Nürnberg - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Bild vom neuen U-Bahn-Zug G1 am Tag des Fahrzeuges am U-Bahnhof Scharfreiterring.

Fahrgäste dürfen aber noch nicht mitfahren
Neuer U-Bahn-Zug wird jetzt im Spätverkehr getestet!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG hat am Dienstag, 19. November 2019 von der Technischen Aufsichtsbehörde bei der Regierung von Mittelfranken die Erlaubnis erhalten, den ersten neuen Nürnberger U-Bahn-Zug auch während der Betriebszeit zu testen. Der viergliedrige U-Bahn-Zug G1 wird nun in den nächsten Wochen immer wieder auf der U-Bahn-Linie U1, aber auch auf der Linie U2 unterwegs sein und zwischen den Fahrgastzügen mit „schwimmen“, wie es im Fachjargon heißt. Da Siemens Mobility, Hersteller des...

  • Nürnberg
  • 21.11.19
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin beim Start der neuen Dienststelle in Nürnberg.

Zwei Jahre Gesundheits- und Pflegeministerium in Nürnberg
Aufbau des Nürnberger Dienstsitzes geht weiter voran

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Aufbau des Nürnberger Dienstsitzes des bayerischen Gesundheits- und Pflegeministeriums schreitet weiter voran. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betonte kürzlich anlässlich des zweiten Geburtstages"der Dienststelle: ,,Der Nürnberger Dienstsitz ist ein starkes Signal für Franken. In den vergangenen zwei Jahren konnten wir damit wichtige Signale im nordbayerischen Raum setzen. Seit der Eröffnung im Jahr 2017 finden am Nürnberger Dienstsitz regelmäßig...

  • Nürnberg
  • 20.11.19
Die Ausleihräder der VAG werden das ganze Jahr zur Verfügung stehen - auch im Winter.

100.000er -Ausleih-Marke geknackt
Winterschlaf für VAG_Rad?

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit Juni dieses Jahres gibt es den Nürnberger Fahrradverleih VAG_Rad. Für viele sind die Fahrräder aus dem Stadtbild schon nicht mehr wegzudenken. Doch nun steht der Winter vor der Türe. Zeit, die Räder einzumotten? „Keinesfalls“, betont Stefan Linnert, bei der VAG für den Fahrradverleih zuständig. „Wir haben extra allwettertaugliche Fahrräder beschafft, um unseren Kunden das Radfahren rund ums Jahr zu ermöglichen“. Die Verkehrssicherheit ist auch jetzt, wo es...

  • Nürnberg
  • 20.11.19
Laudator Kilian Sendner, Werner Feist von der Naturhistorischen Gesellschaft, CSU- Bezirksvorsitzender Michael Frieser, Lorenz Kalb vom Süddeutschen Schaustellerverband, Ute Scholz, CSU OB-Kandidat Marcus König, Manuela Bauer von der Ökumenischen Wärmestube, 3. Bürgermeister Dr. Klemens Gsell (v.l.).
12 Bilder

Geehrt wurden die Ökumenische Wärmestube, der Süddeutsche Schaustellerverband und die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg
CSU verleiht Ludwig-Scholz-Medaille 2019

NÜRNBERG - „Eines der Leitmotive von Ludwig Scholz war: ‚Wenn jeder nur etwas mehr als seine Pflicht leistet, schaffen wir eine lebens- und liebenswerte Stadtgesellschaft‘. Und die Institutionen, die wir heute auszeichnen, handeln ganz in diesem Sinne. Alle leisten Immenses, egal ob im ehrenamtlichen oder im hauptamtlichen Bereich“, so Bezirksvorsitzender Michael Frieser bei der Preisverleihung im Nürnberger Rathaus. Besonders begrüßte Frieser die Witwe von Ludwig Scholz, Ute Scholz, die das...

  • Nürnberg
  • 20.11.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freuen sich auf einen erfolgreichen Christkindlesmarkt (v.l.): Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, Christkindlesmarkt-Chefin Christine Beeck, Dr. Natalie Schwägerl, Managerin Strategisches Marketing der Nürnberger Versicherung, Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg, mit Niels Rossow, Finanzdirektor beim 1. FCN.
2 Bilder

Nürnberger Christkind eröffnet seinen Markt am 29. November 2019 um 17.30 Uhr
Premiere beim Christkindlesmarkt: 1. FCN hat einen eigenen Stand!

