Grüne präsentierten sich „kurz und bündig“

Susanne Lender-Cassens mit MdB Uwe Kekeritz (l.) und Manfred Bachmayer, stellvertretender Landrat (r.). Foto: Uwe Müller

ERLANGEN (mue) - Zum mittlerweile zweiten Neujahrsempfang der Erlanger Bündnisgrünen überhaupt konnte Susanne Lender-Cassens, Spitzenkandidatin für die Kommunalwahlen, Vertreter des öffentlichen Lebens – vorrangig von Vereinen und Verbänden sowie aus der Politik – begrüßen.


Wie sie in ihrer Grußansprache vor knapp 100 Gästen im „Treffpunkt Rötelheimpark“ bemerkte, sei das auch durchaus gewollt, denn „... es ist uns ein Bedürfnis, alle diejenigen einzuladen, von denen wir regelmäßig Input bekommen – und so den Austausch weiter zu pflegen“. Von großen Wahlkampfreden sah man indes ab, beschränkte sich im öffentlichen Teil viel mehr auf das Wesentliche. So gingen verschiedene GastrednerInnen nach einem Jahresrückblick 2013 mit Katharina Grammel und Julia Bailey kurz und bündig auf unterschiedliche Kernthemen ein: Esther Schuck von der Bürgerinitiative Umweltfreundliche Mobilität im Schwabachtal verwies in ihren Auführungen zum Thema „Verkehr“ u.a. auf die Parkraumbewirtschaftung in Erlangen: „Die Planungen für die Umgestaltung des Siemens Campus’ eröffnen die Chance, das Thema nochmals effektiv anzupacken“. Stefan Jessenberger von der Initiative Energiewende ERH-langen hob hervor, dass es wichtig sein, beim Thema „Energiewende“ möglichst viele Bürger „mit ins Boot“ zu nehmen, während Michael Worm von der Mieterinitiative der GBW MieterInnen die soziale Verantwortung in Zusammenhang mit Mietpreisproblematiken unterstrich („sozialen Missbrauch verhindern“). Live-Musikeinlagen (Klezmer) rundeten den offiziellen Teil ab, in dessen Anschluss man sich zu weiteren, individuellen Gesprächen am regional-vegetarischen Bio-Buffet traf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.