nürnberg

Beiträge zum Thema nürnberg

Lokales
Thema Ersatzneubau der Jura-Leitung: Thorsten Brehm (Bild) und Peter Reiß sprechen sich für unbedingte Einhaltung der Mindestabstände aus.
2 Bilder

SPD OB-Kandidaten aus Nürnberg und Schwabach bestehen auf Mindestabstände
Streit um die Monstertrassen: Auch eine Erdverkabelung im Rednitztal kommt nicht in Frage!

NÜRNBERG/SCHWABACH (pm/nf) - Der geplante Ersatzneubau der Juraleitung bewegt nach wie vor die Region. Die beiden SPD Oberbürgermeister-Kandidaten Thorsten Brehm aus Nürnberg und Peter Reiß aus Schwabach pochen darauf, dass die Mindestabstände (nach dem Landesentwicklungsplan) für Höchstspannungsfreileitungen eingehalten werden. Diese betragen 400 Meter zu Wohngebäuden im Geltungsbereich eines Bebauungsplans oder im sogenannten Innenbereich sowie zu Schulen, Kindertagesstätten,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Lokales
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Kulturreferentin Prof. Dr. Lehner, Festredner Prof. Dr. Dieter J. Weiss und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (v.l.).

Jubiläumsfeier 800 Jahre Großer Freiheitsbrief
Im Jahr 1219: Wie Nürnberg eine freie Stadt wurde

NÜRNBERG (pm/nf) - Anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Großer Freiheitsbrief“ veranstaltete das Stadtarchiv Nürnberg in Kooperation mit dem Bildungszentrum Nürnberg und dem Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg die Tagung „Nürnberg wird frei 1219 – Aufbruch zur Metropole in staufischer Zeit“. Am 8. November 1219 erließ Friedrich II. (1194-1250; römisch-deutscher König ab 1212, Kaiser ab 1220) den „Großen Freiheitsbrief“. Dieses Stadtprivileg stellte die Nürnberger Bürger unter den alleinigen...

  • Nürnberg
  • 11.11.19
Lokales
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (r.) und der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger stellten das neue Kriminallabor des Polizeipräsidiums in Nürnberg vor.
6 Bilder

Mittelfrankens Polizei geht mit High-Tech auf Verbrecherjagd
Gauner haben‘s jetzt noch schwerer

NÜRNBERG (tom) - „Jetzt können unsere mittelfränkischen Polizisten mit High-Tech auf Verbrecherjagd gehen", freute sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung des neuen und bayernweit modernsten Kriminallabors im Nürnberger Polizeipräsidium. Zuvor hatte Herrmann bereits auf die hohe Aufklärungsquote im Freistaat hingewiesen, mit der Bayern bundesweit an der Spitze steht. Dass man sich nicht darauf ausruhen möchte, rund zwei Drittel aller Straftaten aufzuklären, belegt...

  • Nürnberg
  • 09.11.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Ausstellung vom 9. November bis 20. Dezember 2019 im Staatsarchiv Nürnberg.

Ausstellung vom 9. November bis 20. Dezember 2019 im Staatsarchiv Nürnberg
Der Reichswald: alte Baupläne von Dörfern, Mühlen und Herrensitzen wurden digitalisiert

„Der Reichswald – Holz für Nürnberg und seine Dörfer“ NÜRNBERG (pm/nf) - Holz ist ein wichtiger, nachhaltiger Rohstoff. Das wusste man schon im Mittelalter, als sich die Reichsstadt Nürnberg im 14. und 15. Jahrhundert die Rechte an den großen Wäldern um die Stadt sicherte. Für die Verwaltung waren zwei „Waldämter“ zuständig, die den Holzverbrauch der Untertanen scharf kontrollierten. Nicht nur der Bezug an Brennholz wurde geregelt, auch Bauholz musste beantragt werden. Um Holz zu...

  • Nürnberg
  • 07.11.19
Anzeige
Ratgeber
Tipp: Während der Männerwoche wird es einen Abend mit Männertherapeut und Bestseller-Autor Björn Süfke im Thalia Buchhaus Campe geben. Er liest aus seinem neuesten Buch und spricht über das Thema „Was es heute heißt, ein Mann zu sein“.