NÜRNBERG (nf) - Auch dieses Jahr gibt es wieder einige Neuheiten auf dem Christkindlesmarkt. So wird der Club das erste Mal mit einem eigenen Stand vertreten sein. Niels Rossow, Finanzchef beim 1. FCN, erzählt: ,,Wir freuen uns sehr! Wir haben für den Christkindlesmarkt ein Sortiment vorbereitet, welches des Marktes auch würdig ist." Auch Brezen Kolb wird dieses Jahr erstmals auf dem Christkindlesmarkt vertreten sein. Der 1. FCN hat sich für sein Angebot mit caritativen Institutionen...

  • Nürnberg
  • 19.11.19
Anzeige
Dr. Markus Söder (52, CSU) im Heimatministerium, seinem Nürnberger Dienstsitz. Seit 16. März 2018 ist der waschechte Franke Ministerpräsident des Freistaats Bayern.
5 Bilder

Themen Klimaschutz, Club und das Nürnberger Christkind
Exklusiv im MarktSpiegel: Ministerpräsident Dr. Markus Söder spricht Klartext!

FRANKEN (mask) - Wie seine Ambitionen in Sachen Kanzlerschaft wirklich sind, welche Chancen er CSU-OB-Kandidat Marcus König einräumt und wer in Fürth gewinnt – all das hat der Bayerische Ministerpräsident Peter Maskow im großen MarktSpiegel-Interview verraten! MarktSpiegel: Herr Ministerpräsident, wie oft sind Sie heute schon nach Ihrer möglichen Kanzlerschaft gefragt worden? Dr. Markus Söder: „Heute zum Glück noch nicht. Aber seien Sie versichert: Mein Platz ist in Bayern, ich habe noch...

  • Nürnberg
  • 19.11.19

Die 51 und 49 Jahre alten Bauwerke haben die besten Tage hinter sich
Zwei Brücken über den Kanal werden gleichzeitig saniert

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) saniert von Montag bis Samstag, 2. bis 7. Dezember 2019, die beiden aufeinander folgenden Brücken Hügelstraße über den Main-Donau-Kanal und die Südwesttangente. Die Einfahrtsrampe an der Anschlussstelle Gebersdorf in Richtung Feucht/Nürnberg-Hafen ist währenddessen gesperrt. Die Umleitung ist vor Ort ausgeschildert. Der Verkehr wird über die Strecke Wallensteinstraße, Gustav-Adolf-Straße, Hansastraße und...

  • Nürnberg
  • 18.11.19
Josef Hasler, VAG-Vorstandsvorsitzender, Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Tim Dahlmann-Resing, VAG-Vorstand Technik und Marketing (v.l.).

Gefördert durch das Bundesumweltministerium
Weitere 52 E-Busse für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum ersten eigenen E-Bus, den die VAG seit Anfang 2018 im Einsatz hat, und den sechs E-Bussen, die bereits bestellt sind und ab dem kommenden Jahr auf Nürnberger Linien im Einsatz sein werden, werden sich bis Ende 2022 noch 52 weitere gesellen – dank einer Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Durch die Förderung werden 80 Prozent der Mehrkosten gegenüber Dieselbussen ausgeglichen, auch 40 Prozent der Kosten für...

  • Nürnberg
  • 18.11.19
Das Fahrradparkhaus nimmt Form an: Die ersten Bauteile des neuen Parkhauses für Fahrräder am Nelson-Mandela-Platz werden aufgebaut.

Im März 2020 soll eröffnet werden
Fahrradparkhaus nimmt Form an

NÜRNBERG (pm/nf) - Die ersten Bauteile für das neue Fahrradparkhaus werden gegenwärtig aufgestellt. Das rund 110 Meter lange Parkhaus für Fahrräder befindet sich in direkter Nähe zum Hauptbahnhof auf dem Nelson-Mandela-Platz. Die 19 Fassadenelemente sollen in ihrer Struktur Bewegung und Dynamik symbolisieren. Der Bau kostet die Stadt rund1,6 Millionen Euro. Daran beteiligt sich der Freistaat Bayern mit rund 860.000 Euro. Anfang 2020 werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sodass...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
Die Betreiber von Dorfläden im Nürnberger Land und Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung des Landratsamtes (r.) bei ihrem ersten Netzwerktreffen.

