 10-mal), Manfred Jänisch (insgesamt fünfmal), Philipp Stirnweiß (insgesamt dreimal), Winfried Kraus (insgesamt zweimal), Peter Mader (insgesamt zweimal), Marina Kohler-Dorn und Martin Schmitt. Die Silbermedaille erhielten Erich Gebhardt (bisher 21-mal Silber) und Martin Jänisch.

Die Teilnehmer wurden in vier Disziplinen, nämlich Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination geprüft. Weil Schwimmen, Hallensport und Nordic Walking zum wöchentlichen Programm des Forchheimer Rehabilitations- und Gesundheitssportverein gehören, gab es keine Probleme, die Anforderungen auch mit Handicap zu meistern, bzw. für die Akteure, die weit über 70 bzw. 80 Jahre zählen.

Für die Ablegung des Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung ist übrigens keine Mitgliedschaft im Rehabilitations- und Gesundheitssportverein erforderlich. Der Verein lädt auch nichtbehinderte Menschen zur Teilnahme am Training und an der Leistungsfeststellung ein. Abschließend bedankte sich Bürgermeister Streit mit einem Weinpräsent bei Sportabzeichenprüfer Gerhard Schneider.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.