Geldbeutelwaschen + Heringsessen in Weiherhof

Geldbeutelwaschen
Zirndorf-Weiherhof: AWO Weiherhof | Der Fasching dauerte in diesem Jahr volle zwei Monate. An seinem Ende fand bei der Weiherhofer AWO das traditionelle Geldbeutelwaschen statt. Nicht nur Zirndorfs Bürgermeister Thomas Zwingel kam zum Dorfplatz, auch die 2. Bürgermeisterin Sandra Hauber tauchte die Geldbörse ins Nass am Dorfbrunnen. Beide hoffen auf mehr Einnahmen im Stadtsäckel für die notwendigen Investitionen. AWO-Kreisvorsitzender Frank Bauer erwartet kräftige finanzielle Unterstützung für weitere Projekte des Wohlfahrtsverbandes. Die Hausfrauen wünschten sich ein gut gefülltes Portemonnaie. Auch Gäste aus Ammerndorf und Oberasbach wurden gesichtet.
Anschließend ging es zum Heringsessen in die Begegnungsstätte am Dorfplatz. Fleissige Helferinnen hatten inzwischen die Pellkartoffeln geschält. Es gab marinierte Matjes und Bismarckheringe. Schließlich musste zu Beginn der Fastenzeit der Magen entsprechend eingerenkt werden. Die AWO-Vorsitzende Heidi Übler konnte mehr als 70 Gäste begrüßen. Dass die Heringe in Weiherhof besonders gut schmecken, hatte sich auch ohne besondere Werbung herumgesprochen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.