Versorgungslücken schließen
Vernetzung soll die Dorfläden stärken

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Im Nürnberger Land gibt es inzwischen fünf sogenannte Dorfläden. Diese sind aus lokalen Initiativen heraus entstanden, weil durch die Schließung traditioneller „Tante-Emma-Läden“ Versorgungslücken auf dem Lande entstanden sind. Ein erstes Netzwerktreffen aller fünf Läden fand jüngst auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises in Simonshofen statt. Gerade im ländlichen Raum ist der schnelle Einkauf um die Ecke oftmals nicht möglich. Dorfläden schließen...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
Neue Straßenbahnen für Nürnberg. Die Basisbestellung umfasst zwölf Bahnen des Typs Avenio, die bis Ende 2022 insbesondere zur Angebotsverstärkung geliefert werden sollen. Zudem beinhaltet der Auftrag Optionen für den Bau von weiteren 75 Fahrzeugen, die voraussichtlich bis 2034 beauftragt werden können.
2 Bilder

Zwölf Bahnen bis 2022 und weitere 75 bis 2034
VAG bestellt neue Straßenbahnen für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG hat bei Siemens Mobility den Auftrag erteilt, neue Straßenbahnen für Nürnberg zu liefern. Die Basisbestellung umfasst zwölf Bahnen des Typs Avenio, die bis Ende 2022 insbesondere zur Angebotsverstärkung geliefert werden sollen. Zudem beinhaltet der Auftrag Optionen für den Bau von weiteren 75 Fahrzeugen, die voraussichtlich bis 2034 beauftragt werden können. Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der VAG, erläutert die Bestellung: „Wir wollen unseren Kunden auf...

  • Nürnberg
  • 15.11.19
Grüner Pflanzenbewuchs würde sicher gut aussehen. Ein Problem ist jedoch, dass die Fassade des neuen Rathauses in Nürnberg unter Denkmalschutz steht und die Details dann nicht mehr sichtbar wären.
3 Bilder

Aktuelle Umfrage: Geniale Idee oder vorgezogener Aprilscherz?
Eine grüne Fassade für das neue Rathaus in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Als „Betonwüste“ wird der Hauptmarkt immer wieder kritisiert. Auf der anderen Seite macht der große freie Platz publikumswirksame Veranstaltungen wie etwa das Beach-Volleyballturnier oder den Christkindlesmarkt erst möglich. Jetzt hat Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König (CSU) einen originellen Vorschlag eingebracht: Er will prüfen lassen, ob man die Fassade des neuen Rathauses begrünen lassen könnte. Zu dieser Idee, die König im Ramen des ersten Workshops der CSU...

  • Nürnberg
  • 13.11.19
Das Nürnberger Christkind Benigna Munsi bei der Anprobe im Opernhaus.
31 Bilder

Benigna Munsi wird am 29. November den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnen
Bildergalerie: Strahlend schönes Nürnberger Christkind zum ersten Mal in der goldenen Robe!

NÜRNBERG (nf) - Erster offizieller Termin für das Nürnberger Christkind Benigna Munsi! Bei der Anprobe des Ornates und beim Anpassen der Krone im Opernhaus wurde die 17-Jährige von einem ganz Tross von Fotografen und Kameraleuten begleitet und strahlte mit goldenem Gewand und Krone um die Wette.  Nach rund einer Stunde präsentierte sich Benigna Munsi dann komplett ausgestattet im Gluck Saal des Opernhauses. Die Kostümabteilung des Staatstheaters Nürnberg fertigt derzeit übrigens weitere...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Martin Burkert (SPD) wird zum Jahreswechsel den Deutschen Bundestag verlassen.

Er verlässt den Bundestag: Martin Burkert zum Vize der Eisenbahnergewerkschaft gewählt

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Burkert ist auf dem Gewerkschaftstag der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Fulda zum neuen stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden. Der 55-Jährige wird deshalb zum Jahreswechsel sein Parlamentsmandat niederlegen. ,,Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Delegierten und die neue Aufgabe in der EVG. Aufgrund dieser Wahl und den Verantwortungen, die auf mich zukommen, habe ich den Beschluss gefasst,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Thema Ersatzneubau der Jura-Leitung: Thorsten Brehm (Bild) und Peter Reiß sprechen sich für unbedingte Einhaltung der Mindestabstände aus.
2 Bilder

SPD OB-Kandidaten aus Nürnberg und Schwabach bestehen auf Mindestabstände
Streit um die Monstertrassen: Auch eine Erdverkabelung im Rednitztal kommt nicht in Frage!