Erste Männerwochen in Nürnberg bis 28. November ++ Auftakt am 31. Oktober vor der Lorenzkirche
Das geht Euch an, Jungs!

NÜRNBERG (pm/nf) - Männerleben, Männerrollen und Männergesundheit – diese Themen rückt die Stadt Nürnberg bei den ersten Männerwochen in den Mittelpunkt. Der städtische Ansprechpartner für Männer bietet gemeinsam mit dem Netzwerk Jungen und Männer Nürnberg von Donnerstag, 31. Oktober, bis Donnerstag, 28. November 2019, verschiedene Veranstaltungen an. Hierbei wird auch auf die Vielfalt von Geschlechteridentitäten und auf Rollenkonzepte aufmerksam gemacht. Die Nürnberger...

  • Nürnberg
  • 29.10.19
Lokales
Mit der Umstellung auf LED-Technik bei den Ampelanlagen, erhofft sich die Stadt Nürnberg eine Energieeinsparung von 65 Prozent.

Begonnen wird in den Herbstferien
Stadt stellt weitere 78 Ampelanlagen auf LED-Technik um

NÜRNBERG (pm/nf) -  In den nächsten zwei Jahren rüstet der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) weitere 78 Ampelanlagen im Stadtgebiet auf LED-Technik um. Begonnen wird während der Herbstferien mit Ampelanlagen, die einen sicheren Schulweg garantieren. Den Auftakt macht am Montag, 28. Oktober 2019, die Ampelanlage in der Gebersdorfer Straße nahe der Grundschule. Am Mittwoch, 30. Oktober, folgt die Anlage am Hans- Sachs-Gymnasium in der Löbleinstraße, am Donnerstag, 31....

  • Nürnberg
  • 22.10.19
Lokales
Die „Kippenschnipser“ verstärkt im Fokus des ADN (Außendienst Nürnberg). Bürgermeister Vogel sagt: ,,Zigarettenkippen gehören in den Müll!"

Zigarettenstummel gehören in den Abfall, sagt Bürgermeister Vogel
Jetzt will die Stadt den Kippenschnipsern auf die Finger klopfen!

NÜRNBERG (pm/nf) - Umweltschutz beherrscht derzeit die öffentliche Wahrnehmung. Ein Thema ist der Plastikmüll, ein weiteres Problem wird noch zu wenig beachtet: weggeworfene Zigarettenkippen. „Kippen gehören in den Mülleimer. Einfach weggeschnipst, verdrecken sie die Stadt und sind für Mensch, Tier und Pflanzen hochgefährlich. Deshalb tut die Stadt etwas dagegen. Zum einen mit präventiven Maßnahmen. Parallel dazu will ich jetzt aber auch zeigen, dass Kippenschnipsen nicht toleriert...

  • Nürnberg
  • 18.10.19
Lokales
Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (l.) und Jurymitglied Anne Brasseur (r.) überreichen Rodrigo Mundaca (Mitte) am 22. September 2019 im Nürnberger Opernhaus den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis.

Nürnbergs Oberbürgermeister Maly: Chilenische Behörden sollen für Sicherheit sorgen
Gewaltdrohungen gegen Menschenrechtspreisträger Mundaca

NÜRNBERG (pm/nf) - Durch die große mediale Aufmerksamkeit infolge der Preisverleihung sieht sich der diesjährige Träger des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises, Rodrigo Mundaca, aktuell einer neuen Welle der Einschüchterung gegen ihn sowie seine Mitstreiterinnern und Mitstreiter ausgesetzt. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly erklärt sich deshalb solidarisch mit Mundacas Kampf auf freien Zugang zu Wasser. Am vergangenen Wochenende, 12. und 13. Oktober 2019, wurde durch...

