Tage alter Musik in Nürnberg

Pierlot Philippe (Foto: oh/hfm nürnberg)

15. Januar bis 3. Februar 2014

NÜRNBERG (pm/nf) - Die „Tage Alter Musik“ der Hochschule für Musik Nürnberg widmen sich im Jahr 2014 verschiedenen Schwerpunkten. Eröffnet wird das Festival mit Musik von Henry Purcell. In einer halbszenischen Darbietung führen Studierende an drei Abenden (15., 17. und 18.01.) Auszüge aus „The Fairy Queen“ (1692) auf. Die an Shakespeares „Sommernachtstraum“ angelehnte Musik beschreibt das Leben und Lieben des Elfenkönigs Oberon. Der Eintritt ist frei, frühzeitiges Kommen wird empfohlen.
Im „Forum Historische Musikinstrumente“, das die Hochschule jedes Jahr im Januar zusammen mit dem Germanischen Nationalmuseum (GNM) veranstaltet, stehen 2014 die Violinen und Violen da Gamba im Mittelpunkt. In einem Konzert der Reihe „Musica Antiqua“ (22.01.), die das GNM in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk–Studio Franken durchführt, treten beide Instrumente zu einem Wettstreit an. Der Titel lautet, angelehnt an ein 1740 erschienenes, flammendes Plädoyer des Juristen Hubert Le Blanc für die Bassgambe: „Streit unter Streichern – Die Verteidigung der Gambe gegen die Machenschaften der Geige“. Dass beide Instrumente durchaus Ihren Reiz haben, wird sich nicht nur an diesem Abend mit den phantastischen Gast-Künstlern François Fernandez und Philippe Pierlot zeigen, sondern auch in den folgenden Tagen bei Vorträgen, Workshops und Führungen im GNM. Auskunft über Eintrittspreise und Vorverkauf unter 0911/1331-198.
Am 8. März 2014 jährt sich der Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach zum dreihundertsten Mal. Dem Jubilar widmen Dozentinnen und Dozenten der Musikhochschule ein Konzert (26.01.) und einen Workshop (31.01. bis 02.02.). Johann Sebastian Bachs zweitältester Sohn war ein innovativer Komponist und ein Hauptvertreter der musikalischen Empfindsamkeit, die zwischen Barock und der Wiener Klassik verortet ist.

Die Vielfalt und Qualität der engagierten Fachgruppe für Alte Musik/Historische Instrumente und ihrer Studierenden spiegelt sich in vielen weiteren Konzerten wider, die alle bei freiem Eintritt besucht werden können.

Programm im Anhang und unter: http://hfmweb.hfm-nuernberg.de/veranstaltungen/tag...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.