NÜRNBERG/SCHWABACH (pm/nf) - Der geplante Ersatzneubau der Juraleitung bewegt nach wie vor die Region. Die beiden SPD Oberbürgermeister-Kandidaten Thorsten Brehm aus Nürnberg und Peter Reiß aus Schwabach pochen darauf, dass die Mindestabstände (nach dem Landesentwicklungsplan) für Höchstspannungsfreileitungen eingehalten werden. Diese betragen 400 Meter zu Wohngebäuden im Geltungsbereich eines Bebauungsplans oder im sogenannten Innenbereich sowie zu Schulen, Kindertagesstätten,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat (r.), mit Moderator Günther Moosberger.

Minister Albert Füracker zu Gast im Presseclub
Heimat ist ein Lebensgefühl

NÜRNBERG - Lange bevor der Begriff ,,Heimat“ wieder salonfähig wurde, gab es bereits hinter der Nürnberger Lorenzkirche das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat. Nach dem Vorbild Bayerns leistet sich jetzt auch der Bund ein Heimatministerium. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat, stellte sich im Presseclub Nürnberg den Fragen von Moderator Günther Moosberger. Der 51jährige Füracker war bis 2008 Vollerwerbslandwirt, ist seit 1986 aktiv in der...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Die Prinzenpaar zu Narrenberg: Prinzessin Erika III. und Prinz Sebastian I.  mit dem Zwillings-Kinderprinzenpaar Vivienne I. und ihrem um 11 Minuten älteren Bruder Prinz Collin I.
4 Bilder

Inthronisation am 12. Januar 2020 im Maritim Hotel
Erika und Sebastian sind Nürnbergs neues Prinzenpaar

NÜRNBERG (nf) - Traditionell wurde am 11.11. um 11.11 Uhr vom Festausschuss Nürnberger Fastnacht e.V. im Oberkrainer am Hauptmarkt das neue Prinzenpaar für die Session 2020 vorgestellt. Mit dem Motto ,,Ein bißchen verrückt ist ganz normal“ präsentierten sich Prinzessin Erika III. und Prinz Sebastian I. der Öffentlichkeit. Die 11-jährigen Zwillinge Prinzessin Vivienne I. und Collin I. gehen als Kinderprinzenpaar und dem Leitspruch ,,Im Nürnberger Fasching wird's jetzt bunt, mit Zwillingspower...

  • Nürnberg
  • 11.11.19
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Kulturreferentin Prof. Dr. Lehner, Festredner Prof. Dr. Dieter J. Weiss und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (v.l.).

Jubiläumsfeier 800 Jahre Großer Freiheitsbrief
Im Jahr 1219: Wie Nürnberg eine freie Stadt wurde

NÜRNBERG (pm/nf) - Anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Großer Freiheitsbrief“ veranstaltete das Stadtarchiv Nürnberg in Kooperation mit dem Bildungszentrum Nürnberg und dem Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg die Tagung „Nürnberg wird frei 1219 – Aufbruch zur Metropole in staufischer Zeit“. Am 8. November 1219 erließ Friedrich II. (1194-1250; römisch-deutscher König ab 1212, Kaiser ab 1220) den „Großen Freiheitsbrief“. Dieses Stadtprivileg stellte die Nürnberger Bürger unter den alleinigen...

  • Nürnberg
  • 11.11.19
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (r.) und der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger stellten das neue Kriminallabor des Polizeipräsidiums in Nürnberg vor.
6 Bilder

Mittelfrankens Polizei geht mit High-Tech auf Verbrecherjagd
Gauner haben‘s jetzt noch schwerer

NÜRNBERG (tom) - „Jetzt können unsere mittelfränkischen Polizisten mit High-Tech auf Verbrecherjagd gehen", freute sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung des neuen und bayernweit modernsten Kriminallabors im Nürnberger Polizeipräsidium. Zuvor hatte Herrmann bereits auf die hohe Aufklärungsquote im Freistaat hingewiesen, mit der Bayern bundesweit an der Spitze steht. Dass man sich nicht darauf ausruhen möchte, rund zwei Drittel aller Straftaten aufzuklären, belegt...

  • Nürnberg
  • 09.11.19
Das Aus ist längst besiegelt. Die Lederer Kulturbrauerei – besonders der schöne Biergarten mitten in Gostenhof – war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt in Nürnberg.