  • Nürnberg
  • 15.10.19
Freizeit & Sport
Freuen sich schon auf die Lange Nacht der Wissenschaften 2019 (v.l.): Prof. Dr. Hosenfeldt (Schaeffler), Prof. Dr. Braun (TH), Prof. Dr. Hornegger (FAU), Sascha Julian Oks (FAU), Eckhard Schwarzer (DATEV), Max Jalowski (FAU), Pierre Leich (Kulturidee).
2 Bilder

Die Lange Nacht der Wissenschaften am Samstag, 19. Oktober 2019, von 18 bis 1 Uhr
Nachtspaziergang mit Noether, Röntgen und Curie

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Countdown läuft: Diesen Samstag, 19. Oktober 2019, öffnen in der Langen Nacht der Wissenschaften schon zum neunten Mal rund 400 Programmpartner ihre Türen. Von 18 bis 1 Uhr werden die Gäste des größten Wissenschaftsfestivals Deutschlands forschen, staunen und sich unterhalten lassen. Alle Nachwuchswissenschaftler können im Kinderprogramm von 14 bis 17 Uhr selbst experimentieren. Interessierte bekommen in der Hochschule für Musik in Nürnberg bereits um 17 Uhr...

  • Nürnberg
  • 15.10.19
Lokales
Nicht jedes Haus wird solche Riesentonnen bekommen. Falls doch, ist der Platzbedarf schon enorm.
2 Bilder

Umfrageergebnis: Knapper Sieg für den Gelben Sack
Wegen Adressaufklebern: CSU will Klarheit zur „Gelben Tonne“

NÜRNBERG (nf) - Der Ärger um die neuen Gelben Tonnen reißt nicht ab. Manchen wäre grundsätzlich der Gelbe Sack lieber, andere beklagen sich über den nötigen zusätzlichen Platzbedarf für die Tonnen. Nun gibt es auch Kritik an den Adressaufklebern, die den jeweiligen Hauseigentümer mit Namen nennen. Bei der Online-Umfrage des MarktSpiegels ging es schlecht für die Gelbe Tonne aus (40,28 Prozent Zustimmung), die Mehrheit von 50,72 Prozent findet den Gelben Sack besser.  Seit Ende September...

  • Nürnberg
  • 11.10.19
Freizeit & Sport
113 Bilder

Distinguished Gentleman’s Ride 2019 in Nürnberg & Fürth
Feine Kerle (und Mädels) auf heißen Bikes!

NÜRNBERG – Auch heuer drehte sich am letzten Sonntag des Septembers wieder alles um fein herausgeputzte Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen und ihre klassischen Motorräder. Nürnberg zählte zu den fast 700 Städten auf der ganzen Welt, die den Distinguished Gentleman’s Ride abgehalten haben. Im Übrigen bereits zum vierten Mal. Dieses karitative Event ist im Jahr 2012 in Australien entstanden, dient der Sensibilisierung für die Themen Prostatakrebsforschung und Suizidprävention bei Männern...

  • Nürnberg
  • 09.10.19
Lokales
Frank Büttner, Abteilungsdirektor Marketing der Sparda-Bank Nürnberg (r.), und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel freuen sich über die ,,grüne" Verschönerung des Straßenzuges.

Sparda-Bank spendete vier mobile Bäume
Mehr Grün für die Nürnberger Wölckernstraße

NÜRNBERG (pm/nf) - Bäume sind lebendige CO2-Speicher, sorgen in Innenstädten für bessere Luft und verschönern jeden Straßenzug. Auch gerade im Hinblick auf die globale Erwärmung ist es wichtig, im urbanen Raum künftig mehr Platz für die Natur zu schaffen. Die Sparda-Bank Nürnberg eG möchte einen aktiven Beitrag dazu leisten, die Stadt Nürnberg noch grüner zu gestalten. Die Genossenschaftsbank hat über ihren Gewinn-Spar-Verein vier „mobile Bäume“ für die Wölckernstraße im...

  • Nürnberg
  • 09.10.19
Freizeit & Sport

DJK Nürnberg-Eibach e. V.
Übungsleiter/in im Bereich Fitness und Gymnastik gesucht

Wir, die DJK Nürnberg-Eibach, suchen für unsere Fitnesskurse "Gymnastik für jedermann" (montags, 17:30 Uhr und 18:45 Uhr) sowie "Bodyworkout" (montags, 20 Uhr) eine(n) neue(n) Übungsleiter(in). Damit wir unseren Mitgliedern dieses Angebot weiterhin ermöglichen können, sind wir auf neue Kräfte angewiesen, die gerne ich einem Verein tätig sind, der für alle Alter- und Gesellschaftsgruppen ein breites Angebot anbietet. Ideal wäre es, wenn eine Person alle drei Übungsstunden übernehmen...

