Sören Prescher stellt seinen neuen Roman vor

Sören Prescher ist ein Meister des utopischen Romans. (Foto: oh)

NÜRNBERG (vs) - Unter dem Titel „Der Flug der Archimedes“ ist im Fabylon-Verlag in der Reihe „Steampunk“ ein neues Werk des Nürnberger Autors Sören Prescher erschienen.

Wie auch bei dem Roman „Sherlock Holmes taucht ab“, den Prescher mit Co-Autor Tobias Bachmann 2012 im gleichen Verlag veröffentlicht hatte, erwartet die Leserinnen und Leser eine spannende Mischung aus Science Fiction und Krimi.
In der Haut von Ingenieur Harris möchte wohl kaum einer stecken: Für den zugleich reichen wie fordernden Millionär Lord Wilmington soll er ein Tauchgerät konstruieren, damit dieser am Meeresgrund nach Piratenschätzen suchen lassen kann. Tatsächlich gelingt die Mission. Doch in der geborgenen Truhe findet man auch ein Buch mit physikalischen Aufzeichnungen, das Wilmington Harris überlässt. Zu seinem Entsetzen findet er darüber Aussagen, was seine eigene Zukunft betrifft.
Den Auftrag von Lord Wilmington, ein Luftschiff zu bauen, lehnt Harris wegen des unkalkulierbaren Risikos ab. Zusammen mit dem Streifenpolizisten Charlie Grant versucht er mehr über den hellseherischen Autor in Erfahrung zu bringen und wird dabei mit einer schrecklichen Prophezeiung konfrontiert: „An einem bewölkten Septembertag 1890 wird ein unbekanntes Luftschiff auf das British Museum stürzen und ein Inferno auslösen....“
Ingenieur Harris versucht nun selbst, ein Fluggerät zu konstruieren, um das Unglück zu verhindern. Doch neben unerwarteter Hilfe muss er sich der Tatsache stellen, dass es jemanden gibt, der das Vorhaben unbedingt scheitern lassen möchte. Ein spannender Wettkampf beginnt.
„Der Flug der Archimedes“ überzeugt durch die Logik und Geradlinigkeit der Handlung. Motive und Charaktere werden von Prescher überzeugend herausgearbeitet. Das Werk kann unter ISBN 978-3-927071-72-8 über den Buchhandel bezogen werden.

Aktuelle Buchvorstellung - Neuer Termin

Wer Sören Prescher und den Roman „Der Flug der Archimedes“ näher kennenlernen möchte, ist zu einer Lesung des Autors eingeladen. Wichtig: Der Termin ist verschoben worden. Statt am Donnerstag, 26. Juni, findet er jetzt am Donnerstag, 10. Juli statt. Veranstaltungsort ist das „UltraComix“, Vordere Sterngasse 2 in Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.