Alter Baumbestand des Lederer-Biergartens soll erhalten bleiben
Auf dem Gelände der Kulturbrauerei werden Wohnungen gebaut

NÜRNBERG (nf) - Im April 2019 gingen in der Lederer Kulturbrauerei mit dem herrlichen Biergarten an der Sielstraße endgültig die Lichter aus. Der Lederer Biergarten war Jahrzehnte lang ein lauschiger Platz in Gostenhof. Unter dem wunderbaren Baumbestand ließ es sich dort auch bei heißen Temperaturen gut aushalten. Der Pachtvertrag mit dem bekannten Wirtsehepaar Krestel wurde nicht verlängert. Doch wie geht es jetzt weiter und was passiert mit dem alten Baumbestand? Die Nürnberger SPD fordert...

  • Nürnberg
  • 08.11.19

Die Polizei bittet um Hinweise
Update: 76-Jähriger aus Nürnberg wurde gefunden

NÜRNBERG (ots/nf) - Seit gestern Vormittag (7. November 2019) wird der 76-jährige Werner W. aus Nürnberg vermisst. Die Vermisstenstelle der Kripo Nürnberg bittet um Hinweise auf den Aufenthaltsort des Seniors. Werner W. verließ gegen 9.30 Uhr sein Wohnanwesen im Nürnberger Stadtteil Röthenbach mit seinem weißen Mercedes der E-Klasse. Das Fahrzeug hat das Kennzeichen N – WJ 299. Herr W. wurde zwar mehrfach über Mobiltelefon erreicht, kehrte aber bis heute nicht zurück. Möglicherweise befindet...

  • Nürnberg
  • 08.11.19
Nürnberg erreicht den Spitzenplatz bei der Einkaufszentralität der Großstädte ab 350.000 Einwohner, d.h. der Handelsplatz ist bis weit in die Metropolregion hinein und darüber hinaus sehr attraktiv.
5 Bilder

Herausforderungen und Einzelhandel im Wandel
Die Zukunft des Handelsstandortes Nürnberg bis 2030: Jetzt werden die Weichen gestellt!

NÜRNBERG (nf) - Nürnberg gilt derzeit nicht nur in Nordbayern als beliebte Einkaufsstadt – bei Einheimischen wie auch Touristen. Wichtige Kennzahlen zeigen jedoch, dass auch Nürnberg sich den aktuellen Herausforderungen stellen muss: Der Einzelhandel in Deutschland befindet sich im Wandel. Die Stadt will reagieren und so wird unter der Leitidee „Alle Macht geht vom Besucher aus“ das Ziel verfolgt, bis zum Jahr 2030 mit strukturellen und umsetzungsbezogenen Maßnahmen den Handelsstandort Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 08.11.19
Die Nordanbingung zum Airport Nürnberg hat sich wohl erledigt. CSU OB-Kandidat Marcus König fordert jetzt einen Runden Tisch mit den betroffenen Bürgervereinen, Vertretern der Landwirte und natürlich dem Flughafens durchzuführen.

CSU für ganzheitlichen Ansatz bei Flughafenanbindung
Wer nur die Nordspange beerdigt, löst keine Verkehrsprobleme

NÜRNBERG (pm/nf) - Die bisherigen Pläne für eine Nordanbindung können aufgrund der langwierigen Sanierung des PFT-Schadens nicht mehr in absehbarer Zeit zur Umsetzung kommen. Das Ziel der Stadt Nürnberg sollte es daher sein, in der nächsten Zeit ökologisch vertretbare Alternativen zu prüfen, teilt die Nürnberger CSU-Fraktion mit. „Wir glauben nicht, dass die bisherigen Pläne für eine Nordanbindung noch zielführend sind. Damit sind aber die bestehenden Verkehrsprobleme im Nürnberger Norden...

  • Nürnberg
  • 06.11.19
Das Team der Metropolregion Nürnberg.

Preisverleihung auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz
Bundesumweltministerium zeichnet Metropolregion Nürnberg für Klimaengagement aus

NÜRNBERG/BERLIN (pm/nf) - Mit dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen in ihrem Klima-Engagement strategisch und finanziell. Gestern zeichnete Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zehn Kommunen aus sechs Bundesländern als Sieger des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019“ aus. Die Preise von je 25.000 Euro werden auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz verliehen. Die zweitägige Konferenz findet unter...

  • Nürnberg
  • 06.11.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.