  • Nürnberg
  • 04.10.19
Lokales
Preisverleihung ,,Hauptstadt des Fairen Handels 2019" im Kölner E-Werk. Die Stadträtinnen Christine Kayser (3.v.r.) und Britta Walthelm (r.) sowie Kerstin Stübs (3. v.l.) und Hiltrud Gödelmann (l.) nahmen den 3. Preis für die Stadt Nürnberg entgegen, begleitet von Anna Baatz (2. v.r.) von der Nachhaltigkeits-Initiative Sneep.
2 Bilder

Beworben hatten sich 100 Kommunen
„Hauptstadt des Fairen Handels“: 3. Platz für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Noris hat den dritten Platz beim Wettbewerb um den Titel „Hauptstadt des Fairen Handels 2019“ belegt. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis wurde am 18. September 2019 in Köln überreicht. Beworben hatten sich 100 Kommunen. Die Stadträtinnen Christine Kayser und Britta Walthelm nahmen zusammen mit Kerstin Stübs und Hiltrud Gödelmann vom Umweltreferat und der Nachhaltigkeits-Initiative Sneep den Preis für die Stadt Nürnberg entgegen. In der Laudatio hieß es: „Daneben...

  • Nürnberg
  • 24.09.19
Lokales
Am Dienstag, 10. September 2019, beginnt ein weiteres Schuljahr und es werden wieder viele Kinder eingeschult. Neu ist, dass vor Schulen die Tempo-30-Regelung ab sofort bis auf 18 Uhr ausgeweitet wird.
2 Bilder

Die Änderung dient der Einheitlichkeit des Tempolimits
Tempo-30 vor Schulen gilt künftig bis 18 Uhr!

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Dienstag, 10. September 2019, beginnt ein weiteres Schuljahr und es werden wieder viele Kinder eingeschult. Neu ist, dass vor Schulen die Tempo-30-Regelung ab sofort bis auf 18 Uhr ausgeweitet wird. Tempo-30 vor Schulen gilt dann von 7 bis 18 Uhr, und nicht mehr, wie bislang, von 7 bis 17 Uhr. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen also besonders auf das verlängerte Tempolimit achtgeben! Die Änderung vor Schulen dient der Vereinheitlichung der Regelung. Kraftfahrende...

  • Nürnberg
  • 06.09.19
Lokales
Bis zu 300 Mahlzeiten gingen in der Ökumenischen Wärmestube zuletzt täglich über den Tresen.

Zulauf von Hilfesuchenden übersteigt Aufnahmekapazitäten seit langem
Ökumenische Wärmestube muss Zugang begrenzen

NÜRNBERG (pm/nf) - Ab 23. September können Hilfesuchende nur noch einmal täglich, jeweils am Vormittag oder am Nachmittag die Nürnberger Wärmestube besuchen. So soll trotz extremen Andrangs die Sicherheit in der Notstätte für Wohnungslose gewährleistet bleiben. Auch für die pädagogische Betreuung jedes Einzelnen gibt es so wieder mehr Spielraum. Die Ökumenische Wärmestube in Nürnberg öffnet immer vormittags von 09.30 Uhr bis 12.45 Uhr sowie nachmittags von 13.45 bis 17.00 Uhr. Maximal 70...

  • Nürnberg
  • 05.09.19
Lokales
Das erste Gymnasium Deutschlands, die von Philipp Melanchthon gegründete „Schola Aegidiana“, stand in Nürnberg, und zwar am Egidienberg direkt neben der Egidienkirche.
2 Bilder

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019
Historische Orte besuchen: Das erste Gymnasium Deutschlands stand in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tag des offenen Denkmals in Deutschland am Sonntag,8. September 2019, bezieht sich mit dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ auch auf das 100-jährige Bauhausjubiläum. Unter Federführung der Bauordnungsbehörde der Stadt Nürnberg, Sachgebiet Denkmalschutz, bieten mehrere Mitwirkende den Nürnberger Bürgerinnen und Bürgern Einblick, Erklärungen und Informationen über ihre Baudenkmäler und historischen Orte. Umbrüche hat es in der Bau- und...

  • Nürnberg
  • 04.09.19
Lokales
Weil es immer häufiger zu Problemen mit den E-Scootern kommt, wird jetzt über eine Selbstverpflichtung für Verleiher nachgedacht (Symbolbild).

