Joachim Herrmann auf Spitzenplatz für Bundestagswahl

Politische Weggefährten: Innenminister Joachim Herrmann, CSU-Kreisvorsitzende und Stadträtin Alexandra Wunderlich und Staatssekretär Stefan Müller MdB (v.l.n.r.). Foto: oh

ERLANGEN/REGION (pm/mue) - Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann ist für die Kandidatur an der Spitze der CSU-Landesliste für die Bundestagswahl am 24. September nominiert worden.


Wie der CSU-Kreisverband Erlangen mitteilt, sehe man darin eine Anerkennung für Herrmanns Arbeit in und für Bayern; vor allem zeige sich, dass nicht nur in Erlangen dem Wirken für die bestmögliche Sicherheit der Menschen im ganzen Land viel Kompetenz zugemessen werde. Mehr denn je wünsche man sich, das „bayerische Erfolgsrezept“ diesbezüglich möglichst auf die gesamte Bundesrepublik Deutschland auszudehnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.