Es gibt Probleme, nun soll eine Selbstverpflichtung für Verleiher folgen
Sorge vor der E-Scooter-Schwemme: SPD OB-Kandidat fordert klare Regeln!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die E-Scooter erobern mittlerweile mehr und mehr auch Nürnberg. „Die Neugier lässt viele aufsteigen und die Elektroroller ausprobieren. Allerdings zeigte die Vielzahl an Zuschriften der letzten Wochen, dass das wilde Abstellen im Stadtgebiet, insbesondere auf Gehwegen, auch viel Unmut auslöst,“ meint OB-Kandidat Thorsten Brehm, SPD-Vorsitzender und Stadtrat. „Wir stehen neuen Mobilitätsformen grundsätzlich offen gegenüber. Aber da die Zahl der Verleihfirmen und...

  • Nürnberg
  • 28.08.19
Lokales
Das städtische Hochbauamt beginnt ab September 2019 mit dem Neubau von zwei Regionalkindergärten für jeweils 100 Kinder.

Gesamtkosten: 10 Millionen Euro ++ Freistaat beteiligt sich mit 2,6 Millionen Euro
Baubeginn von zwei Regionalkindergärten in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Das städtische Hochbauamt beginnt ab September 2019 mit dem Neubau von zwei Regionalkindergärten für jeweils 100 Kinder. Sowohl in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle, Großreuther Straße 115a, als auch auf der bestehenden Sport- beziehungsweise Grünfläche der Gretel-Bergmann-Grundschule, Zugspitzstraße 123, werden die Kindergärten errichtet. An den Gesamtkosten von rund10 Millionen Euro beteiligt sich der Freistaat Bayern mit rund 2,6 Millionen...

  • Nürnberg
  • 27.08.19
Lokales
U.a. am U-Bahnhof Flughafen ist das freie WLAN bereits nutzbar. Außerdem an den Bus-/Straßenbahnhaltestellen: Röthenbach, Maximilianstraße, Am Wegfeld, Frankenstraße, Langwasser-Mitte, Gustav Adolf Straße, Friedrich Ebert Platz, Plärrer, Hauptbahnhof, Nordostbahnhof, Langwasser Süd, Aufseßplatz. Sowie in den ersten von 14 Straßenbahnen des Typs GT6N, die nach und nach modernisiert werden.

Angebot kommt bei Fahrgästen gut an ++ 700.000 Verbindungen im Monat
WLAN im ÖPNV: Ausbau geht weiter voran

NÜRNBERG (pm/nf) - Die WLAN-Abdeckung im Nürnberger ÖPNV-Netz wird immer dichter. In den vergangenen Monaten konnten mit Plärrer, Wöhrder Wiese, Maximilianstraße und Frankenstraße vier weitere U-Bahnhöfe mit BayernWLAN ausgestattet werden. Der U-Bahnhof Wöhrder Wiese ist ein Knotenpunkt zu den Hotspots an der TU Nürnberg und im Außenbereich Wöhrder Wiese, so dass hier ein großes zusammenhängendes Areal mit WLAN-Abdeckung entstanden ist. Damit sind mittlerweile elf U-Bahnhöfe an...

  • Nürnberg
  • 21.08.19
Lokales
Bis zur Hüfte im Wasser - aber erfolgreich. Aus dieser ungünstigen Position musste der mutige Handyretter wieder an Land klettern.
3 Bilder

Bitte nicht nachmachen, das hätte auch schiefgehen können
Für sein Smartphone tauchte ER ab in die Pegnitz!

NÜRNBERG (nf/pk) - Ein schöner Sommertag in Nürnberg. Heiko Hahn und seine Bekannte wollten in der Finca & Bar Celona eigentlich nur gemütlich essen und die Sonne genießen. Da passierte es: Das neue Handy von Heiko flutsche die leicht abschüssige, glattpolierte Tischfläche entlang in die Pegnitz! Ein Totalverlust? Nein. Nachdem er sich bei der Polizei die Erlaubnis - und in seiner Wohnung eine Taucherbrille (!) - geholt hatte, stieg der beherzte Handybesitzer in den Fluß. Und wirklich:...

  • Nürnberg
  • 20.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.